Aalregatta

Die Aalregatta ist eine der ältestes Segelregatten Deutschlands. Gesegelt wird in mehreren Klassen (2006: 16) auf der Kieler Förde und größtenteils in der Eckernförder Bucht. Ihren Namen bekam die Aalregatta, weil traditionell am ersten Wettfahrttag den von Kiel gestarteten Crews bei der Ankunft in Eckernförde ein geräucherter Aal überreicht wird; mittlerweile hat sich zum Aal noch eine Buddel "Aalklar" gesellt.

Geschichte

Yacht "Meteor"

Begleitet von der Yacht "Meteor" von Kaiser Wilhelm II. fand die erste Segelwettfahrt Kiel-Eckernförde-Kiel im Jahre 1893 statt. 1906 wurde die Aalregatta als Eröffnungsregatta in die Segelwettbewerbe der "Kieler Woche" integriert. Mit Ausnahme einiger Kriegs- und Nachkriegsjahre (1915–1919, 1940–1953) blieb die Regatta bis zum Jahre 2005 als Eröffnungsregatta Teil der Kieler Woche. Seit 2006 ist die Aalregatta aus dem Programm der Kieler Woche gestrichen und wird jetzt wieder – wie schon vor 1906 – als eigenständige Segelveranstaltung weitergeführt. Die Durchführung der Aalregatta wechselte dabei vom Kieler Yacht-Club zum Segelclub Eckernförde. Die Aalregatta blieb auch als eigenständige Segelveranstaltung erhalten, als 2010 die Eröffnungsregatta der Kieler Woche wieder nach Eckernförde zurückkehrte.

Bis 2005 bestand die Aalregatta aus den beiden Teilregatten Kiel-Eckernförde am ersten Wettkampftag und der am zweiten Tag durchgeführten Rücktour Eckernförde-Kiel. 2006 wurde die Rücktour durch zwei Kurzstreckenwettfahrten auf der Eckernförder Bucht ersetzt.

Gewinner

2006: Gewinner des SCE-Wanderpokals war Christopher Wuttke (KYC) mit dem Boot "guts'n glory", der des Allianz-Cups Dr. Hans-Peter Strepp (CKA) mit dem Boot "feo", der des ORC-Cups (Pantaenius-Cups) Werner Jensen (SYC) mit dem Boot "Speedy Gonzales"; darüber hinaus gab es über 50 Einzelpreise.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eckernförde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • KiWo — Kieler Hafen (2006) Die Kieler Woche ist eine jährlich stattfindende Segelregatta, die seit Ende des 19. Jahrhunderts in Kiel ausgetragen wird. Sie ist heute das größte Segelsportereignis der Welt und zugleich das größte Sommerfest im Norden… …   Deutsch Wikipedia

  • Eckernförder Bucht — Die Eckernförder Bucht oder Eckernförder Meerbusen (dänisch: Egernførde Fjord, Egernførde Bugt oder Egernfjord Bugt) ist eine Förde an der Ostsee und ein Seitenarm der Kieler Bucht, die in Schleswig Holstein zwischen dem Dänischen Wohld und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kieler Woche — Kieler Hafen (2006) Die Kieler Woche ist eine jährlich stattfindende Segelregatta, die seit Ende des 19. Jahrhunderts in Kiel ausgetragen wird. Sie gilt als eines der größten Segelsportereignisse der Welt.[1] Neben den Segelsportwettbewerben… …   Deutsch Wikipedia

  • Binnenschifffahrt: Auf Kanälen, Flüssen und Seen —   Schiffstransporte auf Flüssen waren vor der Erfindung der Dampfmaschine und des Verbrennungsmotors vor allem stromaufwärts langwierig und schwierig. Die Frachtschiffe wurden meist vom Ufer aus mit Seilen gezogen. Zum Treideln, wie man diese… …   Universal-Lexikon

  • Häfen und Werften —   Als Güterumschlagspunkt und Schnittstelle zwischen dem Binnen und Seeschiffsverkehr kommt den Seehäfen besondere Bedeutung zu. In der Regel sind sie an Flussmündungen oder in Buchten gelegen. Jahrhundertelang änderte sich kaum etwas an ihrem… …   Universal-Lexikon

  • Schifffahrt: Antriebstechnik und neue Schiffstypen —   Um die Jahrhundertwende waren Frachtschiffe mit Kolbendampfmaschinen Standard. Dieser Maschinentyp hatte damals seinen höchsten Entwicklungsstand erreicht und war mit zwei bis vierfacher Expansion auch relativ energieeffizient. Bei mehrfacher… …   Universal-Lexikon

  • Schifffahrt: Geschichte —   Die Geschichte der Schifffahrt reicht wahrscheinlich zurück bis ins Jungpaläolithikum. Seetüchtige Schiffe muss es bereits vor ungefähr 40 000 Jahren gegeben haben, denn nur so konnten die Menschen damals den Pazifik überqueren, um die… …   Universal-Lexikon

  • Seeschifffahrt: Güterverkehr, Personenverkehr, Fischerei —   Die wichtigsten Sparten der Seeschifffahrt sind Güter und Personenverkehr sowie die Fischerei. Naturgemäß spielt die Kunst der Navigation auf dem Weg über die Ozeane eine wesentlich größere Rolle als im Binnenverkehr. Viele der seit… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”