Aalwelse
Korallenwelse
Gestreifte Korallenwelse (Plotosus lineatus)

Gestreifte Korallenwelse (Plotosus lineatus)

Systematik
Reihe: Knochenfische (Osteichthyes)
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Ostariophysi
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Familie: Korallenwelse
Wissenschaftlicher Name
Plotosidae
Bleeker, 1858

Die Korallenwelse (Plotosidae) oder Aalwelse bestehen aus 32 Arten in neun Gattungen, die im Indischen Ozean und im Westpazifik bis zu den Fidschiinseln, in Riffen und in angrenzenden Brack- und Süßgewässern leben. Etwa die Hälfte der Arten lebt in Süßgewässern Australiens und Neuguineas.

Die Fische haben einen langgestreckten Körper mit einem aalartigen Schwanz, der von einem Flossensaum aus zusammgewachsener Rücken-, Schwanz- und Afterflosse umgeben ist. Mit ihren meist vier Paaren Barteln suchen sie ihr Futter am Bodengrund. Die Gattung Plotosus und einige andere haben Giftdrüsen in ihren Stacheln in der Rücken- und den Bauchflossen, die schon tödliche Verletzungen verursacht haben.

Der nur aus einer Süßwasserquelle in Südaustralien bekannte Neosilurus gloveri ist mit 8,4 Zentimeter die kleinste Art. Die größte Art Plotosus canius erreicht 1,5 Meter und lebt von den Küsten Indiens bis nach Neuguinea sowohl im Meer als auch in den Unterläufen der Flüsse. Große Arten werden kommerziell befischt. Es wird versucht sie in Aquakulturen zu züchten.

Fortpflanzung

Süßwasserarten betreiben Brutpflege und bauen Nester in den Kiesgrund. Meerwasserarten laichen versteckt. Ihre Jungen bilden dichte kugelförmige Schwärme, die über den Boden "rollen". So sind die Einzeltiere für einen Raubfisch nicht zu identifizieren und sind geschützt.

Systematik

  • Familie Plotosidae (Korallenwelse) Bleeker, 1858
    • Gattung Anodontiglanis
      • Anodontiglanis dahli Rendahl, 1922
    • Gattung Cnidoglanis
      • Cnidoglanis macrocephalus (Valenciennes, 1840)
    • Gattung Euristhmus Ogilby, 1899
      • Euristhmus lepturus (Günther, 1864)
      • Euristhmus microceps (Richardson, 1845)
      • Euristhmus nudiceps (Günther, 1880)
    • Gattung Neosiluroides Allen & Feinberg, 1998
      • Neosiluroides cooperensis Allen & Feinberg, 1998
    • Gattung Neosilurus Steindachner, 1867
      • Neosilurus ater (Perugia, 1894)
      • Neosilurus brevidorsalis (Günther, 1867)
      • Neosilurus coatesi (Allen, 1985)
      • Neosilurus equinus (Weber, 1913)
      • Neosilurus gjellerupi (Weber, 1913)
      • Neosilurus gloveri Allen & Feinberg, 1998
      • Neosilurus hyrtlii Steindachner, 1867
      • Neosilurus idenburgi (Nichols, 1940)
      • Neosilurus mollespiculum Allen & Feinberg, 1998
      • Neosilurus novaeguineae (Weber, 1907)
      • Neosilurus pseudospinosus Allen & Feinberg, 1998
    • Gattung Oloplotosus Weber, 1913
      • Oloplotosus luteus Gomon & Roberts, 1978
      • Oloplotosus mariae Weber, 1913
      • Oloplotosus torobo Allen, 1985
    • Gattung Paraplotosus Bleeker, 1863
      • Paraplotosus albilabris (Valenciennes, 1840)
      • Paraplotosus butleri Allen, 1998
      • Paraplotosus muelleri (Klunzinger, 1880)
    • Gattung Plotosus La Cepède, 1803
      • Plotosus canius Hamilton, 1822
      • Plotosus fisadoha Ng & Sparks, 2002
      • Plotosus limbatus Valenciennes, 1840
      • Gestreifter Korallenwels (Plotosus lineatus) (Thunberg, 1787)
      • Plotosus nkunga Gomon & Taylor, 1982
      • Plotosus papuensis Weber, 1910
    • Gattung Porochilus Weber, 1913
      • Porochilus argenteus (Zietz, 1896)
      • Porochilus meraukensis (Weber, 1913)
      • Porochilus obbesi Weber, 1913
      • Porochilus rendahli (Whitley, 1928)
    • Gattung Tandanus Mitchell, 1838
      • Tandanus bostocki Whitley, 1944
      • Tauwels (Tandanus tandanus) (Mitchell, 1838)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saugmaulwels — Welsartige Pylodictis olivaris Systematik Reihe: Knochenfische (Osteichthyes) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Siluriformes — Welsartige Pylodictis olivaris Systematik Reihe: Knochenfische (Osteichthyes) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Australische Fauna — Der Koala ist eines der Charaktertiere Australiens und kommt nur dort vor Die Fauna Australiens umfasst eine große Anzahl unterschiedlicher, nur auf diesem Kontinent verbreiteter Tierarten. 83 % der Säugetiere, 89 % der Reptilien, 90 % der Fische …   Deutsch Wikipedia

  • Aal- und Korallenwelse — Korallenwelse Gestreifte Korallenwelse (Plotosus lineatus) Systematik Reihe: Knoche …   Deutsch Wikipedia

  • Korallenwelse — Gestreifte Korallenwelse (Plotosus lineatus) Systematik Clupeocephala Kohorte …   Deutsch Wikipedia

  • Plotosidae — Korallenwelse Gestreifte Korallenwelse (Plotosus lineatus) Systematik Reihe: Knoche …   Deutsch Wikipedia

  • Mehi River — Wehr in MoreeVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox Fluss/G …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”