Aaron McClelland

Fonzerelli (bürgerlicher Name Aaron McClelland) ist ein DJ und Musikproduzent aus Irland. Typisch für seine Musik sind melancholische Melodien im Progressive Trance- und Housestil. Fonzerelli ist bei dem Label Armada Music, dass u. a. von Armin van Buuren gegründet wurde, unter Vertrag. Er ist ein gefragter Remix-Produzent, was durch die hohe Anzahl an Remixen belegt werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Musik

Durch den Erfolg seines Liedes Moonlight Party, dass Ende 2005 veröffentlicht wurde, erlangte er europaweite Bekanntheit. Neben den eigenen Produktionen hat er Remixe für u. a. Basshunter, DJ Tiesto, The Disco Boys sowie Mauro Picotto erstellt.

Diskografie

Eigenproduktionen

  • Moonlight Party (2005)
  • Stimulation (2005)
  • I Love Music (2007)
  • Spirit (2007)
  • Losing U (2008)

Remixe (Auszug)

  • Chanel - My Life (2004)
  • Sunfreakz feat. Andrea Britton - Counting Down The Days (2006)
  • DJ Tiesto - Dance 4 Life (2006)
  • The Star Alliance - He's A Runner (2006)
  • BeatFreakz - Superfreak (2006)
  • Uniting Nations - Do it Yourself (2007)
  • Mauro Picotto - Evribadi (Needs Sombadi…) (2007)
  • Turbofunk - Gotta Move (2007)
  • Jes - Heaven (2007)
  • Dave Armstrong & RedRoche ft. H-Boogie - Love has Gone (2007)
  • Basshunter - Now you're Gone (2007)
  • The Discoboys - Start all over again (2007)
  • Camille Jones vs. Fedde Le Grand - The Creeps (2007)
  • Basshunter - All I ever Wanted (2008)
  • J. Majik & Wickaman* - Crazy World (2008)
  • Sash! Feat. Stunt - Raindrops (2008)

Synonyme

Fonzerelli ist auch bekannt unter Aaron McClelland, Good Livin, Yer Man, C-Sixty Four sowie Yordis.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • McClelland Homestead — U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Aaron Bliss — Aaron Thomas Bliss (* 22. Mai 1837 in Peterboro, Madison County, New York; † 16. September 1906 in Milwaukee, Wisconsin) war ein US amerikanischer Politiker und von 1901 bis 1905 der 25. Gouverneur von Michigan. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Aaron Thomas Bliss — (* 22. Mai 1837 in Peterboro, Madison County, New York; † 16. September 1906 in Milwaukee, Wisconsin) war ein US amerikanischer Politiker und von 1901 bis 1905 der 25. Gouverneur von Michigan. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Aaron T. Bliss — Aaron Thomas Bliss (* 22. Mai 1837 in Peterboro, Madison County, New York; † 16. September 1906 in Milwaukee, Wisconsin) war ein US amerikanischer Politiker und von 1901 bis 1905 der 25. Gouverneur von Michigan. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fonzerelli — (bürgerlicher Name Aaron McClelland) ist ein irischer DJ und Musikproduzent. Typisch für seine Musik sind melancholische Melodien im Progressive Trance und Housestil. Fonzerelli ist bei dem Label Armada Music, das u. a. von Armin van Buuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Fonzerelli — Saltar a navegación, búsqueda …   Wikipedia Español

  • Now Autumn 2007 (Australian series) — Now Autumn 2007 Compilation album by Various artists Released 17 March 2007 …   Wikipedia

  • Ibiza Annual 2007 — is a compilation CD published by the Ministry of Sound.Track listingCD One# Robyn with Kleerup With Every Heartbeat (Tong Spoon Wonderland) # Freaks The Creeps (Get On The Dancefloor) (Vandalism Vocal Mix) # Booty Luv Don t Mess With My Man #… …   Wikipedia

  • Fonzerelli — Not to be confused with Fonzarelli. Fonzerelli Birth name Aaron McClelland Also known as Bradd, Yer Man, C Sixty Four, Yordis, Good Livin, Rebus, Digital Glitter Born Birthdate incorrect[ …   Wikipedia

  • Melbourne Football Club — This article is about the Australian rules football club. For the association football clubs, see Melbourne Victory FC and Melbourne Heart FC. Melbourne Names Full name Melbourne Football Club …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”