Aasen

Der Begriff Aasen steht für:

  • einen Ortsteil von Donaueschingen in Baden-Württemberg, Deutschland; siehe Donaueschingen
  • Edolf Aasen (1877–1969), norwegischer Buchdrucker
  • Ivar Aasen (1813–1896), norwegischer Sprachforscher und Dichter
  • Otto Aasen (1894–1983), norwegischer Skispringer, Nordischer Kombinierer und Skilangläufer

Das Verb aasen bedeutet:

  • Aas zu sich nehmen;
  • aasen ist außerdem ein Fachwort der Gerber und Kürschner („Fleisch von den Häuten schaben, fleischen“)
  • umgangssprachlich verschwenderisch umgehen


Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: aasen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aasen — may refer to:PeopleFamily name |name = |image size = |caption = pronunciation = |meaning = region = |language =Norwegian related names = footnotes = *Ivar Aasen (1813–1896), Norwegian philologist, lexicographer and writer *John Aasen (1887–1938) …   Wikipedia

  • aasen — Vsw vergeuden erw. vulg. (19. Jh.) Stammwort. 1. Zu Aas in der weitergehenden Bedeutung verwesendes Fleisch , die sich in regionalem aasig schmutzig, schmierig, widerlich und aasen schmutzige, schmierige Arbeit tun zeigt. 2. Die moderne Bedeutung …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Aasen — Aasen, 1) (Gerb.), das Abschälen der Fleischtheile von den Fellen, geschieht mit dem Ausfleischeisen; 2) (Jagdw.), so v.w. Äßen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aasen — (spr. ōsen), Ivar Andreas, norweg. Dichter und Sprachforscher, geb. 1813 auf Söndmöre, gest. 25. Sept. 1896 in Christiania, gab als Hauslehrer eine »Søndmørsk Flora« mit norwegischen Blumennamen heraus, widmete sich dem Sammeln und Studium der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aasen — (spr. ohsen), Ivar Andreas, norweg. Sprachforscher und Dichter, geb. 5. Aug. 1813 zu Örsten, gest. 25. Sept. 1896 in Kristiania, bes. um die Erforschung der norweg. Dialekte verdient; Hauptwerke: »Norsk Grammatik« (1864), »Norsk Ordbog« (1873) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aasen — Aasen, verb, reg. act. nur bey den Gärbern, das Aas oder Fleisch auf der linken Seite der Felle abschaben, sie abaasen; wofür die Kürschner fleischen gebrauchen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aasen — Aasen, Ivar Andreas …   Enciclopedia Universal

  • aasen — aasen:⇨verschwenden …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Aasen — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Aasen est un nom de famille notamment porté par : (ordre alphabétique) Ivar Aasen (1813 1896), linguiste et écrivain norvégien ; Otto Aasen… …   Wikipédia en Français

  • aasen — aa|sen [ a:zn̩] <itr.; hat (ugs.): verschwenderisch umgehen: mit dem Geld aasen. Syn.: ↑ durchbringen (ugs.), ↑ vergeuden, ↑ verjubeln (ugs.), ↑ verschwenden. * * * aa|sen 〈V. intr.; hat; umg.〉 vers …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”