Abadan
Abadan
Abadan (Iran)
Abadan
Abadan
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Chuzestan
Koordinaten: 30° 20′ N, 48° 18′ O30.33333333333348.2916666666673Koordinaten: 30° 20′ N, 48° 18′ O
Höhe: m
Einwohner: 415.139 (2006)
Zeitzone: UTC+3:30

Abadan (persisch ‏آبادانĀbādān /ɔːbɔːˈdɔːn/) ist eine am Schatt el Arab gelegene Stadt in der Provinz Chuzestan im Südwest-Iran.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Abadan liegt ca. 50 km vom Persischen Golf entfernt auf einer 270 km² großen Insel. Die Stadt hat etwa 400.000 Einwohner und ist mit einer der größten Raffinerien der Erde ein Zentrum für die iranische Erdölindustrie.

Die Stadt hat einen internationalen Flughafen und beherbergt ein 1939 gegründetes technologisches Institut.

Klima

Die klimatischen Bedingungen in Abadan sind vergleichbar mit denen der Golfstaaten oder von Bagdad. Im Sommer ist es in Abadan trocken und mit einer durchgehenden Temperatur von über 40 Grad am Tage. Die höchste Sommertemperatur erreichte Abadan am 14. Juni 2010 mit 51 Grad[1]. Der alte Rekord wurde somit um 4 Grad übertroffen; im Juni 1967 waren in Abadan 47 Grad gemessen worden. Im Winter dagegen herrscht ein mildes, zuweilen nasses Frühlingswetter. Die Wintertemperaturen liegen bei ca. 16-20 Grad.

Geschichte

1847 trat das Osmanische Reich das Gebiet der Stadt an den Iran ab. 1908 wurden Ölvorkommen gefunden und 1909 entstand die erste Raffinerie.

Am 19. August 1978 verursachte der Brandanschlag auf das Kino Cinema Rex 430 Tote. Hinter dem Attentat standen Geistliche, die dem Schahregime schaden wollten.

Im Ersten Golfkrieg ab 1980 wurde die Stadt teilweise zerstört. Zu Beginn des Krieges bewaffneten sich hunderte Männer und Frauen in und um Abadan und leisteten Widerstand gegen die anrückenden irakischen Truppen, bis die iranische Armee in das Kriegsgeschehen eingreifen konnte. Es folgte eine lange Belagerung, im Zuge derer große Teile Abadans zerstört wurden, unter anderem die Erdölraffinerie. Ein iranischer Gegenangriff im Jahr 1982 beendete die Belagerung.

Kultur und Bevölkerung der Stadt

Die Bevölkerung von Abadan besteht hauptsächlich aus iranischen Arabern, die mit ca. 60% die Mehrheit der Einwohner darstellen und das Stadtbild prägen. Diese bestehen größtenteils aus Angehörigen verschiedener arabischer Stämme schiitischen Glaubens, die in Clans aufgeteilt sind. Daher besteht die Umgangssprache aus dem sogenannten Khuzestani Arabisch, einer Mischung aus dem Irakisch-Arabischen Dialekt und dem südwestpersischen Bakhtiari Dialekt. Die übrigen 40% der Bevölkerung stellen Persisch sprechende Ethnien, wie Bachtiaren und Luren dar. Diese wurden mehrheitlich nach dem Ende des Iran-Irak-Krieges in Abadan angesiedelt.

Siehe auch

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. WetterOnline. Wetteronline.de. Abgerufen am 3. Juli 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abadan — (film) is also the name of a 2003 Iranian movie from director Mani Haghighi, as well as the name of a town in TurkmenistanInfobox Settlement official name = Abadan image caption = pushpin latd=30|latm=21|lats=|latNS=N… …   Wikipedia

  • ABADAN — Ville du Khouzistan (Kh zist n) en Iran, Abadan (face= EU Upmacr b d n) s’est développée autour de la raffinerie construite de 1910 à 1913, après la découverte des champs pétrolifères du Khouzistan; elle occupe une île alluviale, d’une superficie …   Encyclopédie Universelle

  • ABADAN — ABADAN, island and seaport located in the province of Khuzistan at the southwest corner of Iran on the left bank of Shatt al Arab and about 60 km from the Persian Gulf. It grew into a big city because of its oil refinery. During World War II… …   Encyclopedia of Judaism

  • Abadan — Abadan,   Stadt in Iran, nahe der Mündung des Schatt el Arab in den Persischen Golf, etwa 310 000 Einwohner.   Wirtschaft:   Die Erdölraffinerie (erster Bau 1909, inzwischen eine der größten der Erde) und damit verbundene petrochemische Werke… …   Universal-Lexikon

  • Abadán — Abadán, ciudad y puerto de Irán en la provincia de Juzistán. Se alza sobre una isla del cauce del Shat al Arab, a 50 km del golfo Pérsico. En la década de 1980 sufrió bombardeos y ataques terrestres durante la guerra irano iraquí. 296.081 hab.… …   Enciclopedia Universal

  • Abadán — [ä΄bə dän′, ab΄ə dan′] 1. island in the Shatt al Arab, SW Iran: 42 mi (68 km) long 2. city on this island: an oil refining center: pop. 85,000 …   English World dictionary

  • Abadan — /ah beuh dahn , ab euh /, n. a city in SW Iran, on the Shatt al Arab: oil refineries. 306,000. * * * ▪ Iran Arabic  ʿAbbādān        city, extreme southwestern Iran. The city is situated in Khūzestān, part of the oil producing region of Iran.… …   Universalium

  • Abadan — 30° 20′ N 48° 17′ E / 30.33, 48.28 …   Wikipédia en Français

  • Abadán — اآبادان Abadán Bandera …   Wikipedia Español

  • Abadan — Original name in latin Abadan Name in other language ABD, Abadan, Abadan abadan, Abadano, Abadn, Abadn a ba dan, abadan, bdn, bdn, Абадан State code IR Continent/City Asia/Tehran longitude 30.3392 latitude 48.3043 altitude 6 Population 370180… …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”