Abakan (Fluss)
Abakan
Der Abakan

Der AbakanVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Sibirien (Russland)
Flusssystem JenisseiVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Jenissei → Nordpolarmeer
Ursprung Zusammenfluss des Großen und Kleinen Abakan im Westsajan
52° 16′ 29″ N, 88° 59′ 32″ O52.27472222222288.992222222222670
Quellhöhe 670 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Abakan in den Jenissei
53.7306491.50856244

53° 43′ 50″ N, 91° 30′ 31″ O53.7306491.50856244
Mündungshöhe 244 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 426 m
Länge 514 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt
Abflussmenge[1] MQ: 381 m³/s

Der Abakan (russisch Абакан; von chakassisch für Bärenblut) ist ein 514 Kilometer langer linker Nebenfluss des oberen Jenissei in Sibirien (Russland).

Allgemeines

Er entsteht im südwestlichen Bereich des Westsajan aus dem Großen und dem Kleinen Abakan und fließt von dort aus in nordöstlicher Richtung zur Stadt Abakan, wo er in den Krasnojarsker Stausee des Jenissei mündet. Die mittlere jährlich Durchflussmenge beim mündungsnahen Messpunkt Raikow beträgt 381 m³/s, im wasserärmsten Monat Januar 49,3 m³/s, im wasserreichsten Monat Mai 1095 m³/s.[1]

Internationale Bekanntheit erlangte der Fluss durch das Buch Die Vergessenen der Taiga von Wassili Peskow über die dort lebende Einsiedler-Familie Lykow.

Einzelnachweise

  1. a b Abakan am Pegel Raikow – hydrographische Daten bei R-ArcticNET

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abakan — Zum Ausdruck Abakan finden sich folgende Artikel: Abakan (Fluss), ein Fluss in Sibirien Abakan (Stadt), eine Stadt in Sibirien AN 94 Abakan, ein russisches Sturmgewehr Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Jenissej (Fluss) — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Jenissei …   Deutsch Wikipedia

  • Enisej — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Jenissei …   Deutsch Wikipedia

  • Jenisej — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Jenissei …   Deutsch Wikipedia

  • Jenissej — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Jenissei …   Deutsch Wikipedia

  • Yenisei — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Jenissei …   Deutsch Wikipedia

  • RU-KK — Chakassien Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Chakassien — Chakassien Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Asena Legende — Die Legende um die Wölfin Asena ist der Abstammungsmythos der, in chinesischen Quellen als T u chüeh bezeichneten Aschina, des herrschenden Clans der Göktürken. Es sind viele Versionen dieser Geschichte in Zentralasien verbreitet. Die ältesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Legende der Wölfin Asena — Die Legende um die Wölfin Asena ist der Abstammungsmythos der, in chinesischen Quellen als T u chüeh bezeichneten Aschina, des herrschenden Clans der Göktürken. Es sind viele Versionen dieser Geschichte in Zentralasien verbreitet. Die ältesten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”