Abakumowa

Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische Speerwerferin.

Abakumowa feierte einen ersten internationalen Erfolg als Vierte der Juniorenweltmeisterschaft 2003 in Sherbrooke. 2007 steigerte sie ihre Bestweite gegenüber der Vorsaison um mehr als vier Meter auf 64,28 m. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Ōsaka wurde sie Siebte mit 61,43 m.

Kurz vor dem Olympischen Spielen 2008 brach sie am 2. August in Irkutsk mit 67,25 m den acht Jahre alten russischen Rekord von Tatjana Schikolenko.

In Peking gelang ihr dann der bislang größte Erfolg ihrer sportlichen Laufbahn. Im Finale des olympischen Wettkampfs warf sie 70,78 Meter. Nur Osleidys Menéndez war jemals zuvor ein weiterer Wurf gelungen. Erst im letzten Durchgang wurde Abakumowa noch von der Tschechin Barbora Špotáková überholt, die mit 71,42 m bis auf 28 Zentimeter an die Weltrekordweite von Menéndez herankam und Abakumowa auf den Silberrang verdrängte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marija Wassiljewna Abakumowa — bei der Weltmeisterschaft 2011 Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische S …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Abakumowa — Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische Speerwerferin. Abakumowa feierte einen ersten internationalen Erfolg als Vierte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Wassiljewna Abakumowa — Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische Speerwerferin. Abakumowa feierte einen ersten internationalen Erfolg als Vierte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Marija Abakumowa — Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische Speerwerferin. Abakumowa feierte einen ersten internationalen Erfolg als Vierte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Daumenzeigefingergriff — Eric Lemming, dreimaliger Olympiasieger, gilt als Erfinder der modernen Speerwurftechnik. Speerwurf (Speerwerfen, englisch javelin) ist eine Disziplin der Leichtathletik, bei der ein Speer nach einem Anlauf möglichst weit zu werfen ist. Dafür… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Abakumova — Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische Speerwerferin. Abakumowa feierte einen ersten internationalen Erfolg als Vierte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mariya Abakumova — Marija Wassiljewna Abakumowa (russisch Мария Васильевна Абакумова, engl. Transkription Mariya Abakumova; * 15. Januar 1986 in Stawropol) ist eine russische Speerwerferin. Abakumowa feierte einen ersten internationalen Erfolg als Vierte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Speerwerfen — Eric Lemming, dreimaliger Olympiasieger, gilt als Erfinder der modernen Speerwurftechnik. Speerwurf (Speerwerfen, englisch javelin) ist eine Disziplin der Leichtathletik, bei der ein Speer nach einem Anlauf möglichst weit zu werfen ist. Dafür… …   Deutsch Wikipedia

  • Speerwurf — Eric Lemming, dreimaliger Olympiasieger, gilt als Erfinder der modernen Speerwurftechnik. Speerwurf (Speerwerfen, englisch javelin) ist eine Disziplin der Leichtathletik, bei der ein Speer nach einem Anlauf möglichst weit zu werfen ist. Dafür… …   Deutsch Wikipedia

  • Abakumow — oder Abakumowa ist der Familienname folgender Personen: Dmitri Abakumow (* 1989), russischer Fußballspieler Wiktor Semjonowitsch Abakumow (1894 1954), sowjetischer Minister für Staatssicherheit Marija Abakumowa (* 1986), russische Speerwerferin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”