Abarta

Abarta (irisch: „Vollbringer von Taten”) ist eine zu den Túatha Dé Danann zählende Sagengestalt der irischen Mythologie.

Mythologie

Nachdem die Túatha Dé Danann von den Milesiern in die Anderswelt vertrieben worden waren, traten sie nur mehr gelegentlich dem Menschen gegenüber in Erscheinung. So tat einmal Abarta, um dem Helden Finn MacCool einen Streich zu spielen. Dieser zog mit seinen Kriegern, den Fianna, einher und Abarta bot sich ihm als Diener an. Finn akzeptierte das Angebot und gab ihm den Beinamen Gialla Decair (irisch: „Fauler Diener”). Als vertrauensbildendes Geschenk brachte Abarta ein gewaltiges graues Pferd mit. Nur mit großer Mühe gelang es den Kriegern das Pferd aufzuzäumen und dann weigerte es sich auch nur einen Huf zu bewegen, wenn ein Reiter aufsaß. Erst als vierzehn der Fianna aufgesessen waren, machte es zaghafte Anstalten zur Bewegung. Doch kaum war als Fünfzehnter Reiter Abarta aufgesprungen, schnellte das Pferd in wildem Galopp davon, ungeachtet dass es noch einen weiteren Krieger an seinem Schweife nachschliff. Abarta brachte die Krieger, wie es der Zweck seines Erscheinens auf der Erde war, auf diese Weise in die Anderswelt.

Die zurückgebliebenen Fianna verfolgten das Pferd in einem Zauberschiff und dank ihres besten Spurensuchers Foltor, einem Recken des Finn MacCool, gelang es, die Flüchtigen in der Anderswelt aufzufinden. Abarta wurde gezwungen, die Gefangenen freizugeben, er selbst musste, der gekränkten Ehren halber, sich selbst am Schwanz des Pferdes nach Irland ziehen lassen, ehe wieder Frieden einzog.

Siehe auch

Literatur

  • Patricia Monaghan: The Encyclopedia Celtic Mythology and Folklore. Facts On File, New York 2004, ISBN 0-8160-4524-0, S. 1
  • Arthur Cotterell: Die Enzyklopädie der Mythologie. Edition XXL GmbH, Reichelsheim 1999, ISBN 3-89736-300-3, S. 96

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abarta — (réalisateur de prouesses) est un dieu mineur de la mythologie celtique irlandaise. Il appartient à la race des Fomoires et fait partie des Tuatha Dé Danann. Mythe Il offrit ses services à Finn Mac Cumaill, le chef héréditaire des Fianna, dans le …   Wikipédia en Français

  • The Press of Atlantic City — Infobox Newspaper name = The Press of Atlantic City caption = The July 27, 2005 front page of The Press of Atlantic City type = Daily newspaper format = Broadsheet foundation = 1895 (as Daily Press ) ceased publication = price = owners = Abarta… …   Wikipedia

  • Abartach — In Irish mythology, Abartach or Abarta ( performer of feats ) was one of the Tuatha Dé Danann. He was also known as the Giolla Deacair ( the hard servant ) and was associated with Fionn mac Cumhaill.One tale has Abarta tricking a group of Fianna… …   Wikipedia

  • Manannán mac Lir — Manannan redirects here. For the Isle of Man Steam Packet ship, see HSC Manannan. The boat from the 1st century BC Broighter Hoard, probably a votive deposit to Manannán mac Lir Manannán mac Lir is a sea deity in Irish mythology. He is the son of …   Wikipedia

  • Aengus — For similar names see Angus (disambiguation) In Irish mythology, Óengus (Old Irish), Áengus (Middle Irish), or Aengus or Aonghus (Modern Irish), is a member of the Tuatha Dé Danann and probably a god of love, youth and poetic inspiration. He is… …   Wikipedia

  • Tuatha Dé Danann — In der keltisch /irischen Mythologie sind die Túatha Dé Danann [ˈt̪ˠuːahə dʲeː ˈd̪ˠan̪ˠən̪ˠ] (Das Volk der Danu) ein Volk, das von der keltischen Göttin Danu abstammen soll. Das im 11. Jahrhundert verfasste Lebor Gabála Érenn, eine mittelirische… …   Deutsch Wikipedia

  • Tuatha de Danaan — In der keltisch /irischen Mythologie sind die Túatha Dé Danann [ˈt̪ˠuːahə dʲeː ˈd̪ˠan̪ˠən̪ˠ] (Das Volk der Danu) ein Volk, das von der keltischen Göttin Danu abstammen soll. Das im 11. Jahrhundert verfasste Lebor Gabála Érenn, eine mittelirische… …   Deutsch Wikipedia

  • Tuatha de Danann — In der keltisch /irischen Mythologie sind die Túatha Dé Danann [ˈt̪ˠuːahə dʲeː ˈd̪ˠan̪ˠən̪ˠ] (Das Volk der Danu) ein Volk, das von der keltischen Göttin Danu abstammen soll. Das im 11. Jahrhundert verfasste Lebor Gabála Érenn, eine mittelirische… …   Deutsch Wikipedia

  • Crank That (song) — Crank That Single by I Set My Friends on Fire from the album You Can t Spell Slaughter Without Laughter Released September 16, 2007 Format Digital download …   Wikipedia

  • Donn — For other uses, see Donn (disambiguation). According to Irish mythology, Donn, or the Dark One, is the Lord of the Dead and father of Diarmuid Ua Duibhne, whom he gave to Aengus Óg to be nurtured. Donn is regarded as the father of the Irish race; …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”