Abastumani (Georgien)
Abastumani (P).jpg

Abastumani (georgisch აბასთუმანი; auch Abastuman) ist ein Kurort im südlichen Georgien, in der Region Samzche-Dschawachetien, in der Munizipalität Adigeni. Er liegt in einer Schlucht des Adscharisch-Imeretischen Gebirges des Kleinen Kaukasus am Fluss Ozche auf 1.720 Metern über dem Meeresspiegel. Der Ort hat 3.600 Einwohner und gehört zur Region Samzche-Dschawachetien.

Abastumani verfügt über natron- und schwefelhaltige Thermalquellen, deren Temperatur zwischen 30° und 39,9° C liegen. Im 19. Jahrhundert entwickelte es sich zu einem populären Kurort im Russischen Reich. Es entstanden viele Sanatorien zur Behandlung von Tuberkulose, Asthma bronchiale, Blutarmut sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Nach der Unabhängigkeit Georgiens 1991 blieben die Gesundheitstouristen aus und sämtliche Heilstätten mussten geschlossen werden. Mittlerweile sind zwei Objekte wieder in Betrieb.

41.75542.825333333333
Abastumani Observatory (Georgien)
Abastumani Observatory
Abastumani Observatory

Auf dem Berg Kanobili wurde 1892 in 1600 m Höhe das erste astronomische Bergobservatorium Russlands errichtet. 1932 wurde es um ein astrophysikalisches Observatorium ergänzt. In der in den 1930er-Jahren von einer deutschen Expedition errichteten Kuppel befindet sich ein noch heute einsatzfähiges von Carl Zeiss Jena gebautes Fernrohr mit 40 cm Öffnungsweite. 1956 wurde das Teleskop mit einem der größten Maksutov-Teleskope ausgestattet, dieses besitzt eine Öffnungsweite von 70 cm. Das größte Instrument ist das Ritchey-Chrétien-Teleskop AZT-11 mit 125 cm Öffnung, das 1976 in Betrieb genommen wurde.

Der Asteroid (1390) Abastumani wurde nach dem Ort benannt.

Weblinks

41.742.85

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abastumani — bezeichnet: Abastumani (Georgien), einen Kurort in Georgien (1390) Abastumani, einen Asteroid des Hauptgürtels Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Abastumani (Asteroid) — Asteroid (1390) Abastumani Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,4366 AE Exzentrizität 0,0263 …   Deutsch Wikipedia

  • Abastumani — Abastumạni,   Kurort in Georgien, im Kleinen Kaukasus, 1 300 m über dem Meeresspiegel, Thermalquellen (40 48 ºC);   astrophysikalisches Observatorium …   Universal-Lexikon

  • Abas-tuman — Abastumani bezeichnet: Abastumani (Georgien), einen Kurort in Georgien Abastumani (Asteroid), einen Asteroid des Hauptgürtels …   Deutsch Wikipedia

  • Abastuman — Abastumani bezeichnet: Abastumani (Georgien), einen Kurort in Georgien Abastumani (Asteroid), einen Asteroid des Hauptgürtels …   Deutsch Wikipedia

  • 1926 GN — Asteroid (1390) Abastumani Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,4366 AE Exzentrizität 0,0263 …   Deutsch Wikipedia

  • 1929 UL — Asteroid (1390) Abastumani Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,4366 AE Exzentrizität 0,0263 …   Deutsch Wikipedia

  • 1935 TA — Asteroid (1390) Abastumani Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,4366 AE Exzentrizität 0,0263 …   Deutsch Wikipedia

  • IAU codes — Ein Sternwarten Code wird je Sternwarte beziehungsweise Weltraumteleskop vom Minor Planet Center vergeben – einem Dienst der Internationalen Astronomischen Union – um astrometrische Beobachtungen von Kleinkörpern im Sonnensystem zu katalogisieren …   Deutsch Wikipedia

  • Großteleskop — Übersicht über die größten zurzeit in Betrieb befindlichen optischen Teleskope Nr. Name Spiegel durchmesser Spiegeltyp Standort Nationalität der Sponsoren Inbetrieb nahme Bemerkungen 1 Large Binocular Telescope (LBT) 2 × 8,4 = 11,8 Meter 2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”