Abbad I.
Taifa-Reich Sevilla unter Abu l-Qasim (Abbad I.) (dunkelgrün), Abbad II. al-Mu'tadid (grün) und Muhammad al-Mu'tamid (hellgrün)

Abbad I., geboren als Abu l-Qasim Muhammad ibn Abbad al-Lachami (arabisch ‏أبو القاسم محمد بن عباد اللخمي‎, DMG Abū l-Qāsim Muḥammad b. ʿAbbād al-Laḫamī; † 1042) war der Begründer und Namensgeber der islamischen Abbadiden-Dynastie in Sevilla.

Als das Kalifat von Córdoba 1023 zusammenbrach, etablierte Abbad in Sevilla eines der Taifa-Königreiche. Zunächst regierte er mit Hilfe eines Rats der Ältesten, schob diesen jedoch allmählich beiseite und machte sich zum Alleinherrscher. Er und seine Erben wurden die weithin anerkannten Führer der arabischen und in Iberien geboren Muslime gegen die unter der Führung des Königs von Granada stehenden Berber.

Abbad I. herrschte von 1023 bis zu seinem Tod 1042. Ihm folgten 1042 bis 1069 sein Sohn Abbad II. al-Mu'tadid, der sein Herrschaftsgebiet erheblich ausweitete, und 1069 bis 1091 sein Enkel Muhammad al-Mu'tamid, der 1091 von den Almoraviden abgesetzt wurde und 1095 in der Verbannung in Marokko starb.

Literatur

  • Ulrich Haarmann: Geschichte der Arabischen Welt. C.H. Beck München, 2001.
  • Barthel, Stock (Hrsg.): Lexikon Arabische Welt. Dr. Ludwig Reichert Verlag, Wiesbaden 1994.

Weblinks

Wikisource Wikisource: Abaditen – Artikel der 4. Auflage von Meyers Konversations-Lexikon


Vorgänger Amt Nachfolger
- Emir von Sevilla
1023–1042
Abbad II. al-Mu'tadid

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbad I — Abbad Ier Abbad Ier, de son vrai nom Abû al Qassim Muhammad Ibn Abbad[1] (??? 1042), était juge (qadi) de Séville. Il fut le premier roi maure occupant la taifa de Séville (Espagne), et chef de la dynastie des Abbadides. Il prit le pouvoir tout d …   Wikipédia en Français

  • Abbad II. al-Mutadid — Abbad II. al Mu tadid († 1069) aus der Dynastie der Abbadiden, war der Sohn und Nachfolger des Emirs Abbad I. als Herrscher von Sevilla, das dieser nach dem Zusammenbruch des Kalifats von Córdoba 1023 als selbständiges Taifa Königreich etabliert… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbad — is an Islamic name. People with this name include:* Abbad ibn Bishr (circa 606–632), from the Arabian peninsula and companion to the prophet Muhammad * Abbad I or Abu al Qasim Muhammad ibn Abbad (ruled from 1023 and died in 1042), founder of the… …   Wikipedia

  • Abbad — ist der Name von: Abbad I. (Abu al Qasim Muhammad ibn Abbad; † 1042), Begründer und Namensgeber der islamischen Abbadiden Dynastie in Sevilla Abbad II. al Mu tadid († 1069), Sohn und Nachfolger von Abbad I. Íñigo Abbad y Lasierra (1745 1813),… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbad II. al-Mu'tadid — Taifa Reich Sevilla unter Abu l Qasim (Abbad I.) (dunkelgrün), Abbad II. al Mu tadid (grün) und Muhammad al Mu tamid (hellgrün) Abbad II. al Mu tadid (* in Sevilla; † 1069) aus der Dynastie der Abbadiden, war der Sohn und Nachfolger des Emirs… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbad — ► Nombre de varios gobernantes de al Ándalus. ► Abbad I (Abū al Qāsim Muhammad) (m. 1042) Cadí de Sevilla. Se declaró independiente y se hizo nombrar hajib del califa. ► Abbad II o Al Mu’tadid I (Abu’Amr ibn Muhammad) (m. 1069) Emir de Córdoba,… …   Enciclopedia Universal

  • Abbad ibn Bishr — ( ar. عباد بن بشر) (c.606 ndash;632) was a companion of the Islamic prophet Muhammad. He was known for his devotion to worship, knowledge and courage in battle.He was enthralled by the Qur an after first hearing it recited by Musab ibn Umayr… …   Wikipedia

  • Abu al-Qasim Muhammad ibn Abbad — or Abbad I, (died in 1042), was the founder and eponym of the Abbadid dynasty; he was the first independent Muslim ruler of Seville in Al Andalus (ruled 1023 ndash;1042).He was an administrator notable for declaring Seville independent of the Al… …   Wikipedia

  • Аббад I — Для этой статьи не заполнен шаблон карточка {{персона}}. Вы можете помочь проекту, добавив его. Аббад I Ибн Мухаммед Абу Амр (также Мухаммад I) (Abba …   Википедия

  • Аббад I Ибн Мухаммед Абу-Амр — (также Мухаммад I) (Abbad I Ibn Muhammed abu Amr) (умер в 1042) эмир Севильи в 1023 1042, основатель династии Аббадидов. Пиренейский полуостров в 1031 году. Нет никаких сведений о дате рождения, детстве, начале карьеры этого мусульманского… …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”