Abbas II. (Persien)

Abbas II. (persisch ‏عباس ‎ [æˈbːɔːs]; * 20. Dezember 1633; † 25. September 1666) war von 1642 bis 1666 Schah von Persien.[1]

Abbas II. gelang es mit Reformen eine Konsolidierung Persiens einzuleiten, nachdem unter seinen Vorgängern die Zentralregierung immer mehr an Einfluss verloren hatte. Auch kam es unter ihm zu engen Handelskontakten mit den europäischen Seemächten England und Holland. 1648 konnte auch Kandahar in Afghanistan besetzt werden, das bisher von den Großmoguln in Indien beansprucht worden war.

Einzelnachweise

  1. R. M. Savory: ABBĀS (II). In: Ehsan Yarshater (Hrsg.): Encyclopædia Iranica, Band 1(1), Abs. a036, Stand: 15. Dezember 1982, eingesehen am 9. Juni 2011 (englisch, inkl. Literaturangaben)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbas I. (Persien) — Kupferstich Abbas I. von Dominicus Custos, 16. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Abbas II. — Abbas ist der Vorname folgender Personen: Abbas (* 1944), iranisch französischer Fotojournalist Abbas I. (1813–1854), Vizekönig von Ägypten, genannt „Hilmi“ Abbas I. (1571–1629), persischer Herrscher, genannt „der Große“ Abbas II. (1633–1667),… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbas I. — Abbas ist der Vorname folgender Personen: Abbas (* 1944), iranisch französischer Fotojournalist Abbas I. (1813–1854), Vizekönig von Ägypten, genannt „Hilmi“ Abbas I. (1571–1629), persischer Herrscher, genannt „der Große“ Abbas II. (1633–1667),… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbas (Vorname) — Abbas ist ein Vorname. Bekannte Namensträger Abbas (Fotograf) (* 1944), iranisch französischer Fotojournalist Abbas I. (Ägypten) (1813–1854), Vizekönig von Ägypten, genannt „Hilmi“ Abbas I. (1571–1629), persischer Herrscher, genannt „der Große“… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbas I. der Große — Kupferstich Abbas I. von Dominicus Custos, 16. Jh. Abbas I., Gäste un …   Deutsch Wikipedia

  • Persien [3] — Persien (Gesch.). I. Alte Geschichte, bis zur Zerstörung des Persischen Reiches durch die Khalifen, 641 n. Chr. A) Von der mythischen Zeit bis zu Alexander dem Großen, 323 v. Chr. a) Griechische Nachrichten nach Herodotos, Ktesias, Diodoros. Die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abbas — I Abbas,   islamischer Herrscher:    Ägypten:    1) Abbas I. Hịlmi, Pascha (1848 54), Enkel Mehmed Alis, * in Westarabien 1813, ✝ bei Benha (Ägypten) 13. 7. 1854; galt als grausam und unpopulär, setzte den Reformkurs seines Großvaters nicht fort …   Universal-Lexikon

  • Persĭen — (hierzu die Karte »Persien«), im Lande selbst Iran genannt, vorderasiatische Monarchie, die größere Westhälfte des alten Ariana, im N. vom Fluß Aras, dem Kaspischen Meer, dem untern Atrek und dem Nordabhang des nördlichen Randgebirges von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abbas [1] — Abbas (spr. abbâß), 1) Oheim Mohammeds, geboren um 570 n. Chr. in Mekka, gestorben um 652 in Medina, schloß sich erst kurz vor der Eroberung Mekkas (Anfang 630) der Sache seines Neffen an, genoß aber trotzdem als Oheim des Propheten das größte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abbas [2] — Abbas (arab., der Dunkle), 1) A. Ebn Abd el Muthallib, Vaterbruder Muhammeds, Anfangs Feind desselben, nach der Niederlage bei Bedr 623 dessen eifrigster Anhänger, wurde später Hüter der Quelle Zemzem; er st. 652. Von ihm stammen die Abbassiden.… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”