Business Development

Business Development, deutsch Geschäftsfeldentwicklung, irrtümlich häufig auch Geschäftsentwicklung[1], bezeichnet die zielgerichteten Maßnahmen zur Weiterentwicklung einer wirtschaftlich ausgerichteten Organisation. Die im Business Development angewandten Techniken umfassen u. a. die Bewertung von Marketing-Chancen und Absatzmärkten, die Geschäftsanalyse von Kunden und Wettbewerbern, die Anbahnung zukünftiger Geschäfte und Folgegeschäfte sowie das Verfassen von Geschäftsplänen und das Entwerfen konkreter Geschäftsmodelle.

Konkrete Business-Development-Maßnahmen beginnen meist mit der Evaluation eines innovativen oder von der Organisation noch nicht erschlossenen Geschäftsfeldes. Im Verlauf der Evaluation können Informationen aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung hinzugezogen werden. Je nach Gesamtbild können dann evtl. neue Geschäftsentwürfe entwickelt werden.

Im wirtschaftlichen Alltag ist Business Development jedoch keine punktuelle Maßnahme, sondern vielmehr ein kontinuierlicher Prozess, der es überhaupt erst ermöglicht, dem Druck der Konkurrenz stand zu halten.

Als Disziplin kann Business Development nicht auf Standardverfahren reduziert werden, die in allen Situationen gleichermaßen angewendet werden können. Erfolgreiches Business Development beruht meistens auf einem interdisziplinären Ansatz. Kreativität und die Bereitschaft, bestehende Denkmuster in Frage zu stellen und sich neuen und unvorhergesehenen Herausforderungen zu stellen, sind ein wesentliches Merkmal dieser Tätigkeit. Die Kundensicht im Business Development geht über den reinen Vertriebsgedanken hinaus. Eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung der Geschäftsentwürfe spielen neben der kreativen Tätigkeit oft auch Finanzplanung, rechtliche Aspekte und Werbekonzeption.

Viele kleine und mittlere Unternehmen verfügen über keine Strukturen und Prozesse für Business Development, sondern setzen vielmehr auf die Pflege bereits bestehender Kundenkontakte. In größeren, insbesondere technologieorientierten Unternehmen wird Business Development zwar wahrgenommen, beschränkt sich aber häufig auf die Pflege strategischer Partnerschaften und Allianzen. In solchen Situationen nutzen die Beteiligten üblicherweise das Fachwissen, Technologie oder das geistige Eigentum des Partners, um eigene Produkte, Dienstleistungen oder Marktreichweite auszudehnen, ohne zu diesem Zweck eigene, interne Ressourcen aufbauen zu müssen.

Literatur

  • Tom H. Lautenbacher: Die Entwicklung von Geschäftsideen - Ein Leitfaden zur systematischen Erzeugung, Bewertung und Auswahl von Ideen für neue Geschäftsfelder im Rahmen des Internal Corporate Venturing. VDM, Saarbrücken 2011, ISBN 978-3-639-32386-3.
  • Volker Wehmeier: Geschäftsfeldentwicklung: Leitfaden für Business Development und Neugeschäft: 2007, ISBN: 978-3837003246

Weblinks

Anmerkungen

  1. Geschäftsentwicklung ist die direkte Übersetzung von Business Development. Auf Visitenkarten oder Foliensätzen gelegentlich zu finden, ist der Begriff Geschäftsentwicklung in der wissenschaftlichen Diskussion ungebräuchlich, da er missverständlich ist. Er ist mithin ein falscher Freund.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Business development — Specialist, comprises a number of techniques designed to create new customers and penetrate existing. Such techniques include, assessment of marketing opportunities and target markets, intelligence gathering on customers and competitors,… …   Wikipedia

  • Business-Development — Busi|ness De|ve|lop|ment 〈[bı̣znısdıvɛlɔpmənt] n.; Gen.: od. s; Pl.: unz.; Wirtsch.〉 Geschäftsentwicklung, strategische Unternehmensplanung [Etym.: <Business + engl. development »Entwicklung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Business development —   Not yet defined …   International financial encyclopaedia

  • Business Development Manager — Business Development ist die Weiterentwicklung einer wirtschaftlich ausgerichteten Organisation. Die im Business Development angewandten Techniken umfassen u. a. die Bewertung von Marketing Chancen und Absatzmärkten, die Geschäftsanalyse von… …   Deutsch Wikipedia

  • business development center — ➔ centre * * * business development center UK US noun [C] US (UK business advice centre) ► a place where advice and training in running a small business is available: »An economic impact study was conducted by the University of Nevada s Small… …   Financial and business terms

  • Business Development Bank of Canada — The Business Development Bank of Canada (tsx|BDB) is a crown corporation financial institution wholly owned by the Government of Canada. BDC plays a leadership role in delivering financial and consulting services to Canadian small business, with… …   Wikipedia

  • Business Development Company — A Business Development Company or BDC is a form of publicly traded private equity vehicle in the United States.Historically, in the United States, there had been a group of publicly traded private equity firms that were registered as business… …   Wikipedia

  • Business Development Asia — Infobox Company company name = Business Development Asia company company type = LLC foundation = 1996 location = key people = Euan Rellie, Senior Managing Director Charles Maynard, Senior Managing Director Andrew Huntley, Senior Managing Director …   Wikipedia

  • Business Development Bank of Canada - BDC — A financial institution that is wholly owned by the government of Canada providing financial and consulting services to small Canadian businesses. Although the BDC provides its services to all small business, it focuses on the technology and… …   Investment dictionary

  • Business Development Company - BDC — A company that is created to help grow small companies in the initial stages of their development. BDCs are very similar to venture capital funds. Many BDCs are set up much like closed end investment funds and are actually public companies that… …   Investment dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”