Abbeydorney Abbey
Zisterzienserabtei Abbeydorney
Abbeydorney Abbey
Abbeydorney Abbey
Lage IrlandIrland Irland
County Kerry
Koordinaten: 52° 21′ N, 9° 41′ W52.353611111111-9.6833333333333Koordinaten: 52° 21′ 13″ N, 9° 41′ 0″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
349
Patrozinium Hl. Maria
Gründungsjahr 1154
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1537
Mutterkloster Monasteranenagh Abbey
Primarabtei Kloster Clairvaux
Tochterklöster

keine

Abbeydorney Abbey oder O’Dorney Abbey (gebräuchliche lateinische Bezeichnung: Kyrie eleison wohl im Anklang an die Lage in Kerry; irisch: Mainistir Ó dTorna) ist eine ehemalige Zisterziensermönchsabtei im County Kerry in der Republik Irland. Die Klosterruine liegt neun Kilometer nördlich von Tralee im Norden der Ortschaft Abbeydorney.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Kloster wurde 1154 gegründet und war ein Tochterkloster von Monasteranenagh Abbey (Nenay Abbey). Damit gehörte es der Filiation der Primarabtei Kloster Clairvaux an. Christian O’Conarchy, Abt von Mellifont, zog sich in das Kloster zurück und wurde dort 1186 begraben. 1227 war das Kloster in die Verschwörung von Mellifont verwickelt und sein Abt wurde abgesetzt. Das Kloster wurde in der Zeit Heinrichs VIII. 1537 aufgelöst, jedoch blieben Mönche bis 1577 im Kloster. Die Besitzungen gingen auf Edmund Lord Kerry über, der den Titel Baron O’Dorney erhielt.

Bauten und Anlage

In ruinösem Zustand sind die kreuzförmige Kirche aus dem 15. Jahrhundert mit Resten des Westturms und der Klausurgebäude erhalten. Das Klostergelände wird heute als Friedhof genutzt.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbeydorney Abbey — Abbeydorney Abbey, also known as Kyrie Eleison Abbey or Odorney was founded by the O Torna, chieftain of the region, in 1154 for the Cistercians from Monasteranenagh.The abbey was the daughter house of Nenay Abbey in County Limerick, and was the… …   Wikipedia

  • Abbeydorney — /gallery>Infobox Irish Place name = Abbeydorney gaeilge = Mainistir Ó dTorna crest motto = map pin coords = left: 76px; top: 39px north coord = 52.35 west coord = 9.6833 irish grid = Q853233 area = elevation = 72 m province = Munster county =… …   Wikipedia

  • Monasteranenagh Abbey — Zisterzienserabtei Monasteranenagh Lage Irland  Irland County Limerick Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Zisterzienserklöster — Dies ist eine Liste der Zisterzienserklöster des Ordo Cisterciensis, geographisch geordnet. Die Klöster der Trappisten und Trappistinnen (Zisterzienser der strengeren Observanz; O.C.S.O) sind im Artikel Liste von Klöstern aufgeführt. Nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Cistercian abbeys in Ireland — This is a List of Cistercian monasteries (called abbeys) in Ireland. The first abbey built in Ireland was Mellifont Abbey, founded by Saint Malachy, Archbishop of Armagh in 1142.Currently active abbeys* Holy Cross Abbey (restored) * Mount… …   Wikipedia

  • List of Gaelic Athletic Association clubs — This is a list of Gaelic Athletic Association clubs across the world, organised by GAA county which they are associated with .Asia*Admiralty Crokes *Beijing *Colmcille s *Dalian Wolfhounds *Dubai Celts *Fr. Murphy s, Lamma *Hong Kong *Japan… …   Wikipedia

  • Milltown, County Kerry — Milltown Baile an Mhuilinn   Town   …   Wikipedia

  • Chronology of the Irish War of Independence — This is a chronology of Irish War of Independence (or the Anglo Irish War [The war is often referred to as the Irish War of Independence in Ireland and as the Anglo Irish War in Britain, the Tan War by anti Treaty republicans and was known… …   Wikipedia

  • Timeline of the Irish War of Independence — This is a timeline of the Irish War of Independence (or the Anglo Irish War[1]) of 1919–1921. The Irish War of Independence was a guerrilla conflict and most of the fighting was conducted on a small scale by the standards of conventional warfare …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”