Abbing

Jörg Abbing (* 1969 in Duisburg) ist ein deutscher Organist und Musikwissenschaftler.

Abbing studierte Ev. Kirchenmusik, Orgel, Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik in Düsseldorf und Saarbrücken. Seine Lehrer waren u. a. Almut Rößler und Volker Hempfling. Er ergänzte seine Ausbildung durch Privatstudien bei André Isoir und Naji Hakim. 1996 legte er sein Konzertexamen im Fach Orgel mit der Aufführung des Livre du Saint Sacrement von Olivier Messiaen ab. Ferner promovierte er zum Dr. phil. an der Universität des Saarlandes. Seit 1995 ist er Kantor an St. Arnual in Saarbrücken. An der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater leitet er eine Klasse für Orgelimprovisation. Außerdem ist Lehrbeauftragter für das Fach Orgel am bischöflich Kirchenmusikalischen Institut des Bistum Speyer.

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichungen

Schriften

  • "... es blüht hinter uns her" Festschrift für Almut Rößler; Verlag Dohr, Köln 2007
  • Maurice Duruflé - Aspekte zu Leben und Werk; Verlag Peter Ewers, Paderborn 2002
  • Jean Guillou - Colloques; Verlag Dr. Butz, St. Augustin 2006
  • Die Orgelwerke Maurice Duruflés; Verlag dissertation, Berlin 2008

Tondokumente

  • Orgelmusik unserer Zeit II und III; Are-Verlag Mainz, 1999 und 2002
  • Orgelmusik aus der Stiftskirche St. Arnual; Ev. Kirchengemeinde St. Arnual, Saarbrücken 1995
  • O. Messiaen: Livre du Saint Sacrement; IFO-Verlag, Saarbrücken 2000
  • Symphonische Orgelimprovisationen; IFO-Verlag, Saarbrücken 1998
  • Orgelmusik zur Weihnacht; IFO-Verlag, Saarbrücken 2005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jörg Abbing — (* 1969 in Duisburg) ist ein deutscher Organist und Musikwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Lebenslauf 2 Veröffentlichungen 2.1 Schriften 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Netherlands at the 2010 Summer Youth Olympics — Netherlands at the Youth Olympic Games Flag of Netherlands …   Wikipedia

  • Kinderrepublik — Unter dem Begriff Kinderrepubliken, welcher in der Reformpädagogik geprägt wurde, sind ganz verschiedene, teilweise sogar gegensätzliche Ansätze von gemeinschaftlichem Leben von Kindern und Erwachsenen beschrieben, in denen Kinder Demokratie, die …   Deutsch Wikipedia

  • Kinderrepubliken — Unter dem Begriff Kinderrepubliken, welcher in der Reformpädagogik geprägt wurde, sind ganz verschiedene, teilweise sogar gegensätzliche Ansätze von gemeinschaftlichem Leben von Kindern und Erwachsenen beschrieben, in denen Kinder Demokratie, die …   Deutsch Wikipedia

  • Almut Rössler — Almut Rößler (* 12. Juni 1932 in Beverungen) ist eine deutsche Organistin und Kirchenmusikerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Orgelkonzerte, Rundfunk/Fernsehaufnahmen 3 Ur und Erstaufführungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • VC Olympia — 93 Berlin e.V. Deutscher Volleyball Verband Vereinsdaten Gründung 1993 Adresse Weißenseer Weg 53 13053 Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Guillou — Pour les articles homonymes, voir Guillou. Jean Victor Arthur Guillou est un organiste, un pianiste, un compositeur et un improvisateur français né le 18 avril 1930 à Angers (France). Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Liste des familles patriciennes des Pays-Bas — Liste des familles reprises dans le Nederland s Patriciaat[1]. Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Wikipédia en Français

  • Maurice Duruflé — Maurice Duruflé, c.1962 Maurice Duruflé (11 January 1902 – 16 June 1986) was a French composer, organist, and pedagogue. Contents 1 Life …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”