Abbondanzieri
Roberto Abbondanzieri
Roberto Abbondanzieri
Spielerinformationen
Voller Name Roberto Carlos Abbondanzieri
Geburtstag 19. August 1972
Geburtsort Bouquet, Argentinien
Position Torwart
Vereine in der Jugend
Rosario Central
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1994–1996
1996–2006
2006–
Rosario Central
Boca Juniors
FC Getafe
57 (0)
184 (0)
60 (0)
Nationalmannschaft2
2004– Argentinien 44 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 20. Dezember 2007
2Stand: 12. August 2007

Roberto Carlos Abbondanzieri (* 19. August 1972 in Bouquet, Santa Fe, Argentinien) ist ein argentinischer Fußballspieler. Der Torwart, dessen Spitzname „El Pato“ („Die Ente“) ist, besitzt aufgrund seiner Vorfahren auch die italienische Staatsbürgerschaft. Seinen Spitznamen, den er auch auf dem Trikot trägt, hat er wegen seines Ganges bekommen.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Abbondanzieri spielte ab 1994 bei Rosario Central, wo er 1996 Stammtorhüter wurde. 1997 wurde er von Argentiniens Topmannschaft Boca Juniors unter Vertrag genommen, bei der er die nächsten 9 Jahre aktiv war und neben 6 argentinischen Meistertiteln (Apertura 1998, 2000, 2003 und 2005; Clausura 1999 und 2006 auch viele internationale Erfolge feiern konnte.

Mit den Boca Juniors gewann Abbondanzieri sowohl 2000 wie auch 2003 den Weltpokal. 2000, 2001 und 2003 gewann er die Copa Libertadores, 2004 und 2005 die Copa Sudamericana, und 2005 auch die Recopa Sudamericana. Im Jahr 2003 wurde er zu Südamerikas Torhüter des Jahres gewählt.

Im Juli 2006 unterzeichnete Abbondanzieri einen 3-Jahres-Vertrag mit dem FC Getafe und wechselte in die spanische Liga.

Nationalmannschaft

Am 6. Juni 2004 gab er sein Länderspieldebüt in der WM-Qualifikation gegen Paraguay. Nach der Copa América gelang es ihm überraschend Pablo Cavallero aus dem Tor der Selección zu verdrängen, da dieser im Elfmeterschießen des Finales der Copa América versagt hatte und Abbondanzieri als guter Torhüter auf der Linie galt.

Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wurde er an Nummer Eins gesetzt und stand bei allen Spielen im Tor. Im Viertelfinale gegen Deutschland musste der erfahrene Torhüter jedoch nach einem Zusammenstoß mit Miroslav Klose ausgewechselt und durch Leonardo Franco ersetzt werden.

Sonstiges

Abbondanzieri wird auch als hervorragender Elfmeterkiller bezeichnet.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roberto Abbondanzieri — Football player infobox playername = Roberto Abbondanzieri fullname = Roberto Carlos Abbondanzieri nickname = Pato (The Duck) height = height|m=1.86 dateofbirth = birth date and age|1972|8|19 cityofbirth = Bouquet countryofbirth = Argentina… …   Wikipedia

  • Roberto Abbondanzieri — Roberto Carlos Abbondanzieri Apodo Pato, el Chueco Nacimiento 19 de agosto de 1972 (39 años) Bouquet (provincia de Santa Fe)., Argentina Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Roberto Carlos Abbondanzieri — Roberto Abbondanzieri Spielerinformationen Voller Name Roberto Carlos Abbondanzieri Geburtstag 19. August 1972 Geburtsort Bouquet,  …   Deutsch Wikipedia

  • Roberto Abbondanzieri — Roberto Abbondanzieri …   Wikipédia en Français

  • Roberto Abbondanzieri —  Spielerinformationen Voller Name Roberto Carlos Abbondanzieri Geburtstag 19. August 1972 …   Deutsch Wikipedia

  • Marisa Abbondanzieri — (born January 14, 1956 in Arcevia) is an Italian politician. She began as an elementary school teacher. She was elected to the Italian Chamber of Deputies in 1999, succeeding Nilde Iotti and was reconfirmed as a representative in 2001 for the… …   Wikipedia

  • Club Atlético Boca Juniors — Existen desacuerdos sobre la neutralidad en el punto de vista de la versión actual de este artículo o sección. En la página de discusión puedes consultar el debate al respecto. Para otros clubes homónimos, véase Boca Juniors (desambiguación) …   Wikipedia Español

  • Copa América 2007/Spiele — Inhaltsverzeichnis 1 Gruppenphase 1.1 Gruppe A 1.1.1 Uruguay Peru 0:3 (0:1) 1.1.2 Venezuela Bolivien 2:2 (1:1) 1.1.3 Bolivien Uruguay 0:1 (0:0) …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Gruppe C — Resultate der Gruppe C der Fußball Weltmeisterschaft 2006: Rang Land Tore Punkte 1 Argentinien 8:1 7 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der Fußball Weltmeisterschaft 2006: Legende Der Spieler ... ist Kapitän der Mannschaft hat ein Tor geschossen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”