Abbruchkriterium

In der Informatik ist eine Abbruchbedingung eine Bedingung, die erfüllt sein muss, damit ein Vorgang beendet wird. Jede Schleife oder rekursive Funktion benötigt deswegen eine Abbruchbedingung.

Die Existenz einer Abbruchbedingung garantiert aber nicht den Abbruch: sie ist notwendig, aber nicht hinreichend (siehe Aussagenlogik). Fehler in der Spezifikation der Schleife oder der rekursiven Funktion, oder Eingaben, die nicht der Spezifikation entsprechen, können die Abbruchbedingung unerfüllbar machen. In diesem Fall entsteht eine Endlosschleife.

In der folgenden Funktion (Syntax von C++ bzw. Java) stellt die zweite Zeile die Abbruchbedingung dar; ist diese erfüllt, wird die Rekursion unter Rückgabe des errechneten Wertes beendet:

 int Rekursion(int i) 
 {
   if (i > 1000)
     return i;
   if (i < 1)
     return i-Rekursion(2*i-2);
   else
     return i+Rekursion(i);
 }

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Genetische Algorithmen — Die Artikel Evolutionsstrategie, Evolutionärer Algorithmus und Genetischer Algorithmus überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Mutation binärer Zahlen — Die Artikel Evolutionsstrategie, Evolutionärer Algorithmus und Genetischer Algorithmus überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Mutation von binären Zahlen — Die Artikel Evolutionsstrategie, Evolutionärer Algorithmus und Genetischer Algorithmus überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Wechsler Memory Scale — Die Wechsler Memory Scale (WMS) wird in der klinisch neuropsychologischen Diagnostik eingesetzt, um verschiedene Gedächtnisfunktionen zu messen. Die Skala ist in ihrer deutschen Version normiert für den Altersbereich zwischen 15 und 75 Jahren.… …   Deutsch Wikipedia

  • Genetischer Algorithmus — Genetische Algorithmen (GA) sind Algorithmen, die auch nicht analytisch lösbare Probleme behandeln können, indem sie wiederholt verschiedene „Lösungsvorschläge“ generieren, dabei verändern sowie miteinander kombinieren und einer Auslese… …   Deutsch Wikipedia

  • Bogen zur Erfassung der Sprachkompetenz von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache — BESK DaZ (= Bogen zur Erfassung der Sprachkompetenz von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache) ist ein Beobachtungsbogen zur Erfassung der Sprachkompetenz von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache im Vorschulalter, die das Deutsche sukzessive (ab… …   Deutsch Wikipedia

  • Gruppenwechsel — (englisch control break) ist ein Begriff der Datenverarbeitung und bezeichnet den Sachverhalt, dass ein zu verarbeitender Datensatz eines sortierten, sequentiell zu verarbeitenden Eingabe Datenbestands nicht zur selben Gruppierung gehört wie …   Deutsch Wikipedia

  • Bergsteiger-Algorithmus — Bergsteigeralgorithmus (englisch hill climbing) ist ein einfaches, heuristisches Optimierungsverfahren. Von einer gegebenen Startlösung aus wird solange zum besten Punkt aus der Nachbarschaft der aktuellen Lösung gegangen, bis keine Verbesserung… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergsteigeralgorithmus — (englisch hill climbing) ist ein einfaches, heuristisches Optimierungsverfahren. Von einer gegebenen Startlösung aus wird solange zum besten Punkt aus der Nachbarschaft der aktuellen Lösung gegangen, bis keine Verbesserung des Zielfunktionswertes …   Deutsch Wikipedia

  • Evolutionsstrategie — Evolutionsstrategien (ES) sind heuristische Optimierungsverfahren und gehören zu den Evolutionären Algorithmen. Sie werden vor allem für Probleme eingesetzt, für die keine geschlossene Lösung vorliegt und stehen in Konkurrenz zu klassischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”