Abbruchreaktion

Eine Abbruchreaktion, auch Kettenabbruch, ist eine chemische Reaktion, die eine Kettenreaktion beendet. Normalerweise verbinden sich bei einer Abbruchreaktion zwei Radikale zu einem Molekül. Die Radikale können kombinieren oder disproportionieren, dadurch wird die Kettenreaktion formal beendet.[1]

Einzelnachweise

  1. Ivan Ernest: Bindung, Struktur und Reaktionsmechanismen in der organischen Chemie, Springer-Verlag, 1972, S. 296, ISBN 3-211-81060-9.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abbruchreaktion — Ạb|bruch|re|ak|ti|on 〈f. 20; Chem.〉 chem. Reaktion, die zum Abbruch einer Kettenreaktion führt * * * Ạb|bruch|re|ak|ti|on ↑ Kettenreaktion. * * * Abbruchreaktion,   chemische Reaktion, die eine Kettenreaktion beendet …   Universal-Lexikon

  • Lipidperoxidation — Mechanismus der Lipidperoxidation. R steht für den unverzweigten Alkylrest der Fettsäure. Unter Lipidperoxidation versteht man die oxidative Degradation von Lipiden. Bei diesem Prozess stehlen freie Radikale Elektronen von Lipiden in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Polymerisation — Die Polymerisation ist eine chemische Reaktion, bei der Monomere (meist ungesättigte organische Verbindungen) unter Auflösung der Mehrfachbindung zu Polymeren (Moleküle mit langen Ketten, bestehend aus miteinander verbundenen Monomeren) reagieren …   Deutsch Wikipedia

  • Radikale Substitution — Die radikalische Substitution (kurz SR) ist ein Reaktionsmechanismus der organischen Chemie, bei dem Alkane (gesättigte Kohlenwasserstoffe) und Halogene miteinander reagieren. Die Reaktion verläuft als Radikalkettenreaktion nach drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Radikalische Substitution — Dieser Artikel wurde aufgrund von Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Chemie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Chemie auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei können Artikel… …   Deutsch Wikipedia

  • Nukleare Kettenreaktion — Eine Kettenreaktion ist eine physikalische oder chemische Umwandlung (Reaktion), die weitere gleichartige Umwandlungen nach sich zieht und sich dadurch selbst unterhält, indem entweder eines der Produkte der Einzelreaktion als Ausgangsprodukt… …   Deutsch Wikipedia

  • Radikalkettenreaktion — Eine Kettenreaktion ist eine physikalische oder chemische Umwandlung (Reaktion), die weitere gleichartige Umwandlungen nach sich zieht und sich dadurch selbst unterhält, indem entweder eines der Produkte der Einzelreaktion als Ausgangsprodukt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kettenreaktion — Dominoeffekt * * * Kẹt|ten|re|ak|ti|on 〈f. 20〉 1. 〈Chem.; Kernphys.〉 chemische od. Kernreaktion, die einmal ausgelöst wird u. ihrerseits weitere Reaktionen derselben Art bewirkt 2. 〈fig.〉 Folge von Reaktionen od. Ereignissen, die durch eine… …   Universal-Lexikon

  • Heterogene Inhibition — Inhibition = Hemmung, ist die Grundvoraussetzung des „Antikatalytischen Löscheffektes“. Antikatalytischer Löscheffekt Als antikatalytischer Löscheffekt wird in der Feuerwehr Literatur ein Löschmittel verstanden, das aus einer Reaktion unverändert …   Deutsch Wikipedia

  • Kunststoffchemie — Die Polymerisation ist eine chemische Reaktion, bei der Monomere, meist ungesättigte organische Verbindungen, unter Einfluss von Katalysatoren und unter Auflösung der Mehrfachbindung zu Polymeren (Moleküle mit langen Ketten, bestehend aus… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”