Abbé Prunis

Joseph Marie Prunis, genannt Abbé Prunis, (* 16. Mai 1742 in Campagnac-lès-Quercy, Dordogne; † 1816 in Saint-Cyprien, Dordogne) war ein französischer Geistlicher und Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Joseph Prunis wurde als Sohn des Chirurgen Antoine Prunis und der Catherine Jourreau geboren. Er wurde Regularkanoniker der Abtei Chancelade im Périgord und von 1804 bis 1809 vertrat er Dordogne bei der Nationalversammlung.

Wiederentdecker des Reisetagebuchs von Michel de Montaigne

Prunis wurde berühmt als der Wiederentdecker des Reisetagebuchs von Michel de Montaigne (1533–1592), das er 1770 (oder 1769) auf Schloss Montaigne auffand. Das Manuskript wurde ihm vom Grafen Ségur de la Roquette, dem Besitzer des Schlosses, zunächst anvertraut, aber später wieder zurückgefordert. 1774 wurde das Werk unter dem Titel Tagebuch einer Reise Michel de Montaignes durch Italien, die Schweiz und Deutschland in den Jahren 1580 und 1581 von Meunier de Querlon herausgegeben. Prunis beschwerte sich daraufhin bitter, dass er von Querlon um die Früchte seiner Entdeckung und Entzifferung gebracht worden sei:

„Ich bringe den Band nach Hause, ich entziffere ihn, schreibe ihn ab, versehe ihn mit Anmerkungen; d'Alembert, dem ich von meinem Fund Mitteilung mache, beglückwünscht mich, ich kündige die Ausgabe in den Zeitungen an, das Publikum erwartet sie mit Ungeduld, ich reise nach Paris, um die Drucklegung zu besorgen - und inzwischen kommt der Band heraus ... Das ist der Lohn für vier Jahre Arbeit, Mühen und Aufregung ...“ (Brief an das Journal des Beaux-Arts et des Sciences, 1774, Band 5, zitiert nach Otto Flakes Einleitung zu seiner Übersetzung des Reisetagebuchs).

Literatur

  • Otto Flake: Einleitung. In: Michel de Montaigne: Tagebuch einer Badereise. übs. Otto Flake, durchges. und bearb. Irma Bühler, Steingrüben, Stuttgart 1963, S. 7–21.
  • [Nicolas Toussaint Le Moyne] Desessarts: Les Siècles littéraires de la France. Ou Nouveau dictionnaire historique, critique, et bibliographique, de tous les écrivains français, morts et vivans, jusqu'à la fin du XVIIIe siècle. Auteur, Paris 1800–1801, 6 Bände
  • Adolphe Rovert, Edgar Bourloton und Gaston Cougny: Dictionnaire des parlementaires français. Comprenant tous les membres des assemblées françaises et tous les ministres français depuis le ler mai 1789 jusqu'au ler mai 1889, avec leurs noms, état civil, états de services, actes politiques, votes parlementaires, etc. Bourloton, Paris 1889–1891, 5 Bände
  • Jean François Eugène Robinet, Adolphe Robert und Julien Le Chaplain: Dictionnaire historique et biographique de la révolution et de l'empire. 1789–1815. Libr. historique de la révolution et de l'empire, Paris [1898], 2 Bände

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prunis — Joseph Marie Prunis, genannt Abbé Prunis, (* 16. Mai 1742 in Campagnac lès Quercy, Dordogne; † 1816 in Saint Cyprien, Dordogne) war ein französischer Geistlicher und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wiederentdecker des Reisetagebuchs von… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Prunis — Joseph Marie Prunis, genannt Abbé Prunis, (* 16. Mai 1742 in Campagnac lès Quercy, Dordogne; † 1816 in Saint Cyprien, Dordogne) war ein französischer Geistlicher und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wiederentdecker des Reisetagebuchs von… …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Eyquem Seigneur de Montaigne — Montaigne auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Eyquem de Montaigne — Montaigne auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Michel Montaigne — Montaigne auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Montaigne — auf einem zeitgenössischen Gemälde Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne in der Dordogne; † 13. September 1592 ebenda) war Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik …   Deutsch Wikipedia

  • Anne-Gabriel Meusnier De Querlon — Anne Gabriel Meusnier de Querlon, né le 15 avril 1702 à Nantes et mort le 12 avril 1780, est un homme de lettres français. Reçu avocat au Parlement de Paris en 1723, Meusnier de Querlon s’occupa, en tant qu’employé, de 1727 à 1735, de la… …   Wikipédia en Français

  • Anne-Gabriel Meusnier de Querlon — Meusnier de Querlon Anne Gabriel Meusnier de Querlon, né le 15 avril 1702 à Nantes et mort le 12 avril 1780, est un homme de lettres français. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Anne-gabriel meusnier de querlon — Anne Gabriel Meusnier de Querlon, né le 15 avril 1702 à Nantes et mort le 12 avril 1780, est un homme de lettres français. Reçu avocat au Parlement de Paris en 1723, Meusnier de Querlon s’occupa, en tant qu’employé, de 1727 à 1735, de la… …   Wikipédia en Français

  • Michel de Montaigne — Philosophe Occidental Renaissance …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”