Abda (Sohn des Schammua)

Abda: /ˈʔapda/, war der Sohn des Leviten Schammua und Nachkomme Jedutuns. Er war einer der Heimkehrer nach Jerusalem aus der babylonischen Gefangenschaft (1 Chr 9,16; Neh 11,17).

Namensvarianten

Hebräisch (Neh 11,17): עַבְדָּא (Neuhebräisch: ’Abda, tiberisches System: ʿAbdā’), (1 Chr 9,16): עֹבַדְיָה (Neuhebräisch: ’Owadja, tiberisches System: ʿŌḇaḏyâ); Gute-Nachricht-Bibel, Hoffnung für Alle, Lutherbibel (1984): Abda; Elberfelder Bibel (1871; 1905; 1985), Grünewalder Bibel, Lutherbibel (1545; 1912), Neue-Welt-Übersetzung und Schlachter-Bibel (1951; 2000): (Neh 11,17): Abda, (1 Chr 9,16): Obadja.

Literatur

  • Kurt Hennig (Hrsg): Jerusalemer Bibel-Lexikon. Hänssler-Verlag, Neuhausen-Stuttgart 1990, ISBN 3-77512-367-9
  • Heinz Schumacher (Hrsg): Die Namen der Bibel und ihre Bedeutung im Deutschen. 9. Auflage. Paulus-Verlag Karl Geyer, Heilbronn 1989, ISBN 3-87618-027-9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abda (Name) — Abda /ˈʔapda/ עַבְדָּא, ist ein biblischer/hebräischer Name Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Erwähnung in der Bibel 3 Namensvarianten …   Deutsch Wikipedia

  • ʿAbda — Abda /ˈʔapda/ עַבְדָּא, ist ein biblischer/hebräischer Name Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Erwähnung in der Bibel 3 Namensvarianten 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Abda — bezeichnet: einen biblischen und hebräischen Namen; siehe Abda (Name) Ort in Südmarokko; siehe Abda (Marokko) Ort in Ungarn im Komitat Györ Moson Sopron; siehe Abda (Ungarn) ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände Außerdem: ABDA… …   Deutsch Wikipedia

  • ʿOwadja — Abda /ˈʔapda/ עַבְדָּא, ist ein biblischer/hebräischer Name Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 2 Erwähnung in der Bibel 3 Namensvarianten 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Asur — Die Liste biblischer Personen führt Eigennamen von Personen auf, die in der Bibel vorkommen. Sie ist nach dem Alphabet auf mehrere Seiten aufgeteilt. Die Bibelstelle(n) hinter den Personen sind die Erstnennungen in der Bibel. Namen von Orten,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”