108 Pagoden

Die Hundertacht Pagoden (chin. 一百零八塔, Yibailingba ta, engl. One Hundred and Eight Pagodas) am Westufer des Gelben Flusses ca. 20 km von Qingtongxia (青铜峡市) entfernt, in Ningxia, China, reihen sich in einem Dreieck an einem Berghang angelehnt in zwölf Reihen von 1, 2x3, 2x5, 7, 9, 11, 13, 15, 17, 19 Stück. Sie stammen aus der Zeit der Yuan-Dynastie.

Eine solche Pagodengruppe ist einzigartig in der chinesischen Architektur. Die Zahl 108 bezieht sich möglicherweise auf die 108 Dharmakörper (Dharmakaya) über die im Vajrashekhara-Sutra (Sutra der Diamantkrone) berichtet wird.[1]

Die 108 Pagoden stehen seit 1988 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (3-155)

Weblinks

Fußnoten

  1. http://202.193.162.13/englishonline/culture/chinaculture/chinaculture/en_travel/2003-09/24/content_33229.htm; vgl. http://www.sunfotos.com/index2.php/photopost/photonav/action/photo_detail/photo_id/1215 金刚顶经毗卢遮那一百零八尊法身契印. Auch die Koethaung-Pagode in Myanmar hat 108 Pagoden ([1]). Im buddhistischen Kloster Erdene Zuu in der zentralen Mongolei sind 108 Stupas zu finden.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hundertacht Pagoden — Die Hundertacht Pagoden bzw. Hundertacht Dagobas (chinesisch 一百零八塔 Yibailingba ta, engl. One Hundred and Eight Pagodas) am Westufer des Gelben Flusses ca. 20 km von Qingtongxia (青铜峡市) entfernt, in Ningxia, China, reihen sich in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Tempel der Weißen Pagoden in Wuwei — Der Tempel der Weißen Pagoden (Baita si yizhi 白塔寺 bzw. Liangzhou Baita si 凉州白塔寺 „Tempel der Weißen Pagoden von Liangzhou“) ist ein buddhistischer Tempel in Wuwei in der nordwestchinesischen Provinz Gansu. Er liegt im Dorf Baita 白塔村 des… …   Deutsch Wikipedia

  • Tazi chengzhi — Die Ruinenstadt Tazicheng (Tazi chengzhi 塔子城址; engl. Tazicheng ancient city ruins Ruinen der Pagoden Stadt ) im Kreis Tailai 泰来县 der chinesischen Provinz Heilongjiang ist eine Stadt aus der Zeit der Liao Dynastie, Jin Dynastie und Yuan Dynastie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tazicheng — Die Ruinenstadt Tazicheng (Tazi chengzhi 塔子城址; engl. Tazicheng ancient city ruins Ruinen der Pagoden Stadt ) im Kreis Tailai 泰来县 der chinesischen Provinz Heilongjiang ist eine Stadt aus der Zeit der Liao Dynastie, Jin Dynastie und Yuan Dynastie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke des Todes — Death Railway (dt.: Todeseisenbahn oder auch Schienenstrang des Todes; jap. 泰緬鉄道, Taimen tetsudō, wörtlich: Thailand Burma Eisenbahn) ist der inoffizielle Name der Eisenbahnverbindung, die die japanische Armee im Zweiten Weltkrieg von Juni 1942… …   Deutsch Wikipedia

  • Birma-Siam-Eisenbahn — Death Railway (dt.: Todeseisenbahn oder auch Schienenstrang des Todes; jap. 泰緬鉄道, Taimen tetsudō, wörtlich: Thailand Burma Eisenbahn) ist der inoffizielle Name der Eisenbahnverbindung, die die japanische Armee im Zweiten Weltkrieg von Juni 1942… …   Deutsch Wikipedia

  • Burma Railway — Death Railway (dt.: Todeseisenbahn oder auch Schienenstrang des Todes; jap. 泰緬鉄道, Taimen tetsudō, wörtlich: Thailand Burma Eisenbahn) ist der inoffizielle Name der Eisenbahnverbindung, die die japanische Armee im Zweiten Weltkrieg von Juni 1942… …   Deutsch Wikipedia

  • Heijo — P yŏngyang Chosŏn’gŭl: 평양 직할시 Hancha: 平壤直轄市 McCune Reischauer: P yŏngyang Chikhalsi Revidierte Romanisierung: Pyeongyang Jikhalsi Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Heijō — P yŏngyang Chosŏn’gŭl: 평양 직할시 Hancha: 平壤直轄市 McCune Reischauer: P yŏngyang Chikhalsi Revidierte Romanisierung: Pyeongyang Jikhalsi Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • KP-PYO — P yŏngyang Chosŏn’gŭl: 평양 직할시 Hancha: 平壤直轄市 McCune Reischauer: P yŏngyang Chikhalsi Revidierte Romanisierung: Pyeongyang Jikhalsi Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”