Abdallah Muhammad

Abu Abdallah al-Burtuqali Muhammad ibn Muhammad (arabisch ‏أبو عبد الله البرتقالي محمد بن محمد‎, DMG Abū ʿAbd Allāh al-Burtuqālī Muḥammad b Muḥammad; † 1524) war von 1505 bis 1524 der zweite Sultan der Wattasiden in Marokko.

Abdallah Muhammad al-Burtuqali trat 1505 die Nachfolge seines Vaters Muhammad asch-Schaich al-Mahdi an. Den Beinamen al-Burtuqali erhielt er, weil er viele Jahre als Geisel in Portugal gelebt hatte. Unter seiner Regentschaft begann Portugal nach der Besetzung der Atlantikhäfen mit Vorstößen in das Landesinnere. So wurde Marrakesch 1514 von den Portugiesen angegriffen. Da die Wattasiden Marokko nicht wirksam verteidigen konnten, sank ihre Autorität in weiten Teilen des Landes noch weiter. Im südlichen Marokko begann sich der Widerstand gegen die Portugiesen und die Wattasiden unter Scherif Abu Abdallah al-Qaim (1505–1517) zu organisieren (siehe auch: Saadier). 1524 übernahm mit Abu l-Abbas Ahmad (reg. 1524–1549) ein Sohn von Abdallah Muhammad die Herrschaft.

Literatur

  • Ulrich Haarmann: Geschichte der Arabischen Welt. Herausgegeben von Heinz Halm. 4. überarbeitete und erweiterte Auflage. C. H. Beck, München 2001, ISBN 3-406-47486-1 (Beck's historische Bibliothek).
  • Stephan Ronart, Nandy Ronart: Lexikon der Arabischen Welt. Ein historisch-politisches Nachschlagewerk. Artemis Verlag, Zürich u. a. 1972, ISBN 3-7608-0138-2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdallah Muhammad Salih Al Ghanimi — is a citizen of Saudi Arabia who was held in extrajudicial detention in the United States Guantanamo Bay detention camps, in Cuba. [http://www.dod.mil/news/May2006/d20060515%20List.pdf list of prisoners (.pdf)] , US Department of Defense , May 15 …   Wikipedia

  • Abou Abdallah Muḥammad Ben Mūsa ʾal-Khuwārizmī — Al Khawarizmi  Ne doit pas être confondu avec Abu Abdollâh Mohammad Khuwârizmi. Statue de Al Khawarizmi à l …   Wikipédia en Français

  • Muhammad XII of Granada — Sultan of Granada Reign 1482–1483; 1487 – January 2, 1492 Predecessor Abu l Hasan Ali, Sultan of Granada Successor none; royal throne ceded to Spain …   Wikipedia

  • Muhammad XII. — Muhammad XII. begegnet Isabella I. von Kastilien und Ferdinand II. von Aragón, Historienbild von Francisco Pradilla y Ortiz (1882) Muhammad XII.[1] Abu Abdallah (arabisch ‏ …   Deutsch Wikipedia

  • Abdallah — (auch Abd Allah oder Abdullah; arabisch ‏عبد الله‎, DMG ʿAbd Allāh) ist ein männlicher, arabischer Vorname und bedeutet ‚Knecht‘ oder ‚Diener Gottes‘. Der Name ist in der gesamten islamischen Welt verbreitet. Männer, die zum Islam… …   Deutsch Wikipedia

  • Muhammad Ahmad ibn Abdallah — (Muhammad Ahmad ibn Abd Allâh), dit le Mahdî (1844 1885) révolutionnaire arabe. Se proclamant mahdi (1881), il se rebella contre les Britanniques et leurs alliés égyptiens, prit Khartoum (1885), contrôla tout le Soudan, mais mourut la même année …   Encyclopédie Universelle

  • Muhammad ibn al-Uthaymin — Muhammad ibn Salih al Uthaymin (arabisch ‏محمد بن صالح العثيمين‎; vollständiger Name: Abu Abdallah Muhammad ibn Salih ibn Muhammad ibn Sulayman bin Abd ar Rahman al Uthaymin al Wahibi at Tamimi / ‏أبو عبد الله محمد بن صالح بن محمد بن سليمان… …   Deutsch Wikipedia

  • Muḥammad ibn Mūsā al-Khwārizmī — al Khwārizmī redirects here. For other uses, see al Khwārizmī (disambiguation). Muḥammad ibn Mūsā al Khwārizmī …   Wikipedia

  • Muhammad asch-Schayh al-Mahdi — Abu Zakaria Muhammad asch Schaich al Mahdi (arabisch ‏أبو زكرياء محمد الشيخ المهدي‎, DMG Abū Zakariyāʾ Muḥammad aš Šayḫ al Mahdī; † 1505) war der erste Sultan der Wattasiden von Marokko (1465–1505) Muhammad asch Schaich al Mahdi gehörte dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Muhammad I. — Muhammad hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Muhammad I. 2 Muhammad II. 3 Muhammad III. 4 Muhammad IV. 5 Muhammad V. 6 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”