Abdecken

Abdecken steht:

  • für die Tierkörperverwertung, das Enthäuten eines Tierkörpers
  • im Bauwesen und Handwerk für das Schützen eines Bauwerks oder von Baustoffen; siehe Abdecken (Bauwesen)
  • in der Ätztechnik für das Auftragen des Ätzgrundes, damit die Ätzflüssigkeit die abgedeckten Stellen nicht angreift; siehe Ätzen


Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: abdecken – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abdecken — abdecken …   Deutsch Wörterbuch

  • Abdecken — Abdêcken, verb. reg. act. 1) Die Decke einer Sache, und was deren Stelle vertritt, wegnehmen. Das Dach abdecken. Noch mehr aber metonymisch, eine Sache ihrer Decke berauben. Den Tisch abdecken. Das Haus abdecken. Der Wind hat das ganze Haus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abdecken — V. (Mittelstufe) die Bedeckung von etw. wegnehmen Beispiel: Ich muss noch den Tisch abdecken. abdecken V. (Aufbaustufe) seine finanziellen Verpflichtungen erfüllen, etw. bezahlen Synonyme: ausgleichen, tilgen Beispiel: Alle Verluste sollen bis… …   Extremes Deutsch

  • Abdecken — (Jagdw. u. Fleisch.), so v.w. Abhäuten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abdecken — Abdecken, in der Litho und Chemigraphie das Auflegen von Schablonen, Papierstreifen, das Uebermalen mit Decktusche, um die Zeichnung vor der Einwirkung der Aetze oder des Lichtes zu schützen; in der Baukunst ein Dach vollständig mit Deckung… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abdecken — Abdecken, in der Photographie und bei den photomechan. Vervielfältigungsverfahren s.v.w. retuschieren (der Negativplatte); Abdecker, Spezialarbeiter in dieser Technik …   Kleines Konversations-Lexikon

  • abdecken — herunternehmen * * * ạb||de|cken 〈V. tr.; hat〉 1. die Decke, Bedeckung abnehmen von 2. schützend zudecken 3. 〈Kaufmannsspr.〉 ausgleichen, bezahlen 4. 〈Sp.〉 = decken 5. 〈fig.〉 5.1 einen Bereich, ein Gebiet vollständig, komplett einbeziehen 5.2… …   Universal-Lexikon

  • abdecken — ạb·de·cken (hat) [Vt] 1 etwas (mit etwas) abdecken etwas meist Schützendes auf etwas legen ↔ aufdecken <ein Beet, einen Brunnen, den Fußboden abdecken> || K : Abdeckhaube, Abdeckplane 2 etwas abdecken das Dach eines Gebäudes entfernen ↔… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abdecken — 1. a) abnehmen, abräumen, abtragen, abziehen, entfernen, herunternehmen, hinaustragen, wegnehmen; (ugs.): abmachen, abtun, runternehmen, wegmachen. b) abräumen, abservieren, frei machen; (schweiz.): abtischen; (geh.): abtragen. 2. bedecken,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abdecken — * Einen abdecken. – Frischbier, II, 5. Ihn durchprügeln …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”