Abdel Aziz Al-Rantissi

Abd al-Aziz ar-Rantisi (* 23. Oktober 1947 in Yubna nahe Jawne_(Stadt); † 17. April 2004); arabischعبد العزيز الرنتيسي‎, DMG ʿAbd al-ʿAzīz ar-Rantīsī), war Kinderarzt und „Generalkommandant“ der Hamas.

Rantisi wurde in Yubna in der Nähe der Stadt Yavne geboren, die heute auf israelischem Staatsgebiet liegt. Während des Krieges 1948 musste er mit seiner Familie in den Gazastreifen fliehen. An der Universität Alexandria studierte er Medizin.

1976 kehrte er nach Gaza zurück. Er war verheiratet mit Dschamila Abdallah Taha asch-Schanti und Vater von sechs Kindern[1].

Am 24. März 2004 wurde der 57-jährige Mediziner in Gaza zum neuen „Generalkommandanten“ der Hamas bestimmt. Zwei Tage vorher war deren Gründer und Chefideologe Ahmad Yasin bei einem gezielten Raketenangriff durch israelische Kampfhubschrauber getötet worden. Ar-Rantisi verbrachte neun Jahre seines Lebens in Haft, davon zwei Jahre wegen Volksaufhetzung in Haft der PA.

Ar-Rantisi zählte innerhalb der Hamas-Führung zum militant-radikalen Flügel. Er sah, ebenso wie Yasin, dessen Stellvertreter er war, Terroranschläge auch gegen die israelische Zivilbevölkerung als ein legitimes Mittel im Kampf gegen die Besetzung von Palästina, wobei er zu Palästina auch das israelische Staatsgebiet zählte. Im Gegensatz zu Yasin war er kein religiös ausgebildeter Führer und hat im Sommer 2003 den damaligen WaffenstillstandHudna“ abgelehnt. In Reden und Interviews rechtfertigte er jedoch immer wieder auch gewaltsame Hamas-Aktionen unter Berufung auf den "Willen Gottes" und verlangte die Zerstörung des Staates Israel.

Bekannt wurde er als Sprecher von 400 nach Libanon deportierten Kämpfern und durch seine Kontakte zur Hisbollah bzw. zum Iran. Nach einiger Zeit im Gefängnis war er seit der zweiten Intifada (September 2000) dauerhaft auf freiem Fuß, tauchte aber kurz vor seinem Tod in den Untergrund ab.

Am 17. April 2004 starb ar-Rantisi – wie sein Vorgänger Yasin auch – durch eine "gezielte Tötung" der israelischen Armee. Schon am 10. Juni 2003 war ar-Rantisi nur knapp einem Anschlag der israelischen Armee entkommen, bei dem eine Frau und ein Mädchen getötet wurden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdel Aziz al-Rantissi — Born 23 October 1947(1947 10 23) Yibna, British Mandate for Palestine Died 17 April 2004(2004 04 17) (aged 56) Gaza City, Gaza Strip Cause of death Helic …   Wikipedia

  • Abdel Aziz al-Rantissi — (23 octobre 1947 17 avril 2004) (en arabe عبدالعزيز الرنتيسي) est un médecin (pédiatre) et homme politique palestinien, co fondateur du mouvement politique et paramilitaire Hamas. Sommaire 1 Jeunesse 2 Rôles …   Wikipédia en Français

  • Abdel Aziz al-Rantissi — Saltar a navegación, búsqueda Ábdel Aziz ar Rantisi Obtenido de Abdel Aziz al Rantissi …   Wikipedia Español

  • Ábdel Aziz ar-Rantisi — (23 de octubre de 1947 17 de abril de 2004) fue el cofundador, junto con el jeque Ahmed Yasín, de la organización islamista palestina Hamás. Doctor y padre de seis hijos, fue abatido por el ejército de Israel en un ataque con misiles en el que… …   Wikipedia Español

  • Mohamed al-Rantissi — est un chirurgien orthopédiste palestinien, né en 1959. En 1948 sa famille a fui en direction de la bande de Gaza. Né à Gaza dans un camp de réfugiés, il a étudié en Syrie, au Bangladesh, en Irak et en France et dirige actuellement le service de… …   Wikipédia en Français

  • Abdelaziz Al Rantissi — Saltar a navegación, búsqueda Ábdel Aziz ar Rantisi Obtenido de Abdelaziz Al Rantissi …   Wikipedia Español

  • Harakat Al-Muqawama Al-Islamiya — Hamas Emblème du Hamas Le Hamas, en arabe : حماس, acronyme partiel de harakat al muqâwama al islâmiya (حركة المقاومة الإسلامية), « mouvement de résistance islamique »), est un parti politique islamiste qui œuvre pour l instauration …   Wikipédia en Français

  • Abdul Aziz — For other uses, see Abdul Aziz (disambiguation). Abdul Aziz Gender Male Language(s) Arabic Origin Meaning Servant of (the Almighty) Allah Abdul Aziz (Arabic …   Wikipedia

  • Muhammad al-Durrah incident — Muhammad al Durrah incident …   Wikipedia

  • Assassination of Mahmoud Al-Mabhouh — Location Dubai, United Arab Emirates Date January 19, 2010 Target M …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”