10. Reserve-Division (Deutsches Kaiserreich)
10. Reserve-Division
Aktiv 2. August 1914–10. Januar 1919
Land Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich
Streitkräfte Deutsches Heer
Teilstreitkraft Heer
Typ Infanterie-Division
Grobgliederung Siehe: Gliederung
Stärke 15.000
Erster Weltkrieg Ostfront


Westfront

Die 10. Reserve-Division war ein Großverband der Preußischen Armee im Ersten Weltkrieg.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung

Kriegsgliederung bei Mobilmachung

  • 77. Infanterie-Brigade
    • Füsilier-Regiment von Steinmetz (1. Westpreußisches) Nr. 37
    • 7. Westpreußisches Infanterie-Regiment Nr. 155
  • 18. Reserve-Infanterie-Brigade
    • Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 37
    • Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 46
  • Reserve-Ulanen-Regiment Nr. 6
  • Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 10
  • 1.Reserve-Kompanie/Niederschlesisches Pionier-Bataillon Nr. 5
  • 2.Reserve-Kompanie/Niederschlesisches Pionier-Bataillon Nr. 5

Kriegsgliederung im März 1918

  • 77. Infanterie-Brigade
    • Füsilier-Regiment von Steinmetz (1. Westpreußisches) Nr. 37
    • Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 37
    • 7. Westpreußisches Infanterie-Regiment Nr. 155
    • Maschinengewehr-Scharfschützen-Abteilung Nr. 10
  • 1. Eskadron/Reserve-Dragoner-Regiment Nr. 3
  • Artillerie-Kommandeur 61
    • Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 10
    • I.Bataillon/Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 3
  • Pionier-Bataillon Nr. 310
  • Divisions-Nachrichten-Kommandeur 410

Literatur

  • Ruhmeshalle unserer Alten Armee, Herausgegeben auf Grund amtlichen Materials des Reichsarchivs, Militär-Verlag, Berlin 1927, S. 59,83–84
  • Histories of Two Hundred and Fifty-One Divisions of the German Army Which Participated in the War (1914–1918), United States War Office as War Department Document No. 905, Office of the Adjutant, 1920, S. 33–35

Einzelnachweise



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”