180° (Film)
Filmdaten
Deutscher Titel 180° – Wenn deine Welt plötzlich Kopf steht
Originaltitel 180°
Produktionsland Schweiz
Originalsprache Schweizerdeutsch,
Deutsch,
Türkisch
Erscheinungsjahr 2010
Länge 90 Minuten
Stab
Regie Cihan Inan
Drehbuch Cihan Inan
Produktion Anne Walser
Musik Diego Baldenweg
Kamera René Richter
Schnitt Kaya Inan
Besetzung

180° ist ein Schweizer Film aus dem Jahr 2010 von Cihan Inan. Der Episodenfilm wurde inspiriert durch den Amoklauf von Günther Tschanun (1986).

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Film 180° ist eine Episodengeschichte, in deren Zentrum Menschen stehen, die vom Schicksal auf eine harte Probe gestellt werden. Der Amoklauf eines Beamten, zwei Teenager die sich zaghaft annähern, eine türkische Familie beim Eröffnen ihres Imbisses, zwei Nachtschwestern zu Beginn ihrer Schicht und ein Szenepärchen auf dem Nachhauseweg. Mit diesen Ingredienzien werden 24 Stunden einer handvoll Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, auf dramatische Weise gekreuzt. Es geht um Menschen in Extremsituationen und vielmehr als ein Drama ist der Film eine Hommage an das Leben, die Menschlichkeit und den Mut, dem Leben täglich zu begegnen.

Produktion

Die Entstehung des Filmes erstreckte sich über eine Zeitdauer von sieben Jahren. Ursprünglich hätte der Film in den 80er Jahren spielen sollen, wurde dann aber infolge Budgetkürzungen auf einen heutigen „Look“ geändert. Der Film musste aus dem selben Grund mit lediglich 24 Drehtagen umgesetzt werden. Für die Einspielung der Originalmusik konnte der Dirigent David Zinman sowie das Tonhalle-Orchester Zürich verpflichtet werden.

Festivals

  • 6. Zurich Film Festival 2010, Schweiz (Official Competition)
  • 47. International Antalya Golden Orange Film Festival 2010, Türkei (Official Competition)
  • 46. Solothurner Filmtage 2011, Schweiz (Section Suisse)
  • 32. Max-Ophüls-Preis 2011, Germany (Official Competition)
  • 10. Rome Independent Film Festival 2011, Italien (Official Competition)
  • 27. Festroia - International Film Festival Setubal 2011, Portugal (Official Competition)
  • 23. Cinéfest Sudbury International Film Festival 2011, Kanada (Official Selection)
  • 64. Internationales Filmfestival von Locarno 2011, Schweiz (Section: Appellation Suisse)
  • 16. International Film Festival Ourense 2011, Spanien (Official Competition)
  • 17. Kolkata Film Festival 2011, Indien (Reihe Schweizer Filme)

Awards und Nominationen

Kritiken

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 180 (2011 Indian film) — Nootrenbadhu/180 Directed by Jayendra Produced by Kiran Reddy Swaroop Reddy C. Srikanth …   Wikipedia

  • Film editing — is part of the creative post production process of filmmaking. It involves the selection and combining of shots into sequences, and ultimately creating a finished motion picture. It is an art of storytelling. Film editing is the only art that is… …   Wikipedia

  • Film speed — is the measure of a photographic film s sensitivity to light, determined by sensitometry and measured on various numerical scales, the most recent being the ISO system. A closely related ISO system is used to measure the sensitivity of digital… …   Wikipedia

  • 180 (disambiguation) — 180 is a year. 180 may also refer to: 180 (number) 180 (drink), an energy drink 180 (video game), a 1986 darts video game 180 (2011 American film) 180 (2011 Indian film) One eighty or U turn See also List of highways numbered 180 …   Wikipedia

  • Film in Kansas City — possesses a rich heritage and a large film community. The Kansas City Metropolitan Area has often been a locale for Hollywood productions and television programming.Film heritageThe focus on filmmaking in the Kansas City area more or less began… …   Wikipedia

  • Film memorabilia — consist of objects considered of value because of their connection to the cinema. These include costumes, props, advertising posters, and scripts, among other things. Fans have always coveted memorabilia, but in recent years, what was once a… …   Wikipedia

  • 180 lines — (by modern standards it could be called 169p) is an early electronic television system. It was used in Germany after on March 22, 1935, using telecine transmission of film, intermediate film system, or cameras using the Nipkow Disk. Transmissions …   Wikipedia

  • film — 1. dér knækkede f.en: der blev begået frispark 2. spiller kaster sig for at få frispark, se skuespil …   Sportsjournalistisk dansk ordbog

  • Film Booking Offices of America — Infobox Company company name = Film Booking Offices of America company company type = Corporation foundation = ca. 1919 (as Robertson Cole Corp., U.S. division of Robertson Cole [UK] ) location = 723 Seventh Avenue, New York, NY [Sherwood (1923) …   Wikipedia

  • 180-Grad-Kino — Cinema 180 im Traumlandpark, 1979 Ein 180 Grad Kino, auch Cinema 180°, ist ein kuppelförmiges Kinozelt, in dem kurze, actionreiche Filmsequenzen, z. B. eine Achterbahnfahrt auf fast 180 Grad Breite gezeigt werden. Die Zuschauer haben dann das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”