48. Sinfonie (Haydn)
Martin van Meytens: Maria Theresia, um 1750

Die Sinfonie Nr. 48 C-Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1770.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Ende August / Anfang September 1773 besuchten die Kaiserin Maria Theresia und ihr Hofstaat den Fürsten von Esterházy. Möglicherweise wurde dabei auch die festliche Sinfonie Nr. 48 aufgeführt, die Haydn jedoch nicht für speziell für den Besuch komponiert hatte und deren Beiname „Maria Theresia“ auch nicht auf Haydn zurückgeht.[1]

Zur Musik

Besetzung: zwei Oboen, Fagott, zwei Hörner in C alto, zwei Trompeten, Pauken, zwei Violinen, Viola, Cello, Kontrabass.

1. Satz: Allegro

C-Dur, 4/4-Takt, 196 Takte, Sonatensatzform

2. Satz: Andante moderato

F-Dur, 6/8-Takt, 89 Takte

3. Satz: Menuet

C-Dur, 3/4-Takt, mit Trio in C-moll 84 Takte

4. Satz: Finale. Presto

C-Dur, 2/2-Takt (alla breve), 160 Takte, monothematische Sonatensatzform (d. h. mit nur einem Thema)

Einzelnachweise

  1. M. Walter (2007): Haydns Sinfonien. Ein musikalischer Werkführer. C. H. Beck – Verlag, München

Weblinks, Noten

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 100. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 100 G Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1794. Das Werk gehört zu den berühmten „Londoner Symphonien“, wurde am 31. März 1794 in London uraufgeführt und trägt den Titel „Militärsinfonie“ . Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Zur …   Deutsch Wikipedia

  • 103. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 103 Es Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1795. Das Werk gehört zu den berühmten „Londoner Sinfonien“ und trägt den Beinamen „mit dem Paukenwirbel“. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Zur Musik 2.1 1. Satz: Adagio – Allegro con …   Deutsch Wikipedia

  • 89. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 89 F Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1787. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung der Sinfonien Nr. 88 und 89 2 Zur Musik 2.1 1. Satz: Vivace 2.2 2. Satz: A …   Deutsch Wikipedia

  • 94. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 94 G Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1791. Das Werk entstand im Rahmen der ersten Londoner Reise, wurde am 23. März 1792 uraufgeführt und trägt den Titel mit dem Paukenschlag bzw. Surprise (englisch: Überraschung).… …   Deutsch Wikipedia

  • 96. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 96 D Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1791. Das Werk gehört den berühmten „Londoner Sinfonien“ und trägt den nicht von Haydn stammenden Beinamen „Das Wunder“ („The Miracle“). Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Zur Musik 2.1 1 …   Deutsch Wikipedia

  • 54. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 54 in G Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1774. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Zur Musik 2.1 1. Satz: Adagio maestoso – Presto 2.2 2. Satz: Adagio assai …   Deutsch Wikipedia

  • 50. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 50 C Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1773. Die ersten beiden Sätze gehörten ursprünglich zur Ouvertüre eines Schauspiels. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Zur Musik 2.1 1. Satz: Adagio e maestoso – Allegro di molto …   Deutsch Wikipedia

  • 3. Sinfonie (Haydn) — Joseph Haydn Sinfonie Nr. 3 in G Dur Hob: I:3 Entstehungsjahr: 1760/61 …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Sinfonie (Haydn) — Joseph Haydn Sinfonie Nr. 8 in G Dur Hob: I:8 Entstehungsjahr: 1761 …   Deutsch Wikipedia

  • 93. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 93 D Dur komponierte Joseph Haydn im Jahr 1791. Das Werk entstand im Rahmen der ersten Londoner Reise und wurde am 17. Februar 1792 uraufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zu den Londoner Sinfonien 2 Entstehung 3 Zur Musik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”