Keine Gnade für Verräter
Filmdaten
Deutscher Titel Keine Gnade für Verräter
Originaltitel Cuatro dólares de venganza
Produktionsland Spanien, Italien
Originalsprache Spanisch
Erscheinungsjahr 1965
Länge 88 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Alfonso Balcázar
Drehbuch Bruno Corbucci
Gianni Grimaldi
Produktion Alfonso Balcázar
Musik Angelo Francesco Lavagnino
Benedetto Ghiglia
Kamera Victor Monreal
Tini Santoni
Schnitt Juan Oliver
Besetzung

Keine Gnade für Verräter (Originaltitel: Cuatro dólares de venganza auch 4 dólares de venganza) ist ein im deutschen Sprachraum erstmals 1967 gezeigter Italowestern aus dem Jahr 1965. Alfonso Balcázar produzierte und führte Regie, Robert Woods spielt die Hauptrolle.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Kurz nach dem Bürgerkrieg. Zur Militärgarnison von Hueco City gehören auch Lieutnant Roy Dexter und Barry Haller, die um die schöne Mercedes Spencer rivalisieren. Nach der Rückkehr von einem Auftrag beschließen die beiden Männer, die auch befreundet sind, Mercedes um eine Entscheidung zu bitten; deren Wahl fällt auf Roy Dexter.
Dexter muss jedoch bald darauf das Fort verlassen, um einen Goldtransport zu sichern. Barry verspricht, sich um Mercedes zu kümmern. Als das Gold gestohlen wird und die Soldaten angegriffen werden, wird Roy verwundet. Nach seiner Rückkehr und Gesundung bereitet er die Hochzeit mit Mercedes vor, wird er aber angeklagt, gemeinsame Sache mit den Banditen gemacht zu haben.
Roy kann nach erfolgter Verurteilung aus dem Gefängnis ausbrechen und unter falschem Namen in die Stadt zurückkommen. Er schleust sich in die Bande der Banditen ein und kann, mit Unterstützung des an seine Unschuld glaubenden Colonel Jackson, den Kopf hinter der Banditengruppe entlarven: Es handelt sich um Barry.

Kritik

„Ein guter Robert Woods, der gegen alle Schwierigkeiten zu kämpfen hat in einer mit zahlreichen bekannten Western-Gesichtern gespickten aktionsreichen Handlung“, urteilt Tom Betts im ältesten Fanzine zum Genre, Westernsallitaliana.[1] Das Lexikon des internationalen Films bewertet den Film als durchschnittlichen Italowestern, „bei dem - wie bei vielen Filmen des Genres - einzig die Kameraarbeit positiv auffällt.“[2]

Bemerkungen

Manche Stabangaben unterscheiden sich, je nach Herkunftsland der Quelle. In Italien erschien der Film als 4 dollari di vendetta.

Die Filmmusik erschien auf CD; das im Film zu hörende Lied heißt „Let him go“.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tom Betts, WAI, Spring 1993
  2. Keine Gnade für Verräter im Lexikon des Internationalen Films

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste europäischer Western — In der Liste europäischer Western werden im Kino gezeigte abendfüllende Western aufgeführt, deren Produktion hauptsächlich als europäisch anzusehen ist. Filme, die nach dem 19. Jahrhundert spielen, werden nur in gesonderten Fällen geführt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gérard Tichy — (eigtl. Gerhard Johannes Alexander Tichy Wondzinski; * 11. März 1920 in Weißenfels; † 11. April 1992 in Madrid) war ein deutscher Schauspieler. Er wirkte in zahlreichen spanischen bzw. in Spanien gedrehten Filmen mit, u. a. in „El Cid“… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelo Francesco Lavagnino — (* 22. Februar 1909 in Genua, Ligurien; † 21. August 1987 in Gavi, Piemont) war ein italienischer Filmkomponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alfonso Balcázar — (Alfonso Balcázar Granada; * 2. März 1926 in Barcelona; † 28. Dezember 1993 in Sitges) war ein spanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filme 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Corbucci — (* 23. Oktober 1931 in Rom; † 7. September 1996 in Rom) war ein italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Grimaldi — (* 14. November 1917 in Catania; † 27. Februar 2001 in Rom) war ein italienischer Drehbuchautor und Filmregisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filme (Auswahl) 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Molino Rojo — (* 14. September 1926 in Venta de Banos, Palencia[1]) ist ein spanischer Schauspieler. Leben Molino Rojo trat vor allem durch zahlreiche Auftritte in Italowestern in Erscheinung; zu seinen über 90 Filmen gehören Klassiker wie die Dollar Trilogie… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Casas — geboren als Antonio Casas Barros (* 11. November 1911 in A Coruña, Galicien, Spanien; † 14. Februar 1982 in Madrid) war ein spanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Graves — (2009) Peter Graves (* 18. März 1926 in Minneapolis, Minnesota; † 14. März 2010 in Los Angeles, Kalifornien), geboren als Peter Aurness, war ein US amerikanischer Schauspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Jane Grey — Möglicherweise Lady Jane Grey Dudley (Künstler unbekannt) Lady Jane Grey (* 1536/1537[1][2] in Bradgate in Leicestershire (Mittelengland); † 12. Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Operation Bagration — Aufgegebenes Kriegsmaterial der deutschen 9. Armee nahe Babrujsk (Weißrussland) Ende Juni 1944 Operation Bagration (russisch Операция Багратион; benannt nach General P.I. Bagration) war der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”