5150 (Triathlon)
Logo der 5150 Triathlon Serie

Die 5150 Triathlon Serie ist eine Triathlon-Wettkampfserie über die Olympische Distanz. Diese besteht aus 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Von der World Triathlon Corporation (WTC) wird ab 2011 die Rennserie 5150 veranstaltet. Dies wurde im Rahmen der Ironman Hawaii Weltmeisterschaft 2010 bekanntgegeben. Die WTC richtet bisher die Ironman- sowie die Ironman 70.3-Serie aus.

Der Unterschied zu den von der International Triathlon Union veranstalteten Rennen ist es, dass beim Radfahren keine Windschattenfreigabe besteht.

Ergebnisse

Saison 2012

Für Februar 2012 wurde ein weiterer 5150 in Sri Lanka angekündigt.[1]

Saison 2011

Die Rennen in Europa wurden an folgenden Orten ausgetragen:[2]

In den USA sind unter anderem Rennen in New York, Miami und Washington D.C. geplant. Das erste Rennen der Saison fand am 13. März 2011 in Miami (Florida) statt. Der Bewerb in New Orleans wurde witterungsbedingt am 15. Mai ohne die Schwimmdistanz als Duathlon ausgetragen. Der Bewerb in New Orleans wurde witterungsbedingt am 15. Mai ohne die Schwimmdistanz als Duathlon ausgetragen. Das Finale der Serie, für welches sich Athleten über die anderen Wettkämpfe der Serie qualifizieren können, sollte am 12. November 2011 in Clearwater (Florida), USA stattfinden, wurde wegen zu geringer Anmeldezahlen dann aber auf das Jahr 2012 verschoben.[3]

Männer Frauen
Wettkampf 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami, Miami International Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Chrabot NeuseelandNeuseeland Bevan Docherty Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ben Collins
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten St. Petersburg, St. Anthony’s Triathlon TschechienTschechien Filip Ospalý Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Reed Cameron Dye
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans, 5150 New Orleans Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Benjamin Collins NeuseelandNeuseeland Kris Gemmell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Hadley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tunica, Memphis in May Triathlon NeuseelandNeuseeland Kris Gemmell Cameron Dye Brian Fleischmann
DeutschlandDeutschland Darmstadt, 5150 Darmstadt FrankreichFrankreich Bertrand Billard ItalienItalien Alessandro Degasperi TschechienTschechien Martin Krnavek
OsterreichÖsterreich Klagenfurt, 5150 Klagenfurt FrankreichFrankreich Bertrand Billard Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stuart Hayes AustralienAustralien Joshua Amberger
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington, Washington D.C. Triathlon AustralienAustralien Paul Matthews AustralienAustralien Tim Reed Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Thompson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Provo, 5150 Provo
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liverpool, 5150 Liverpool [4] Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stuart Hayes SchottlandSchottland Fraser Cartmell Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richie Nicholls
SchweizSchweiz Zürich, 5150 Zürich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Nicholls AustralienAustralien Joshua Amberger AustralienAustralien Chris McCormack
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boulder, Boulder Peak Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Timothy O’Donnell AustralienAustralien Paul Matthews AustralienAustralien Greg Bennett
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York, Nautica New York City Triathlon Ben Collins AustralienAustralien Greg Bennett AustralienAustralien Tim Reed
SudafrikaSüdafrika Bela Bela, South African 5150 Triathlon SudafrikaSüdafrika Travis Johnston Michael Davidson Erhard Wolfhaardt
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Des Moines, Hy-Vee Triathlon (5150 U.S. Championship) AustralienAustralien Greg Bennett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hunter Kemper Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stuart Hayes
DeutschlandDeutschland Berlin, 5150 Berlin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gainesville, 5150 Lake Lanier
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Henderson, 5150 Lake Las Vegas
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Galveston, 5150 Galveston Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Reed Jordan Jones Chris Foster
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clearwater, 5150 Clearwater/5150 Series Finale
Datum 1. Platz 2. Platz 3. Platz
20. März 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jillian Petersen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sara McLarty Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kaitlin Shiver
1. Mai 2011 Sarah Haskins Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liz Blatchford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sarah Groff
15. Mai 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Annie Warner Evelyne Blouin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mandy McLane
22. Mai 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amanda Stevens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Annie Warner Amanda Felder Derkacs
5. Juni 2011 TschechienTschechien Radka Vodickova Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nikki Butterfield DeutschlandDeutschland Susan Dietrich
12. Juni 2011 TschechienTschechien Radka Vodickova Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nikki Butterfield DeutschlandDeutschland Renate Forstner
19. Juni 2011 KanadaKanada Alicia Kaye Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicole Kelleher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Becky Lavelle
(abgesagt)
26. Juni 2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liz Blatchford NeuseelandNeuseeland Anna Cleaver IrlandIrland Emma Davis
9. Juli 2011 SchweizSchweiz Nicola Spirig DeutschlandDeutschland Renate Forstner NeuseelandNeuseeland Anna Cleaver
10. Juli 2011 AustralienAustralien Annabel Luxford Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nikki Butterfield Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Annie Warner
7. August 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rebeccah Wassner Jenna Parker Amy Bevilacqua
13. August 2011 TschechienTschechien Lucie Reed Lauren Dance Michelle Enslin
4. September 2011 SchwedenSchweden Lisa Norden AustralienAustralien Mirinda Carfrae Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sarah Haskins
(abgesagt)
(abgesagt)
(abgesagt)
23. Oktober 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Becky Lavelle Abby Geurink Amanda Felder Derkacs
2012

Einzelnachweise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 5150 — steht für: 5150 (Album), ein 1986 erschienenes Album der Hard Rock Band Van Halen IBM 5150, den ersten IBM PC Peavey 5150, ein Verstärker der Marke Peavey 5150 (Triathlon), eine von der WTC veranstaltete Rennserie über die olympische Distanz Xeon …   Deutsch Wikipedia

  • Triathlon — Langdistanztriathlon in Roth (Schwimmen) Der Triathlon ist eine Ausdauersportart, bestehend aus einem Mehrkampf der Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen, die nacheinander und in genau dieser Reihenfolge mit ununterbrochener Zeitnahme zu… …   Deutsch Wikipedia

  • World Triathlon Corporation — Die World Triathlon Corporation (WTC) ist ein kommerzielles Unternehmen, das weltweit verschiedene Triathlon Veranstaltungen organisiert und lizenziert, insbesondere unter der Marke Ironman. Die WTC hat ihren Sitz in Tarpon Springs (Florida) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Züri Triathlon — Sicht vom See auf die rechtsseitige Altstadt Zürich Der Züri Triathlon ist ein Triathlon, der seit 2000 jährlich im Juli in der Schweiz in Zürich ausgetragen wird. Geschichte Im Triathlon finden die drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lucie Zelenková — Lucie Reed (* 17. Juli 1974 als Lucie Zelenková in Karl Marx Stadt) ist eine tschechische Triathletin und Ironman Siegerin (2009, Südafrika). Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand Billard — (* 8. Juli 1987 in Salmagne) ist ein französischer Duathlet undTriathlet. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Nikki Butterfield — (* 19. April 1982 in Brisbane als Nikki Egyed) ist eine australische Triathletin. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Renate Forstner — (* 1978) ist eine deutsche Triathletin. Werdegang Renate Forstner startet im Triathlon vorwiegend bei Bewerben über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen). Sie gewann 2001 die Bayerische Meisterschaft Triathlon… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman 70.3 — ist eine Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Weltmeisterschaften 3 Ironman 70.3 Rennen (Europa) …   Deutsch Wikipedia

  • Stuart Hayes — (* 16. April 1979) ist ein britischer Triathlet. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”