552nd US Army Artillery Group

Die 552nd US Army Artillery Group war ein Verband der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Er wurde im August 1943 in Fort Bragg, North Carolina, als Bataillon gegründet.[1]

Die 552nd U.S. Army Artillery Group wurde in Fort Sill, Oklahoma, im Oktober 1959 gebildet. Im März 1960 erfolgte die Stationierung in Lüdenscheid. Nachdem die SASCOM im April 1960 gegründet wurde, wurde die 552ste für den Betrieb von Sondermunitionslagern in Westdeutschland und den Niederlanden verantwortlich.[1] Sie unterstand später der 59th Ordnance Brigade.

Der Verband wurde im August 1963 in die Mühlenberg-Kaserne in Sögel verlegt, um das Sondermunitionslager Lahn zu betreiben. Der U.S. Army Artillery Group unterstanden folgende U.S. Army Field Artillery Detachments, kurz USAFAD, Anfang der 1980er Jahre:[2]

US-Einheit Partner Stationierung Waffenlager
1st USAFAD Korps-RakArtBtl 150 Wesel Sondermunitionslager Wesel-Diersfordt
5th USAFAD 11. PzGrenDiv Dünsen Sondermunitionslager Dünsen
8th USAFAD ein niederländisches Korps-RakArtBtl Havelte, NL Sondermunitionslager Havelterberg
23rd USAFAD niederländische Divisionsartillerie 't Harde, NL Sondermunitionslager Doornspijk
25th USAFAD 3. Panzerdivision Niedersachsen-Kaserne, Barme Sondermunitionslager Diensthop
32nd USAFAD 1. PzDiv Nienburg Sondermunitionslager Liebenau-Nienburg
81st USAFAD 7. PzDiv Dülmen Sondermunitionslager Dülmen-Visbeck

Der Verband wurde nach Ende des Kalten Krieges im Juni 1992 deaktiviert.[1]

Siehe auch: Atomwaffen in Deutschland

Einzelnachweise

  1. a b c http://www.8thmissiledet.com/History.html
  2. Relikte in Niedersachen und Bremen: Versorgungslager Munition Lahn

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • U.S. Army Artillery Group — Eine U.S. Army Artillery Group, kurz USAAG, ist ein militärischer Artillerie Verband bei den Streitkräften der Vereinigten Staaten. Untergeordnet sind die U.S. Army Field Artillery Detachments, kurz USAFAD. In der Bundesrepublik Deutschland waren …   Deutsch Wikipedia

  • Luftmunitionsanstalt Dünsen — Die Luftmunitionsanstalt Dünsen befand sich in einem Waldgebiet nördlich von Dünsen, Landkreis Oldenburg. Es folgte in der Nachkriegszeit eine Nutzung durch die Bundeswehr und die U.S. Army. Die Vorarbeiten für die Luftmunitionsanstalt Dünsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mühlenberg-Kaserne — Die Mühlenberg Kaserne war eine Kaserne im Norden der Gemeinde Sögel, Landkreis Emsland. Sie wurde im 1963 errichtet. Von 1963 bis zum 31. Dezember 1996 waren dort Soldaten der 552nd US Army Artillery Group sowie des Betriebsstoffdepots 61 der… …   Deutsch Wikipedia

  • Operation Dragoon order of battle — This is the order of battle of Allied and German forces during Operation Dragoon in 1944. Contents 1 Allied Land forces 1.1 Seventh Army 1.1.1 VI Corps 1.1.2 3rd Infantry Division …   Wikipedia

  • Structure of the United States Armed Forces — The structure of the United States armed forces is a chain of command leading from the President (as commander in chief) to the newest recruits. The United States armed forces are organized through the United States Department of Defense, which… …   Wikipedia

  • 59th Ordnance Brigade — Die 59th Ordnance Brigade war ein militärischer Verband der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Die Brigade besaß über 6.500 Soldaten. Sie war für die Sondermunition bei den verbündeten NATO Partnern zuständig. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 78th Division (United States) — Infobox Military Unit unit name= 78th Infantry Division caption= 78th Infantry Division shoulder sleeve insignia dates=August 23, 1917 July 9, 1919 June 24, 1921 May 22, 1946 November 1, 1946 Present country= United States of America allegiance=… …   Wikipedia

  • Joint Base Lewis-McChord — Part of United States Army I Corps United States Army I Corps Air Mobility Command (AMC) Located near …   Wikipedia

  • March Joint Air Reserve Base — Part of Air Force Reserve Command (AFRC) Located near: Riverside, Cal …   Wikipedia

  • Montauk Air Force Station — Part of Air Defense Command (ADC) Coordinates …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”