ALMS-Saison 2009

Die American Le Mans Series 2009 begann mit dem 12-Stunden-Rennen von Sebring am 21. März 2009 und endete am 10. Oktober 2009 in Laguna Seca.

Rennergebnisse

Rennen Klasse Sieger Team Fahrzeug
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sebring
21. März
LMP1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Allan McNish / ItalienItalien Rinaldo Capello / DanemarkDänemark Tom Kristensen Audi Sport North America Audi R15 TDI
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell / DanemarkDänemark Jan Magnussen / SpanienSpanien Antonio García Corvette Racing Corvette C6.R
GT2 DeutschlandDeutschland Pierre Kaffer / FinnlandFinnland Mika Salo / BrasilienBrasilien Jaime Melo Risi Competizione Ferrari F430 GT2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten St. Petersburg
4. April
LMP1 AustralienAustralien David Brabham / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Sharp Patron Highcroft Racing Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 kein Starter
GT2 DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Long Flying Lizard Motorsports Porsche 911 GT3 RSR
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Long Beach
18. April
LMP1 BrasilienBrasilien Gil de Ferran / FrankreichFrankreich Simon Pagenaud de Ferran Motorsport Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 MonacoMonaco Olivier Beretta / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Oliver Gavin Corvette Racing Corvette C6.R
GT2 DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Long Flying Lizard Motorsports Porsche 911 GT3 RSR
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City
17. Mai
LMP1 BrasilienBrasilien Gil de Ferran / FrankreichFrankreich Simon Pagenaud de Ferran Motorsport Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 kein Starter
GT2 DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Long Flying Lizard Motorsports Porsche 911 GT3 RSR
CC1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Melanie Snow / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martin Snow Snow Racing Porsche 911 GT3 Cup
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lime Rock
18. Juli
LMP1 BrasilienBrasilien Gil de Ferran / FrankreichFrankreich Simon Pagenaud de Ferran Motorsport Acura ARX 02a
LMP2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Butch Leitzinger / SchottlandSchottland Marino Franchitti Dyson Racing Lola B09/86/Mazda-AER
GT1 kein Starter
GT2 DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Long Flying Lizard Motorsports Porsche 911 GT3 RSR
CC1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wesley Hoaglund / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Faieta Gruppe Orange Porsche 911 GT3 Cup
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lexington
8. August
LMP1 BrasilienBrasilien Gil de Ferran / FrankreichFrankreich Simon Pagenaud de Ferran Motorsport Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 kein Starter
GT2 DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Long Flying Lizard Motorsports Porsche 911 GT3 RSR
CC1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Melanie Snow / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martin Snow Snow Racing Porsche 911 GT3 Cup
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elkhart Lake
16. August
LMP1 AustralienAustralien David Brabham / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Sharp Patron Highcroft Racing Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 kein Starter
GT2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Hand / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Auberlen Rahal Letterman Racing BMW M3 E92
CC1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Melanie Snow / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martin Snow Snow Racing Porsche 911 GT3 Cup
KanadaKanada Mosport
30. August
LMP1 AustralienAustralien David Brabham / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Sharp Patron Highcroft Racing Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 kein Starter
GT2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny O’Connell / DanemarkDänemark Jan Magnussen Corvette Racing Corvette C6.R GT2
CC1 kein Starter
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Road Atlanta2
26. September
LMP1 FrankreichFrankreich Franck Montagny / FrankreichFrankreich Stephane Sarrazin Team Peugeot Total Peugeot 908 HDi FAP
LMP2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Butch Leitzinger / SchottlandSchottland Marino Franchitti / Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ben Devlin Dyson Racing Lola B09/86/Mazda-AER
GT1 kein Starter
GT2 DeutschlandDeutschland Pierre Kaffer / FinnlandFinnland Mika Salo / BrasilienBrasilien Jaime Melo Risi Competizione Ferrari F430 GT2
CC1 kein Starter
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Laguna Seca
10. Oktober
LMP1 BrasilienBrasilien Gil de Ferran / FrankreichFrankreich Simon Pagenaud de Ferran Motorsport Acura ARX 02a
LMP2 MexikoMexiko Adrian Fernández / MexikoMexiko Luis Díaz Lowe's Fernandez Racing Acura ARX-01b
GT1 kein Starter
GT2 DeutschlandDeutschland Jörg Bergmeister / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Long Flying Lizard Motorsports Porsche 911 GT3 RSR
CC1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Baker / Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Guy Cosmo ORBIT Racing Porsche 911 GT3 Cup

1Challenge Class
2 Das Rennen auf der Road Atlanta wurde wegen heftiger Regenfälle nach ca. fünf Stunden unterbrochen und nach drei weiteren Stunden Pause abgebrochen.[1]

Einzelnachweise

  1. http://www.imsaracing.net/2009/events/petit/results/2009%20Petit%20Le%20Mans%20Official%20Results.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ALMS-Saison 1999 — Die American Le Mans Series 1999 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 20. März 1999 und endete am 7. November 1999 in Las Vegas. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Meisterschaftsendstände 2.1 LMP 900 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2000 — Die American Le Mans Series 2000 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 18. März 2000 und endete am 31. Dezember 2000 in Adelaide. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Meisterschaftsendstände 2.1 LMP 900 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2001 — Die American Le Mans Series 2001 begann am 4. März 2001 in Fort Worth und endete am 6. Oktober 2001 in Road Atlanta. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Meisterschaftsendstände 2.1 LMP 900 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2002 — Die American Le Mans Series 2002 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 16. März 2002 und endete am 12. Oktober 2002 in Road Atlanta. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Meisterschaftsendstände 2.1 LMP 900 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2003 — Die American Le Mans Series 2003 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 21. April 2003 und endete am 18. Oktober 2003 in Road Atlanta. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Meisterschaftsendstände 2.1 LMP 900 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2006 — Die American Le Mans Series 2006 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 18. März 2006 und endete am 21. Oktober 2006 in Laguna Seca. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Meisterschaftsendstände 2.1 LMP1 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2007 — Die American Le Mans Series 2007 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 17. März 2007 und endete am 20. Oktober 2007 in Laguna Seca. Rennergebnisse Rennen Klasse Sieger Team Fahrzeug Vereinigte Staaten Sebring 17. März LMP1 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS-Saison 2008 — Die American Le Mans Series 2008 begann mit dem 12 Stunden Rennen von Sebring am 15. März 2008 und endete am 18. Oktober 2008 in Laguna Seca. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 2 Gesamtpunktestand 2.1 Fahrer, Teams, Chassis und Motoren LMP1 …   Deutsch Wikipedia

  • ALMS — American Le Mans Series American Le Mans Series (ALMS) ist eine in Nordamerika ausgetragene Rennserie für Sportwagen und wird organisiert von der IMSA, mit Anlehnung an die klassischen Le Mans Rennen des Automobile Club de l’Ouest, mit dem auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Sportjahr 2009 — ◄◄ | ◄ | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | Sportjahr 2009 | 2010 | 2011 Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis 1 Großsportveranstaltungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”