Verordnung über allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme
Basisdaten
Titel: Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme
Abkürzung: AVBFernwärmeV
Art: Bundesrechtsverordnung
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Besonderes Verwaltungsrecht, Energierecht
Fundstellennachweis: 754-7
Datum des Gesetzes: 20. Juni 1980
(BGBl. I S. 742)
Inkrafttreten am: 1. April 1980
Letzte Änderung durch: Art. 5 G v. 4. November 2010
(BGBl. I S. 1483)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
12. November 2010
(Art. 5 VO vom 4. November 2010)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (kurz AVBFernwärmeV) ist eine Verordnung, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erlassen worden ist. Sie regelt in 37 Paragrafen als Bestandteil des Versorungsvertrages zwischen Fernwärmeversorgungsunternehmen und den Verbrauchern Versorungsbedingungen.

Die Regelungen betreffen das gesamte Vertragsverhältnis vom Abschluss, Einrichtung bis Beendigung. Dabei werden u.a. detaillierte Regelungen über den Vertragsabschluss (§ 2), über Haftung (§ 5), über technische Anschlussbedingungen (§ 17), über Abrechnungen (§ 24) bis hin zur Einstellung der Versorgung und fristloser Kündigung (§ 33) getroffen.

Im Einigungsvertrag finden sich Sonderregelungen für das Beitrittsgebiet.

Siehe auch

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fernwärme — Fernwärmeleitung aus Kunststoffmantel Verbundrohr Fernwärme ist die Bezeichnung für eine Wärmelieferung zur Versorgung von Gebäuden mit Heizung und Warmwasser. Der Transport der thermischen Energie erfolgt in einem wärmegedämmten Rohrsystem, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Wertsicherungsklausel — Die Wertsicherungsklausel (auch Preisklausel) ist eine vertragliche Vereinbarung, durch die Geldsummenschulden wertbeständig gemacht werden sollen, um sie der Geldentwertung (Inflation) zu entziehen. Der Gläubiger soll immer den Betrag erhalten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Wertsicherungsklauseln — Die Wertsicherungsklausel (auch Preisklausel) ist eine vertragliche Vereinbarung, durch die Geldsummenschulden wertbeständig gemacht werden sollen, um sie der Geldentwertung (Inflation) zu entziehen. Der Gläubiger soll immer den Betrag erhalten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Wärme-Contracting — Wärmecontracting ist eine seit den 1990er Jahren vor allem in Deutschland von Hauseigentümern und Vermietern in Anspruch genommene Dienstleistung, welche in der Regel von mittelständischen Heizungsbauunternehmen sowie öffentlichen und privaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Wärmecontracting — ist eine seit den 90er Jahren vor allem in Deutschland von Hauseigentümern und Vermietern immer häufiger in Anspruch genommene Dienstleistung, welche in der Regel von mittelständischen Heizungsbauunternehmen sowie öffentlichen und privaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Einsparcontracting — Contracting (englisch die Kontrahierung bzw. adjektivisch vertragschließend) ist die Übertragung von eigenen Aufgaben des Rechtssubjekts auf ein Dienstleistungsunternehmen. In seiner Hauptanwendungsform des Liefer , Anlagen , Wärme oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Contracting — (englisch die Kontrahierung bzw. adjektivisch vertragschließend) ist die Übertragung von eigenen Aufgaben des Rechtssubjekts auf ein Dienstleistungsunternehmen. In seiner Hauptanwendungsform des Liefer , Anlagen , Energie oder Wärme Contractings… …   Deutsch Wikipedia

  • Energielieferung — ist das entgeltliche Zurverfügungstellen von Energie an einen Verbraucher oder sonstigen Endkunden oder einen Zwischenhändler. Energie wird in Form von Wärmeenergie (Fernwärme, elektrischer Energie (Strom) oder mechanischer Energie (zum Beispiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Böfingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Grimmelfingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”