Abdelmalek Ziaya



Abdelmalek Ziaya
Spielerinformationen
Geburtstag 23. Januar 1984
Geburtsort GuelmaAlgerien
Größe 186 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2010
2010–
ES Guelma
ES Sétif
Al-Ittihad Dschidda

96 (28)
25 (10)
Nationalmannschaft2
2010– Algerien 6 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Juni 2011
2 Stand: 30. Juni 2011

Abdelmalek Ziaya (* 23. Januar 1984 in Guelma) ist ein algerischer Fußballspieler, der seit Januar 2010 bei Al-Ittihad Dschidda in Saudi-Arabien spielt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

Abdelmalek Ziaya spielte von 2002 bis 2005 beim unterklassigen Verein ES Guelma. 2005 wechselte er zum Erstligisten ES Sétif. Dort konnte er sich auf Anhieb einen Stammplatz erarbeiten und spielte beim Gewinn der Arab Champions League 2006/07. Er erzielte in der zweiten Runde gegen Al-Ittihad Dschidda[1], sowie in der Gruppenphase gegen Al-Nasr einen Treffer.[2] Ein Jahr später traf er gegen Al-Wahda im Sechzehntelfinale.[3] Am 26. Dezember 2009 wurde bekannt, dass Ziaya an den französischen Verein FC Sochaux ausgeliehen wird, mit einer Kaufoption.[4] Doch nur vier Tage später gab der Präsident des ES Sétif bekannt, dass er doch nicht nach Frankreich wechseln wird, allerdings stünde der Verein in Verhandlungen mit Al-Ittihad Dschidda aus Saudi-Arabien.[5]

Am 6. Januar 2010 wechselte er für umgerechnet zwei Millionen Euro nach Saudi-Arabien zu Al-Ittihad Dschidda, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.[6] In seinem ersten Freundschaftsspiel traf er beim 4:1-Sieg über Al-Ettifaq doppelt.[7] Am 23. Februar gab er sein offizielles Debüt, als er bei der 0:3-Niederlage über die usbekische Mannschaft Bunyodkor Taschkent in der AFC Champions League 2010 zum Einsatz kam.[8] Sein erstes Tor in der AFC Champions League erzielte er am 8. März gegen den iranischen Vertreter Zob Ahan Isfahan in der 16. Minute zum zwischenzeitlichen 1:0-Führungstreffer.[9] Das Spiel endete 2:2-Unentschieden. In seinem ersten Ligaspiel am 14. März gegen Al-Ahli Dschidda gab er die Vorlage zum Siegtor.[10]

Nationalmannschaft

Nach einem sehr guten Jahr 2009, mit 15 Toren aus 13 Spielen beim CAF Confederation Cup und acht Saisontoren in der Hinrunde, wurde Ziaya von Trainer Rabah Saâdane in den Kader für die Fußball-Afrikameisterschaft 2010 in Angola berufen.[11] Am 12. Januar 2010 bestritt er im Gruppenspiel gegen Malawi sein A-Länderspieldebüt, als er in der 63. Minute als Einwechselspieler aufs Feld kam.[12] Bisher kam Ziaya in sechs Länderspielen zum Einsatz.

Titel und Erfolge

ES Sétif
Al-Ittihad Dschidda
  • Saudi Champions Cup: 2010
Persönliche Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Entente Setif Thrash Al Ittihad Jeddah, mtnfootball.com
  2. Entente Setif Qualify For Arab Champs League Semifinals, championsleague.mtnfootball.com
  3. Algeria's ES Setif advances to Arab Champions League third round, magharebia.com
  4. Football : Abdelmalek Ziaya, l’attaquant de l’ES Sétif signera un contrat avec Sochaux, afrik.com
  5. Transferts : Serrar refuse de vendre Ziaya à Sochaux ?, dzfoot.com
  6. Transferts : Ziaya signe à l’Ittihad de Djeddah, dzfoot.com
  7. Verts : Un doublé pour Ziaya en match amical, dzfoot.com
  8. Verts : Débuts officiels de Ziaya avec Al-Ittihad, dzfoot.com
  9. Verts : Premier but de Ziaya en match officiel, dzfoot.com
  10. Verts : Ziaya passeur décisif contre Al-Ahli, dzfoot.com
  11. Les 23 pour la CAN 2010, dzfoot.com
  12. Malawi 3-0 Algérie, dzfoot.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdelmalek Ziaya — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Abdelmalek Ziaya — Infobox Football biography playername = Abdelmalek Ziaya fullname = height = height|m=1.86 nickname = dateofbirth = birth date and age|1984|1|23|df=y cityofbirth = Guelma countryofbirth = Algeria currentclub = ES Sétif clubnumber = 9 position =… …   Wikipedia

  • Ligue des champions arabes 2007-2008 — La Ligue des Champions arabes 2007 08 a débuté en septembre 2007. Sommaire 1 Primes monétaires 2 1er Tour 3 2e Tour 4 …   Wikipédia en Français

  • 2009 North African Cup of Champions — Tournament details Dates October 2009 – 19 December 2009 Teams 4 (from UNAF confederations) Final positions Champions …   Wikipedia

  • Équipe d'Algérie de football en 2010 — Équipe d Algérie 2010 Sélectionneur Abdelhak Benchikha Adjoint …   Wikipédia en Français

  • Équipe d'Algérie de football à la Coupe d'Afrique des nations 2010 — Fédération&# …   Wikipédia en Français

  • Ligue Des Champions Arabes 2007-08 — Ligue des champions arabes 2007 2008 La Ligue des Champions arabes 2007 08 a débuté en septembre 2007. Sommaire 1 Primes monétaires 2 1er Tour 3 2e Tour …   Wikipédia en Français

  • Ligue des Champions arabes 2007-08 — Ligue des champions arabes 2007 2008 La Ligue des Champions arabes 2007 08 a débuté en septembre 2007. Sommaire 1 Primes monétaires 2 1er Tour 3 2e Tour …   Wikipédia en Français

  • Ligue des Champions arabes 2007-2008 — La Ligue des Champions arabes 2007 08 a débuté en septembre 2007. Sommaire 1 Primes monétaires 2 1er Tour 3 2e Tour …   Wikipédia en Français

  • Ligue des champions arabes 2007-08 — Ligue des champions arabes 2007 2008 La Ligue des Champions arabes 2007 08 a débuté en septembre 2007. Sommaire 1 Primes monétaires 2 1er Tour 3 2e Tour …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”