Aermacchi AL-60
Aermacchi AL-60
VHELI
Typ: Verbindungflugzeug
Leichtes Transportflugzeug
Entwurfsland: ItalienItalien Italien
Hersteller: Aermacchi
Erstflug: 1959
Indienststellung: 1960

Die von Lockheed erworbene Lizenz Aermacchi-Lockheed AL.60 zur Produktion des leichten Verbindungs und Mehrzweckflugzeuges L-60, wurde von Aermacchi Anfang der 1960er-Jahre aufgenommen. Neben einigen Zivilmaschinen wurde auch die als AL-60 „Trojan“ vermarktete Militärversion für die italienischen Streitkräfte und einige afrikanische Staaten gebaut. Der Typ war dennoch nur ein mäßiger Erfolg und wurde nicht lange produziert. Die erste Maschine wurde im April 1961 unter der Bezeichnung AL-60 gebaut.

Die Flügel des Hochdeckers haben als normale Klappen ausgebildete Querruder und von Hand bediente Fowlerklappen. Das feststehende Dreiradfahrwerk besteht aus Stahlrohrauslegern und horizontalen Öldruckstoßdämpfern unter dem Kabinenboden. Die AL-60C hatte ein Heckfahrwerk. Pilot und Copilot sitzen nebeneinander, hinter ihnen ist Platz für zwei dreisitzige Bänke. Für den Transport von Verwundeten kann die AL-60 zwei Bahren, einen Leichtverwundeten im Sitzen und einen Sanitäter aufnehmen. Die Hauptbeladungsöffnung befindet sich auf der rechten Seite. Eine zweite Schiebetür als Ausstieg für Fallschirmspringer oder für den Abwurf von Gütern ist links hinten.

Die Firma Lockheed-Azacarte SAI in Mexiko hat eine beträchtliche Anzahl ziviler Varianten unter der Bezeichnung LASA-60 Santa Maria verkauft, darunter auch speziell für die Landwirtschaft ausgerüstete Maschinen. Die mexikanische Luftfahrtbehörde hat 18 AL-60 für den Such- und Rettungsdienst gekauft. Die militärische Variante AL-60C-5, ebenfalls mit Dreipunktfahrwerk, wurde an Zentralafrika, Kanada und an das ehemalige Rhodesien (heute Simbabwe) geliefert.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aermacchi — SF.260 Aermacchi MB.339CD …   Deutsch Wikipedia

  • Aermacchi AM.3 — Aermacchi AM.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Aermacchi AL-60 — Aermacchi AL 60B 2 Santa Maria Vue de l avion Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Aermacchi AM.3 — Aermacchi AM 3CM Bosbok Vue de l avion Type Observation et liaison …   Wikipédia en Français

  • Aermacchi AM.3C — Aermacchi AM.3CM Bospok der National Test Pilot School, Mojave California Die Aermacchi AM.3 ist ein vom italienischen Hersteller Aermacchi in Zusammenarbeit mit der Firma Aerfer gebautes Flugzeug. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Aermacchi — Pour les articles homonymes, voir Macchi. Logo de Aermacchi Création 1912 …   Wikipédia en Français

  • Aermacchi AL-60 — infobox Aircraft name =AL 60 type =Utility aircraft manufacturer =Aermacchi caption = designer =Al Mooney first flight =1959 introduced = retired = status = primary user = more users = produced = number built = unit cost = variants with their own …   Wikipedia

  • Aermacchi AM.3 — infobox Aircraft name =AM.3 type =Observation aircraft manufacturer =Aermacchi caption = SAAF Bosbok, SAAF Museum, Swartkop designer = first flight =1967 05 12 introduced =1973 retired =1992 status = primary user =South African Air Force more… …   Wikipedia

  • Aermacchi AL.60 — Die von Lockheed erworbene Lizenz Aermacchi Lockheed AL.60 zur Produktion des leichten Verbindungs und Mehrzweckflugzeuges L60, wurde von Aermacchi Anfang der 60er Jahre aufgenommen. Neben einigen Zivilmaschinen wurde auch die als AL.60 „Trojan“… …   Deutsch Wikipedia

  • Aermacchi MB-326 — Aermacchi MB 326 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”