Flughafen Castellet
Aeroport International du Castellet (France)
BW
Flughafen Castellet (Frankreich)
Red pog.svg
Kenndaten
IATA-Code CTT
ICAO-Code LFMQ
Koordinaten
43° 15′ 8″ N, 5° 47′ 10″ O43.2522222222225.7861111111111417Koordinaten: 43° 15′ 8″ N, 5° 47′ 10″ O 417 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km nördlich von Le Castellet (Var)
Straße D8n
Basisdaten
Eröffnung 1. Januar 2002 als Verkehrsflughafen
Betreiber Aéroport International du Castellet, 3100, Route des Hauts du Camp, 83 300 LE CASTELLET – France
Fläche 1000 ha
Start- und Landebahn
1750 m × 30 m hard surface

i1 i3


i8 i10 i12

i14



Der Flughafen International du Castellet ist ein Verkehrslandeplatz nahe der Gemeinde Le Castellet nordöstlich der Stadt Toulon im Departement Var (Region Provence-Alpes-Côte d’Azur) in Frankreich. Betreiber ist die Gesellschaft Aéroport International du Castellet.

Der Flughafen liegt in unmittelbarer Nähe der Rennstrecke Circuit Paul Ricard (entstanden im Jahr 1970), die seit dem Jahr 2001 unter dem Namen „Paul Ricard High Tech Test Track“ (Abk. „Paul Ricard HTTT“) betrieben wird.

Im Komplex Flughafen/Rennstrecke ist die Farbgebung für Bauwerke (Ausnahme Hangare, Werkstätten etc.) nach französischen Vorschriften mediterran-pastellfarben vereinheitlicht worden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte des Standortes als Flugplatz geht auf das Jahr 1962 zurück. Seinerzeit entstand ein privater Flugplatz mit einer Start- und Landebahn von 1000 m Länge.

Die für die Anfänge des Flugplatzes beachtliche Länge der Landebahn erlaubte mangels anderer technischer Ausrüstungen seinerzeit jedoch nur einen Betrieb unter Sichtflug-Bedingungen. Die seinerzeitige Infrastruktur in der Umgebung (keine größeren Industrieansiedlungen und geringes Verkehrsaufkommen) schien für einen weiteren technischen Ausbau nicht hinreichend.

Erst parallel zur Entstehung der Rennstrecke Circuit Paul Ricard im Jahr 1970 veränderten sich auch für den Flugplatz die Betreibungsbedingungen. Aufgrund der Infrastruktur-Erfordernisse der unmittelbar nebeneinanderliegenden Komplexe „Rennstrecke“ (nördlich im Areal) und „Flughafen“ (südlich im Areal) erfolgte ein konsequenter Ausbau von Landebahn, Tower und Terminal, sowie der Hangare mit weiteren technischen Einrichtungen. So wurde die Landebahn von 1000 m Länge auf 1750 m erweitert. Gastronomie- und Übernachtungseinrichtungen kamen zum konsequenten Ausbau hinzu. Der Ausbau des Flughafens wurde zum 31. Dezember 2001 abgeschlossen.

Flugplatzbetrieb

Die Betreibung des Flugplatzes nach Ausbau erfolgt seit 1. Januar 2002 durch: Aéroport International du Castellet, 3100, Route des Hauts du Camp, 83 300 LE CASTELLET – France

Flugbetrieb ist am Flughafen täglich 24 h möglich, jedoch unter folgenden Regelungen:

  • täglich zu Winterzeiten von 9:00 bis 17:00 Uhr
  • täglich zu Sommerzeiten von 9:00 bis 18:00 Uhr

der 24-h-Flugbetriebssercive allerdings nur auf vorherige Anfrage und zu besonderen Bedingungen.

Die Flugbetriebsbeschränkung auf Sichtflugbedingungen ist entfallen, radio rontrolled ist möglich.

Flugplatzgelände

Der Flughafen befindet sich auf einem 1.000 Hektar großen Areal für den Flughafen- und Rennstrecken-Komplex. Der Ausbau geht auf eine Initiative des französischen Unternehmers Paul Ricard zurück. Seit dem Ausbau verfügt der Flugplatz über eine Hard Surface Startbahn von 1.750 m × 30 m und einen neuen Tower. Es stehen heute ein Terminal und fünf Hangare zur Verfügung. Es sind Betankungsmöglichkeiten für Treibstoffe AVGAS (100 LL) und JET A1 gegeben, und zwar über Tankstelle oder ggf. Betankungswagen.

Search and Rescue (SAR)

Aus Gründen der Luftrettung und der Brandbekämpfung Search and Rescue (SAR) in der brandgefährdeten südfranzösischen Region sind am Flughafen immer wieder Rettungs- und Einsatzhubschrauber anzutreffen.

Hubschraubereinsatz

Der Hubschraubereinsatz ist nicht limitiert. Vor Ort befindet sich die Skygroup Helicopter, die skymaintenance services für Agusta und Eurocopter ebenso anbietet, wie verschiedene Hubschrauberflüge und Flugausbildung.

Gastronomie und Übernachtung

Restaurant und Hotel sind in Flughafennähe vorhanden. Übernachtungen sind nach Voranmeldung möglich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Castellet — bezeichnet mehrere französische Gemeinden: Castellet im Département Vaucluse, siehe Castellet (Vaucluse) Castellet lès Sausses im Département Alpes de Haute Provence Le Castellet im Département Alpes de Haute Provence, siehe Le Castellet (Alpes… …   Deutsch Wikipedia

  • Le Castellet (Var) — Le Castellet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der IATA-Codes/C — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „C“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rennstrecken — Dies ist eine Liste von aktuellen und ehemaligen Motorsport Rennstrecken, sortiert nach Kontinenten, Ländern und unterschiedlichen Streckenbelägen. Während Rundstrecken in der Regel asphaltiert oder heutzutage weit seltener betoniert sind,… …   Deutsch Wikipedia

  • Capdepera — Gemeinde Capdepera Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Caumont-sur-Durance — Caumont sur Durance …   Deutsch Wikipedia

  • Circuit Dijon-Prenois — Dijon Prenois Ort: Prenois Wichtige Veranstaltungen: Formel 1, DTM, FIA GT Meisterschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Circuit de Dijon-Prenois — Circuit de Dijon Prenois …   Deutsch Wikipedia

  • Dijon-Prenois — Ort: Prenois Wichtige Veranstaltungen: Formel 1, DTM, FIA GT Meisterschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Williams — Sir Francis Owen Garbatt „Frank“ Williams, KBE (* 16. April 1942 in South Shields, England) ist ein britischer Unternehmer und Haupteigentümer sowie Teamchef des Formel 1 Rennstalls Williams Grand Prix Engineering. Williams ist bereits seit Ende… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”