Flughafen Beauvais-Tillé
Aéroport de Paris Beauvais Tillé
Cola en los mostradores de facturación del aeropuerto París Beauvais Tillé.jpg
Kenndaten
IATA-Code BVA
ICAO-Code LFOB
Koordinaten
49° 27′ 16″ N, 2° 6′ 46″ O49.4544444444442.1127777777778109Koordinaten: 49° 27′ 16″ N, 2° 6′ 46″ O 109 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 84 km nördlich von Paris
Basisdaten
Eröffnung 1956
Terminals 2
Passagiere 2.150.000 (2007)
Flug-
bewegungen
13.196 [1] (2006)
Start- und Landebahnen
04/22 1105 m × 30 m Asphalt
13/31 2430 m × 45 m Asphalt
13R/31L 865 m

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Paris-Beauvais (IATA: BVA, ICAO: LFOB; frz. Aéroport de Paris Beauvais Tillé) ist ein internationaler Verkehrsflughafen 84 km nördlich der französischen Hauptstadt Paris. Er wird in erster Linie durch Billigfluggesellschaften genutzt und zählte im Jahr 2007 über 2 Millionen Reisende.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Flughafen wurde in den 1930er Jahren erbaut, im Zweiten Weltkrieg durch die deutsche Luftwaffe besetzt und danach durch die Alliierten. Im Jahr 1956 wurde er für die zivile Luftfahrt geöffnet.

Der Flughafen wird heute nicht wie die anderen Flughäfen im Großraum Paris, Charles de Gaulle, Le Bourget und Orly, von Aéroports de Paris betrieben, sondern von einem kommunalen Zweckverband.

Ausstattung

Der Flughafen verfügt derzeit über die beiden Terminals 1 und 2. Die längste Start- und Landebahn 13/31 ist seit 2009 mit einem Instrumentenlandesystem der Kategorie CAT III ausgestattet und kann seither somit auch bei ungünstigen Wetterbedingungen angeflogen werden.

Fluggesellschaften und Ziele

Paris-Beauvais wird hauptsächlich von Billigfluggesellschaften wie beispielsweise Ryanair und Wizzair angeflogen, die ihn mit mehreren europäischen Zielen verbinden, darunter Mailand und Stockholm.

Lage und Verkehrsanbindung

Der Flughafen liegt bei Beauvais, 84 km nördlich von Paris und außerhalb der Grenzen der französischen Hauptstadtregion Île-de-France im Département Oise. Er ist über die Autoroute A1 an Paris angebunden. Von Paris gibt es bis zu 16 tägliche Busverbindungen zum Flughafen nach Beauvais. Die Einstiegsstelle befindet sich an der Station Porte Maillot der Métro Paris. Eine einfache Fahrt dauert je nach Verkehrslage etwa 70 bis 100 Minuten.

Einzelnachweise

  1. ACI

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aéroport de Paris Beauvais Tillé — Beauvais Tillé …   Deutsch Wikipedia

  • Beauvais — Beauvais …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Paris-Beauvais — Beauvais Tillé …   Deutsch Wikipedia

  • LFOB — Beauvais Tillé …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der IATA-Codes/B — Diese Teilliste führt alle IATA Flughafen Codes auf, die mit „B“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten. IATA Codes   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg — Flughafen Basel Mülhausen Freiburg Aéroport Bâle Mulhouse Fribourg …   Wikipedia

  • Aéroport international Basel-Mulhouse-Freiburg — Aéroport de Bâle Mulhouse Fribourg (fr) EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg (en) Flughafen Basel Mülhausen Freiburg (de) …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Codes AITA Des Aéroports/B — Liste des codes AITA des aéroports internationaux. Le code de deux lettres qui suit la ville est la subdivision du pays (région, État…) selon la norme ISO 3166 2. Liste des codes AITA des aéroports : A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Wikipédia en Français

  • Liste des codes AITA des aeroports/B — Liste des codes AITA des aéroports/B Liste des codes AITA des aéroports internationaux. Le code de deux lettres qui suit la ville est la subdivision du pays (région, État…) selon la norme ISO 3166 2. Liste des codes AITA des aéroports : A B… …   Wikipédia en Français

  • Liste des codes AITA des aéroports/B — Liste des codes AITA des aéroports internationaux. Le code de deux lettres qui suit la ville est la subdivision du pays (région, État…) selon la norme ISO 3166 2. Liste des codes AITA des aéroports : A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”