Aeros Corporation
Aeros-40B im Jahr 2001

Die Aeros Corporation ist ein US-amerikanischer Hersteller von Leichter-als-Luft-Systemen und Luftschiffen. Das Unternehmen bietet eine Familie von kommerziellen Luftschifftypen an, um ein möglichst breites Einsatzspektrum abdecken zu können.

Entstanden ist Aeros 1988 in der früheren Sowjetunion. Das Unternehmenswissen wurde in die USA übertragen, wo Aeros 1992 in Delaware gegründet wurde. 1993 zog sie um nach Kalifornien. Die Grundlage des Unternehmens bilden die Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren Forschung in der Leichter-als-Luft-Technologie der Sowjetischen Luftfahrt-Konstruktionsabteilung (Soviet Union Aviation Design Bureau).

Aeros nimmt einige technische Fortschritte für sich in Anspruch:

  • Entwicklung und Bau des schnellsten nicht-starren Luftschiffs - Aeros-50
  • Entwicklung und Bau des ersten Ultra-Leicht-Luftschiffes - Aeros-20
  • Entwicklung und Bau des ersten Luftschiffbausatzes - Aeros-40
  • Entwicklung der ersten Ganz-Verbundwerkstoff-Starrluftschiffe Aeros D-1 und Aeros D-4 mit einer Nutzlast von 14 bzw 125 t (Projekt)

Inhaltsverzeichnis

Aeros-40A

  • Typ: zweisitziges Prallluftschiff, 1995 vorgestellt
  • Das Luftschiff kann an einem Ankermast befestigt werden. Es wird eine Bodenmannschaft von 12 Personen benötigt. Das Schiff ist mit je 2 Halteleinen am Bug und am Heck ausgerüstet

Maße/Gewichte

  • Gesamtlänge: 37,2 m
  • Hüllenlänge: 36,6 m
  • größter Durchmesser: 9,5 m
  • größtes Volumen: 1 700 m³
  • Hüllenmaterial: Polyurethan beschichtes verschweißtes Nylongewebe (7 ply)
  • Werbefläche/Seite: (2 800 sq ft) (ohne Beleuchtung)
  • Leergewicht: 360 kg
  • Zuladung: 180 kg
  • Heckleitwerk in X-Anordnung aus einem bespannten Aluminiumrahmen
  • Die Gondel besteht aus einem aluminiumbeplankten Aluminiumgerüst. An der Gondel ist Ballast angebracht.
  • Kabinenlänge: 1,68 m
  • Kabinenhöhe: 1,55 m
  • Kabinenbreite: 1,60 m
  • Fahrwerk: 2 Fahrwerksbeine mit Stoßdämpfern

Ballonets

Das Luftschiff ist mit zwei Ballonetts, je eins vorn und hinten in der Hülle ausgestattet. Diese haben ein maximales Volumen von je 238 m³ (28% des Hüllenvolumens) und sind am Boden der Hülle angebracht. Die Ballonets werden mit je einem elektrischen Ventilator aufgeblasen und besitzen je pneumatisch betätigtes federrückgestelltes ein Luftablassventil. Das Helium-Überdruckventil öffnet bei einem Überdruck von 747 Pa (7,47mbar = 3 Zoll Wassersäule).

Antrieb/Flugleistungen

  • Höchstgeschwindigkeit: 68 km/h
  • max. Einsatzdauer: 24 h
  • Einsatzflughöhe: 0 - 10 000 ft (0 - 3 048 m)
  • max. Steig- und Sinkrate: 2 000 ft/min (610 m/min
  • Der Antrieb erfolgt über zwei Limbach L1700-Motoren.
  • Höchstleistung 51 kW bei 3 600/min (kurzzeitig)
  • Tankkapazität 83 Liter für etwa 6 Flugstunden
  • Steuerung elektronische "Fly-by-Wire"-Steuerung mit pneumatischen Stellantrieben der Ruder

Aeros-40B "Sky Dragon"

Die ersten Studien zum 40B wurde 1997 begonnen. Das Typenzertifikat der FAA wurde im Juni 2000 vergeben. Im Januar 2002 vergab das Luftfahrtbundesamt die Musterzulassung. 2004 wurde am Schiff mit der Seriennummer 19 auch eine unbemannte Version unter der Bezeichnung Model 40U entwickelt

  • fünfsitziges Prallluftschiff (1 Pilot)
  • Gesamtlänge: 43,6 m
  • Volumen: 2 508 m³
  • Ballonetts: 2x je 274,6 m³
  • Leitwerk: "X"-Konfiguration
  • Antrieb: 2x Teledyne Continental IO-240-B, 4-Zylinder mit je 93,2 kW und Dreiblatt-Verstellpropeller (MT-Propeller MT-7-D/LD170-12)
  • Höchstgeschwindigkeit: 82 km/h
  • Leergewicht: 1 914 kg
  • Nutzlast: 676 kg

Die Hülle kann von innen zu Werbezwecken beleuchtet werden.

Im Mai 2005 wurde am 20. und 21. Luftschiff vom Typ Aeros-40B gearbeitet.

Aeros-40C (Projekt)

  • 14sitzig (1 Pilot)
  • Gesamtlänge: 90 m

Aeros-50

  • Jungfernflug: 1994
  • zweisitzig (1 Pilot)
  • Gesamtlänge: 23,93 m
  • Volumen: 743 m³

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aeros — steht für: Aeros Corporation, US amerikanischer Hersteller von Leichter als Luft Systemen und Luftschiffen Aeros (Zirkus), 1941 vom Zirkusartisten Cliff Aeros in Leipzig gegründeter Zirkus Aeros (Satellit), zwei Aeronomie Satelliten Aeros ist der …   Deutsch Wikipedia

  • Aeros (disambiguation) — Aeros has multiple uses:* Houston Aeros, AHL hockey team * Aeros, Ukrainian aircraft manufacturer building hang gliders * AEROS (satellite), US satellite for atmospheric research * Worlwide Aeros Corporation, US projector of the Aeroscraft ML 866 …   Wikipedia

  • Worldwide Aeros Corp — Infobox Company company name = Worldwide Aeros Corporation company vector company type = Airship Manufacturer genre = foundation = founder = location city = Montebello, California location country = USA location = origins = key people = area… …   Wikipedia

  • Sky Dragon — Aeros 40B im Jahr 2001 Die Aeros Corporation ist ein US amerikanischer Hersteller von Leichter als Luft Systemen und Luftschiffen. Das Unternehmen bietet eine Familie von kommerziellen Luftschifftypen an, um ein möglichst breites Einsatzspektrum… …   Deutsch Wikipedia

  • Airship — For other uses, see Airship (disambiguation). Dirigible redirects here. For the 1931 film, see Dirigible (film). Not to be confused with Balloon (aircraft) or Blimp. Airship …   Wikipedia

  • Luftschifffahrt — Ein Luftschiff ist ein lenkbares Luftfahrzeug dessen Auftrieb auf aerostatischen Kräften beruht und das über einen eigenen Antrieb verfügt. Das Haupteinsatzgebiet heutzutage sind Rundflüge, Luftwerbung, Überwachungsaufgaben und vereinzelt auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Prallluftschiff — Das aktuelle Prallluftschiff der WDL am Flughafen Essen/Mülheim Prallluftschiffe, auch Blimps genannt, sind Luftschiffe ohne inneres Gerüst (wie ein Ballon). Ihre aerodynamische Form erhalten sie durch die Form der Hülle und den Innendruck. Damit …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroscraft — The Aeroscraft model ML866 is a planned 400 ton hybrid airship, to be built by the Worldwide Aeros Corporation.cite web url = http://news.com.com/2300 11397 3 6046252 1.html title = Cruise ship of the sky? accessdate = 2007 05 14 date = 2006 03… …   Wikipedia

  • Luftschiff — Ein Luftschiff ist ein lenkbares Luftfahrzeug, dessen Auftrieb auf aerostatischen Kräften beruht und das über einen eigenen Antrieb verfügt. Das Haupteinsatzgebiet heutzutage sind Rundfahrten, Luftwerbung, Überwachungsaufgaben und vereinzelt auch …   Deutsch Wikipedia

  • Sanswire Stratellite — Stratellite ist ein Luftschiffprojekt der Sanswire Networks, LLC aus Florida/USA (100 Prozent Tochter der GlobeTel Communications Corp.), das zum Ziel hat ein unbemanntes Starrluftschiff zu bauen, das ähnlich einem Satelliten in rund 20.000… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”