Ageladas von Argos (5. Jh. v. Chr.)

Ageladas (Άγελάδας, „Ageladas von Argos“, auch „Hageladas“) war ein griechischer Bildhauer des 5. Jahrhunderts v. Chr., * in Argos und etwa 475 - 430 v. Chr auf der Peloponnes und in ganz Griechenland tätig.

Ageladas gilt als Hauptmeister der peloponnesischen Schule der Bildhauerkunst. Wir wissen, dass er für Ägion, Delphi und das Zeusheiligtum auf dem Ithome Werke geschaffen hat. Weiterhin sind Werke bekannt, die Herakles und eine Muse darstellten, aber auch Ehrenstatuen für die Sieger in sportlichen Wettkämpfen sowie Gruppen von Reitern und Viergespannen. Er gilt als Lehrer von Polyklet, Phidias und Myron.

Trotz seiner großen Berühmtheit ist offenbar keines seiner Kunstwerke als römische Marmorkopie erhalten geblieben.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ageladas — Ageladas, auch Agailadas, Hageladas und Hagelades (griechisch Άγελάδας, griechisch Γελάδας) Ageladas von Argos (6. Jh. v. Chr.), griechischer Bronzegießer des 6. Jh. v. Chr. Ageladas von Argos (5. Jh. v. Chr.), griechischer Bronzegießer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der antiken Künstler — In dieser Liste sollen die Namen der antiken bildenden Künstler gesammelt werden. Autoren gehören nicht in diese Liste. Bei einigen Künstlern ist der Name überliefert, sei es durch literarische Quellen, sei es durch Signaturen, doch in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Antike Bildhauer — In dieser Liste sollen die Namen der antiken bildenden Künstler gesammelt werden. Autoren gehören nicht in diese Liste. Bei einigen Künstlern ist der Name überliefert, sei es durch literarische Quellen, sei es durch Signaturen, doch in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste antiker Künstler — In dieser Liste sollen die Namen der antiken bildenden Künstler gesammelt werden. Autoren gehören nicht in diese Liste. Bei einigen Künstlern ist der Name überliefert, sei es durch literarische Quellen, sei es durch Signaturen, doch in den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”