Aisulu Almaty

Aisulu Almaty (russisch Айсулу, kasachisch Айсулу) ist eine kasachische Dameneishockeymannschaft aus Almaty. Alexander Malzew ist Trainer und Direktor des Clubs Aisulu Almaty. Die Mannschaft trainiert und führt ihre Spiele im Sportpalast Almaty durch. Der Club Aisulu Almaty plant außerdem die Bildung einer Eishockeyschule und einer zweiten Mannschaft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Seit 2004 nimmt die Mannschaft Aisulu Almaty jährlich am IIHF European Women Champions Cup teil. 2005 wurde der Name des Clubs DSHNK Almaty in Aisulu Almaty geändert. Im Jahr 2008 hat die Verein den dritten Platz bei dem IIHF European Women Champions Cup 2007/08 belegt. Beim IIHF European Women Champions Cup 2010/11 wurde die Endrunde erreicht und Platz vier belegt.

Platzierungen der Mannschaft

Saison Ergebnis in der kasachischen Fraueneishockey-Liga Ergebnis im IIHF European Women Champions Cup
2004 Meister Zweiter Platz in der Vorrunde der Gruppe 'A'
2005 Meister Zweiter Platz in der Vorrunde der Gruppe 'A'
2006 Meister Zweiter Platz in der Vorrunde der Gruppe 'D'
2007/2008 Meister Erster Platz in der Vorrunde der Gruppe 'A'; erster Platz in der Zwischenrunde der Gruppe 'E'; dritter Platz in der Endrunde
2008/2009 Meister Zweiter Platz in der Zwischenrunde der Gruppe 'E'; vierter Platz in der Endrunde
2009/2010 Meister Dritter Platz in der Zwischenrunde der Gruppe 'E'
2010/2011 Meister Erster Platz in der Vorrunde der Gruppe 'B'; erster Platz in der Zwischenrunde der Gruppe 'F'; vierter Platz in der Endrunde

Mannschaft

Torwart

Nr. Nationalität Spieler Position Griff des Schlägers Alter Im Team seit Geburtsort
KasachstanKasachstan Kossenko Anna Torwart Links 22
KasachstanKasachstan Obydennova Darya Torwart Links 20
KasachstanKasachstan Trunova Natalia Torwart Links 29

Verteidiger

Nr. Nationalität Spieler Position Griff des Schlägers Alter Im Team seit Geburtsort
KasachstanKasachstan Konschewa Olga Verteidiger Rechts 39
KasachstanKasachstan Mussataeva Viktoria Verteidiger Links 30
KasachstanKasachstan Sazonova Viktoria Verteidiger Links 28
KasachstanKasachstan Schu Galina Verteidiger Rechts 24
KasachstanKasachstan Suprun Albina Verteidiger Links 23
KasachstanKasachstan Tscherkulina Julia Verteidiger Rechts 20

Stürmer

Nr. Nationalität Spieler Position Griff des Schlägers Alter Im Team seit Geburtsort
KasachstanKasachstan Fuchs Alena Stürmer Links 24
KasachstanKasachstan Ibragimova Lyibov Stürmer Links 27
KasachstanKasachstan Koroljowa Tatjana Stürmer Links 25
KasachstanKasachstan Kryukova Olga Stürmer Links 36
KasachstanKasachstan Nurgalieva Galia Stürmer Links 19
KasachstanKasachstan Potapova Olga Stürmer Links 34
KasachstanKasachstan Stelmaister Tatjana Stürmer Links 34
KasachstanKasachstan Sbiridova Larisa Stürmer Links 26
KasachstanKasachstan Jakobtschuk Natalia Stürmer Rechts 36

Auszeichnungen

Tatjana Stelmaister bekam beim IIHF European Women Champions Cup 2007/08 die Auszeichnung „Beste Verteidigerin“.
Darya Obydennova bekam beim IIHF European Women Champions Cup 2010/11 die Auszeichnung „Beste Torhüterin“.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Almaty — Алматы Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • IIHF European Women Champions Cup 2007/08 — Der IIHF European Women Champions Cup 2007/08 war die vierte Austragung des von der Internationalen Eishockey Föderation IIHF ausgetragenen Wettbewerbs. Am vom 5. Oktober 2007 bis 3. Februar 2008 ausgetragenen Turnier nahmen 21 Mannschaften aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe d'Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2010-2011 — Infobox compétition sportive Coupe d Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2010 2011 Sport hockey sur glace féminin Organisateur(s) IIHF Éditions 7e …   Wikipédia en Français

  • Coupe d'Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2007-2008 — Infobox compétition sportive Coupe d Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2007 2008 Sport hockey sur glace féminin Organisateur(s) IIHF Éditions 4e …   Wikipédia en Français

  • IIHF European Women Champions Cup 2008/09 — Der IIHF European Women Champions Cup 2008/09 war die fünfte Austragung des von der Internationalen Eishockey Föderation IIHF ausgetragenen Wettbewerbs. Am vom 24. Oktober 2008 bis 1. Februar 2009 ausgetragenen Turnier nahmen 19 Mannschaften aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe d'Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2008-2009 — Infobox compétition sportive Coupe d Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2008 2009 Sport hockey sur glace féminin Organisateur(s) IIHF Éditions 5e …   Wikipédia en Français

  • IIHF European Women Champions Cup 2006 — Der IIHF European Women Champions Cup 2006 war die dritte Austragung des von der Internationalen Eishockey Föderation IIHF ausgetragenen Wettbewerbs. Am vom 6. Oktober bis 10. Dezember 2006 ausgetragenen Turnier nahmen 17 Mannschaften aus 16… …   Deutsch Wikipedia

  • IIHF European Women Champions Cup 2005 — Der IIHF European Women Champions Cup 2005 war die zweite Austragung des von der Internationalen Eishockey Föderation IIHF ausgetragenen Wettbewerbs. Am vom 14. Oktober bis 4. Dezember 2005 ausgetragenen Turnier nahmen 13 Mannschaften aus zwölf… …   Deutsch Wikipedia

  • Coupe d'Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2005-2006 — Infobox compétition sportive Coupe d Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2005 2006 Sport hockey sur glace féminin Organisateur(s) IIHF Éditions 2e …   Wikipédia en Français

  • Coupe d'Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2006-2007 — Infobox compétition sportive Coupe d Europe des clubs champions de hockey sur glace féminin 2006 2007 Sport hockey sur glace féminin Organisateur(s) IIHF Éditions 3e …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”