Albert Müller (Bildhauer)

Albert Müller (* 20. Juni 1941 in Trier; † 14. April 2004 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer in Berlin.

Leben

In den 1960er-Jahren war er als Arbeiter, Mitglied der Bergwacht, Skilehrer und Kunstspringer tätig. Nach einem halbjährigen Krankenhausaufenthalt aufgrund eines schweren Motorradunfalls studierte er Germanistik in Saarbrücken, ab 1962 Bildhauerei in Berlin bei Ludwig Gabriel Schrieber.

1968 war er ASTA-Vorsitzender an der Universität der Künste Berlin und Meisterschüler bei Schrieber. 1969 bekam er ein Frankreichstipendium, 1970 unternahm er eine einjährige Asienreise (Türkei, Iran, Afghanistan), 1972 wurde er Studienrat für Kunst an Berliner Gymnasien. Ab 1980 war er in zahlreichen Ausstellungen zu sehen, darunter sieben Einzelausstellungen in Berlin und der Bundesrepublik sowie in Straßburg. 1988 war eines seiner Werke die Jahresgabe des Berliner Kunstvereins. 1989 schied er aus dem Schuldienst aus und arbeitete bis zu seinem Tod 2004 weiter als freier Künstler.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert Müller — ist der Name folgender Personen: Albert Müller (Altphilologe) (1831–1916), deutscher Altphilologe und Gymnasialdirektor Albert Müller (Ingenieur) (1852–1927), Schweizer Maschinenbauingenieur Albert Müller (NSDAP) (1895–1945), deutscher Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Müller (Künstler) — Rebberge im Tessin, 1925 Albert Müller (* 29. November 1897 in Basel; † 14. Dezember 1926 in Obino im Muggiotal) war ein Schweizer Maler, Glasmaler, Zeichner, Druckgrafiker …   Deutsch Wikipedia

  • Müller (Familienname) — Bekannte Namensträger: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Müller ist mit seinen Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Güldenstein — um 1870 Albert Güldenstein (* 3. Januar 1822 in Sontheim; † 25. Mai 1891 in Stuttgart; eigentlich Abraham Isaak Güldenstein[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Anker — um 1900 Albert Anker 1901 in seinem Atelier …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Neisser — Albert Ludwig Sigesmund Neisser (* 22. Januar 1855 in Schweidnitz; † 30. Juli 1916 in Breslau) war ein deutscher Dermatologe und Sozialhygieniker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Personen namens Müller — Müller ist der Name folgender Personen: A Achim Müller (* 1938), deutscher Chemiker Adalbert Müller (1802–1879), deutscher Schriftsteller und Landeskundler Adam Müller von Nitterdorf (1779–1829), üblich: Adam (Heinrich) Müller, deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Bildhauer — A Aaltonen, Wäinö (1894–1966) Abakanowicz, Magdalena (* 1930) Acconci, Vito (* 1940) Ackermann, Lutz(* 1942) Achtermann, Wilhelm (1799–1884) Adam, Lambert Sigisbert (1700–1759) Adam, François Gaspard (1710–1761) Adam, Henri Georges, Frankreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Bildhauer — A Aaltonen, Wäinö (1894–1966) Abakanowicz, Magdalena (* 1930) Acconci, Vito (* 1940) Ackermann, Lutz(* 1942) Achtermann, Wilhelm (1799–1884) Adam, Lambert Sigisbert (1700–1759) Adam, François Gaspard (1710–1761) Adam, Henri Georges, Frankreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Krüger (Bildhauer) — Franz Krüger (* 12. Juli 1849 in Berlin; † 17. Juli 1912 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Bildhauer. Krüger war Schüler der Kunstgießers Wilhelm Wolff. Er studierte anschließend an der Königlich Preussische Akademie der Künste zu Berlin… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”