Alcazar Stadion
E.A.K. Larisas
Larissa Alkazar.jpg
Daten
Ort GriechenlandGriechenland Larisa, Griechenland
Koordinaten 39° 38′ 55,2″ N, 22° 24′ 42,8″ O39.64867222222222.411875Koordinaten: 39° 38′ 55,2″ N, 22° 24′ 42,8″ O
Eröffnung 1965
Renovierungen Sommer 2004
Oberfläche Rasen
Kapazität 13.108
Spielfläche 105 m × 68
Verein(e)

AE Larisa

Das Alcazar Stadion (griechisch Στάδιο Αλκαζάρ) ist ein Sportstadion in der griechischen Stadt Larisa. Das Stadion befindet sich nördlich des Stadtzentrums und ist ein Teil des Nationalen Sportzentrums von Larisa (Ethniko Athlitiko Kentro Larisas), kurz EAK. Der Name entstand aus dem Volksmund, um das Stadion mit den gleichnamigen Festungen in Spanien zu vergleichen.

Geschichte

Das Alcazar Stadion wurde 1965 errichtet und wird seitdem vom Verein AE Larisa genutzt. Das in öffentlicher Hand befindliche Stadion, welches über eine Leichtathletikanlage mit acht Bahnen verfügt, wurde zuletzt im Sommer 2004 anlässlich des Wiederaufstiegs des Vereins renoviert. Im Rahmen dieser Arbeiten wurden alle Stehplätze in Sitzplätze umgewandelt und somit das Fassungsvermögen von ehemals 18.000 Plätzen auf etwa 13.000 reduziert. Des Weiteren wurde eine neue Flutlichtanlage installiert, die Innenräume renoviert sowie die Haupttribüne überdacht. Die Spielfelmaße des Stadions betragen 105 m × 68 m.

Statistisches

  • Zuschauerrekord: 18.500 beim Spiel AEL – Panathinaikos (27. Dezember 1987)
  • Aktuelles Fassungsvermögen: 13.108 (ausschließlich Sitzplätze)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alcazar — Alcázar (span. alcázar; v. arab. ‏القصر‎ al qasr, „Festung“, „Schloss“; entlehnt aus lat. castrum „Feldlager“) steht für: Alcázar (Schloss), ein befestigtes Schloss in Spanien Alcázar de San Juan, einen Ort in der spanischen Provinz Ciudad Real… …   Deutsch Wikipedia

  • Alcázar — (span. alcázar; v. arab. ‏القصر‎ al qasr, ‚Festung“, „Schloss‘; entlehnt aus lat. castrum „Feldlager“) steht für: Alcázar (Schloss), ein befestigtes Schloss in Spanien Alcázar de San Juan, einen Ort in der spanischen Provinz Ciudad Real… …   Deutsch Wikipedia

  • AE Larisa (Fußball) — AE Larisa Voller Name Athlitiki Enosi Larisas 1964 Gegründet 17. Mai 1964 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Alcasar — Alcázar (span. alcázar; v. arab. ‏القصر‎ al qasr, „Festung“, „Schloss“; entlehnt aus lat. castrum „Feldlager“) steht für: Alcázar (Schloss), ein befestigtes Schloss in Spanien Alcázar de San Juan, einen Ort in der spanischen Provinz Ciudad Real… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkazar — Alcázar (span. alcázar; v. arab. ‏القصر‎ al qasr, „Festung“, „Schloss“; entlehnt aus lat. castrum „Feldlager“) steht für: Alcázar (Schloss), ein befestigtes Schloss in Spanien Alcázar de San Juan, einen Ort in der spanischen Provinz Ciudad Real… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltpokal-Spiele — Die Liste enthält die Spiele um den von 1960 bis 2004 jährlich ausgetragenen Europa Südamerika Pokal − hinlänglich auch als Weltpokal bekannt − zwischen dem Europapokalsieger der Landesmeister (ab 1992/93 UEFA Champions League Sieger) und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Seville — For other uses, see Seville (disambiguation). Sevilla redirects here. For the association football club, see Sevilla FC. Seville Sevilla Seville …   Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1934/Österreich — Dieser Artikel behandelt die österreichische Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft 1934. Die österreichische Fußballnationalmannschaft nahm erstmals 1934 an einer Fußballweltmeisterschaft teil, nach dem der Verband bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lavapies — Madrid Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Madrileño — Madrid Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”