Alex Weldon

Alex C. Weldon ist ein US-amerikanischer Filmtechniker und Fachmann für Spezialeffekte, der zweimal für den Oscar für die besten visuellen Effekte nominiert war.

Biografie

Weldon begann Mitte der 1940er Jahre als Mitarbeiter für spezielle Kameraeffekte bei Dangerous Passage (1944) und wirkte während seiner Laufbahn bis 1980 an der Erstellung von über 30 Filmen mit.

Bei der Oscarverleihung 1970 war er mit Eugène Lourié erstmals für den Oscar für die besten visuellen Effekte nominiert und zwar für Krakatoa – Das größte Abenteuer des letzten Jahrhunderts (1969). Eine weitere Nominierung in dieser Kategorie erhielt er 1971 für Patton – Rebell in Uniform (1970).

Weitere bekannte Filme mit von ihm gestalteten speziellen visuellen Effekten waren Flucht in Ketten (1958), Papillon (1973), Der Wind und der Löwe (1975) sowie Star Trek: Der Film (1979). Im Film Der Wind und der Löwe hatte er auch einen Auftritt in der Rolle des US-Kriegsministers Elihu Root. Er arbeitete während seiner Laufbahn mit so bekannten Filmregisseuren wie Stanley Kramer, Bernard L. Kowalski, Franklin J. Schaffner, John Milius und Robert Wise zusammen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weldon — ist der Name folgender Orte: Weldon (Arkansas) Weldon (Kalifornien) Weldon (Illinois) Weldon (Iowa) Weldon (North Carolina) Weldon (Texas) Weldon ist der Nachname folgender Personen: Alex Weldon, US amerikanischer Filmtechniker und Fachmann für… …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Tchuimeni-Nimely —  Alex Tchuimeni Nimely Spielerinformationen Geburtstag 11. Mai 1991 Geburtsort Monrovia, Liberia Größe 180 cm Position Stürmer …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar/Beste visuelle Effekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Spezialeffekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Visuelle Effekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar des meilleurs effets visuels — L Oscar des meilleurs effets visuels (en anglais, Academy Award for Best Visual Effects) est une récompense cinématographique américaine décernée par l Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS), laquelle décerne également tous les… …   Wikipédia en Français

  • The Wind and the Lion — Infobox Film name = The Wind and the Lion caption = promotional poster for The Wind and the Lion director = John Milius producer = Herb Jaffe Phil Rawlins (associate) writer = John Milius starring = Sean Connery Candice Bergen Brian Keith John… …   Wikipedia

  • Der Wind und der Löwe — Filmdaten Deutscher Titel Der Wind und der Löwe Originaltitel The Wind and the Lion …   Deutsch Wikipedia

  • Krakatoa — Filmdaten Deutscher Titel Krakatoa – Das größte Abenteuer des letzten Jahrhunderts Originaltitel Krakatoa, East of Java …   Deutsch Wikipedia

  • Oscarverleihung 1970 — Die Oscarverleihung 1970 fand am 7. April 1970 im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles statt. Es waren die 42nd Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”