Alfredo Salafia

Alfredo Salafia (* 7. November 1869 in Palermo, Italien; † 31. Januar 1933 ebenda) war ein italienischer Spezialist für Einbalsamierung.

Salafia war schon zu Lebzeiten eine Berühmtheit. Er hatte u.a. den Körper von Italiens Premierminister Francesco Crispi 1902 einbalsamiert und 1904 den Erzbischof von Palermo, Pietro Michelangelo Celesia. Seine Einbalsamierungen weisen eine außergewöhnliche Qualität auf. Die einbalsamierten Leichen waren jeweils so gut erhalten, dass Zeitzeugen bei Exhumierungen berichteten, dass die Personen so aussahen, als seien sie gerade nur eingenickt gewesen.

Die einbalsamierte Rosalia Lombardo

Noch heute ist Salafia durch die Einbalsamierung von Rosalia Lombardo im Jahre 1920 bekannt. In einem Bericht über die Mumie aus dem Jahr 2009 heißt es: „Jedes Härchen auf ihrer pfirsichfarbenen Haut ist erhalten. Das Gesicht ist so zart und friedlich, als sei sie eben erst eingeschlafen. Rosalia gilt als die schönste Mumie der Welt.“[1]

Im März 2009 entdeckten Forscher die Methode seiner Einbalsamierungen. In einem Nachlasspapier mit dem Titel „Nuovo metodo speciale per la conservazione del cadavere umano interno allo stato permanentemente fresco“ hatte Salafia geschrieben, dass ein Teil Glyzerin, ein Teil Formalin, angereichert mit Zinksulfat und Chloriden, dazu ein dritter Teil Alkohollösung mit Salicylsäure die richtige Mischung sei.[2]

Salafia starb an den Folgen eines Schlaganfalls und liegt auf dem Friedhof von Santa Maria di Gesù begraben.

Einzelnachweise

  1. Forscher lösen Rätsel makelloser Mumie Artikel in: Spiegel Online, 11. Mai 2009
  2. Piombino-Mascali D, Aufderheide AC, Johnson-Williams M, Zink AR: The Salafia method rediscovered. In: Virchows Arch.. 454, Nr. 3, März 2009, S. 355–7. doi:10.1007/s00428-009-0738-6. PMID 19205728.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfredo Salafia — Momie de la petite Rosalia Lombardo, embaumée par Salafia et inhumée au début des années 1920. Alfredo Salafia (Palerme, 7 novembre 1869 – id., 31 janvier 1933), est un chimiste et un embaumeur italien. Biographie Né da …   Wikipédia en Français

  • Salafia — ist der Name von Alfredo Salafia (1869 1933), italienischer Chemiker und Einbalsamierer Emilio Salafia, italienischer Säbelfechter und Olympiateilnehmer 1928 Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort be …   Deutsch Wikipedia

  • Салафия, Альфредо — Альфредо Салафия Alfredo Salafia Альфредо Салафия. 1910 е годы …   Википедия

  • Rosalia Lombardo — was an Italian child born in 1918 in Palermo, Sicily. She died on the 6th of December 1920. It is thought that she died from a bronchial infection. She was one of the last corpses to be admitted to the Capuchin catacombs of Palermo in Sicily. Due …   Wikipedia

  • Rosalía Lombardo — Saltar a navegación, búsqueda Actual estado del cuerpo de Rosalía Lombardo. Rosalía Lombardo, apodada La Bella Durmiente, fue una niña de origen siciliano nacida en el año 1918 y que falleció el 6 de diciembre del año 1920, víctima de una …   Wikipedia Español

  • Alfred (Name) — Alfred ist ein männlicher Vorname mit althochdeutschem Ursprung. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstag 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Rosalia Lombardo — (* Dezember 1918; † 6. Dezember 1920) war ein italienisches Kind, dessen Mumie sich im Gruftgewölbe des Kapuzinerkonvents in Palermo befindet. Rosalia starb eine Woche vor ihrem zweiten Geburtstag an der Spanischen Grippe. Ihr Vater, der General… …   Deutsch Wikipedia

  • Mummy — For other uses, see Mummy (disambiguation). An Egyptian mummy kept in the Vatican Museums. A mummy is a body, human or animal, whose skin and organs have been preserved by either intentional or incidental exposure to chemicals, extreme coldness… …   Wikipedia

  • Embalming — Embalming, in most modern cultures, is the art and science of temporarily preserving human remains to forestall decomposition and to make them suitable for display at a funeral. The three goals of embalming are thus preservation, sanitization and …   Wikipedia

  • Capuchin catacombs of Palermo — The Capuchin Catacombs of Palermo (also Catacombe dei Cappuccini or Catacombs of the Capuchins) are burial catacombs in Palermo, Sicily, southern Italy. Today they provide a somewhat macabre tourist attraction as well as an extraordinary… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”