Christer Allgardh
Christer Allgardh Tennisspieler
Nationalität: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 20. Februar 1967
Größe: 190 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 1983
Rücktritt: 1995
Spielhand: Rechts
Trainer: Ulf Eriksson
Preisgeld: 231.280 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 14:24
Höchste Platzierung: 101 (3. Oktober 1988)
Doppel
Karrierebilanz: 30:39
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 91 (19. Juli 1993)
Grand-Slam-Bilanz

Christer Allgardh (* 20. Februar 1967 in Borås, Västra Götalands län) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Allgardh gewann 1979 und 1981 jeweils den schwedischen Juniorentitel. Er erreichte 1984 beim Juniorenturnier der French Open das Viertelfinale und beim Juniorenturnier von Wimbledon durch einen Sieg über Thomas Muster das Achtelfinale. 1983 wurde er Tennisprofi und spielte zunächst auf der ATP Challenger Tour. Er stand im Finale der Challenger-Turniere von Bergen, Knokke-Heist, Tampere und Hanko. 1987 gewann er an der Seite von Ulf Stenlund in Bari seinen ersten Doppeltitel auf der ATP World Tour. 1992 folgte sein zweiter und letzter Titel in Guarujá. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1988 mit Position 101 im Einzel sowie 1991 mit Position 93 im Doppel.

Im Einzel gelang es ihm nie, sich für ein Grand Slam-Turnier zu qualifizieren. Seine besten Ergebnisse im Doppel waren Zweitrundenteilnahmen bei den French Open und in Wimbledon 1993.

Nach dem Ende seiner Profikarriere spielte er 2003 auf dem ATP Seniors Circuit und erreichte als höchste Notierung Position 45.

Turniersiege

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (2)

Doppel (2)

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1988 GriechenlandGriechenland Bari Sand SchwedenSchweden Ulf Stenlund ArgentinienArgentinien Roberto Azar
ArgentinienArgentinien Marcelo Ingaramo
2-6 7-5 7-5
2. 1992 BrasilienBrasilien Guarujá Hartplatz AustralienAustralien Carl Limberger UruguayUruguay Diego Perez
SpanienSpanien Francisco Roig
6-4 6-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christer — ist ein skandinavischer männlicher Vorname.[1] Herkunft und Bedeutung Christer ist eine schwedische und dänische Verkleinerungsform des Vornamens Christian.[2] Eine schwedische Variante des Namens ist Krister. Namensträger Göran Christer Åberg… …   Deutsch Wikipedia

  • Diego Pérez (tennis) — Diego Pérez (born February 9, 1962, in Montevideo) is a retired professional tennis player from Uruguay. Pérez turned pro in 1981, and won one ATP Tour singles and three doubles titles in his career, which lasted until 1996. He has the most… …   Wikipedia

  • Open de Sicile 1988 — L Open de Sicile 1988 s est déroulé du 26 septembre au 2 octobre et a été remporté par le suédois Mats Wilander. Sommaire 1 Simple messieurs 1.1 Têtes de série 1.2 Tableau final …   Wikipédia en Français

  • Diego Pérez (tenista) — Saltar a navegación, búsqueda Diego Pérez País  Uruguay Residencia Montevideo, Uruguay Fecha …   Wikipedia Español

  • Francisco Roig — Saltar a navegación, búsqueda Francisco Roig Estadísticas de Francisco Roig Origen: Barcelona, España …   Wikipedia Español

  • Carl Limberger — Nationalität: Australien  Australien …   Deutsch Wikipedia

  • Ulf Stenlund — Nationalität: Schweden  Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Movistar Open —  ATP World Tour Location Las Condes, Santiago  Chile Category ATP World Series (1993–1997) ATP International Series (1998/2000–2008) ATP Worl …   Wikipedia

  • David Rikl — Country  Czech Republic/  Czechoslovakia Residence London …   Wikipedia

  • Francisco Roig — Infobox Tennis player playername= Francisco Roig country= ESP residence= Barcelona, Spain datebirth= October 24, 1968 placebirth= Barcelona, Spain height= 175cm (5ft 9in) weight= 69kg (152lb) turnedpro= 1987 plays= Right; Two handed backhand… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”