Abdominea minimiflora
Abdominea minimiflora
Abdominea minimiflora

Abdominea minimiflora

Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Epidendroideae
Tribus: Vandeae
Untertribus: Aeridinae
Gattung: Abdominea
Art: Abdominea minimiflora
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Abdominea
J.J.Sm.
Wissenschaftlicher Name der Art
Abdominea minimiflora
(Hook.f.) J.J.Sm.

Die Orchidee Abdominea minimiflora ist die einzige Art in der Gattung Abdominea. Die kleinen Pflanzen wachsen epiphytisch und sind in Südostasien beheimatet.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Abdominea minimiflora wächst monopodial, die Sprossachse ist stark gestaucht. Die Wurzeln sind dick und von Velamen umgeben. Ausgewachsene Pflanzen besitzen etwa vier bis sechs Blätter; während sich an der Spitze neue Blätter formen, sterben an der Basis des Sprosses die älteren ab. Die länglich-ovalen Blätter messen etwa vier Zentimeter Länge und einen bis 1,5 Zentimeter Breite. Der Blattgrund ist keilförmig, an der Spitze ist die Mittelrippe minimal eingezogen, diese zweilappige Blattspitze ist etwas asymmetrisch.

Der traubige, etwa 15 Zentimeter lange Blütenstand erscheint seitlich aus dem Spross und hängt nach unten. Er trägt etwa 40 bis 50 resupinierte Blüten. Sie blühen nacheinander auf, wobei immer einige Blüten gleichzeitig geöffnet sind. Die einzelne Blüte erreicht einen Durchmesser von etwa drei Millimeter und ist grünlich gelb gefärbt. Die Tragblätter sind sehr schmal, fast fadenförmig. Die Sepalen sind lanzettlich, die Petalen etwas breiter, nach außen gebogen und mit einem rötlichen Fleck. Die Lippe ist dreilappig, wobei die Seitenlappen nur sehr klein sind. Der mittlere Lappen ist sackartig geformt, am unteren hinteren Ende in einen kurzen Sporn verlängert. Die Lippe ist am Grund an einer Verlängerung der Säule, einem sogenannten Säulenfuß, angewachsen. Das Staubblatt enthält vier ungleich große Pollinien in zwei Paaren. Das Trenngewebe zwischen Narbe und Staubblatt (Rostellum) ist groß, rot gefärbt und nach vorne in einer Spitze auslaufend.

Verbreitung

Abdominea minimiflora ist in Südostasien von Thailand über Malaysia, Borneo, Sumatra bis nach Java, Bali und auf den Philippinen verbreitet. Sie kommen in Regenwäldern ohne ausgesprochene Trockenzeit vor, in Höhenlagen von etwa 300 bis 1000 Meter. Die Art wächst dort als Epiphyt an Baumstämmen.

Botanische Geschichte

Hooker beschrieb diese Pflanzen schon 1890 unter dem Namen Saccolabium minimiflora. Smith stellte 1917 dann eine eigene Gattung Abdominea auf. Der Gattungsname Abdominea bezieht sich auf die Lippe, die dem Abdomen eines Insekts ähnlich sehen soll. Das Artepithet Minimiflora bedeutet „kleinblütig“.

Aus verschiedenen Gegenden des großen Verbreitungsgebietes wurden mehrere Arten in der Gattung Abdominea beschrieben, die aber alle als synonym zu Abdominea minimiflora angesehen werden.[1]

Einzelnachweise

  1. R. Govaerts: World Checklist of Abdominea. The Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew, abgerufen am 19. Februar 2008.

Literatur

  • Jim B. Comber: Orchids of Java. Bentham-Moxon Trust, RBG Kew 1990, S. 332. ISBN 0-947643-21-4

Weblinks

 Commons: Abdominea minimiflora – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdominea minimiflora — es la única especie del género Abdominea de orquídeas de la subtribu Sarcanthinae. Estas orquídeas son monopodiales, y de ellas se extrae una esencia para perfumes …   Enciclopedia Universal

  • Abdominea minimiflora —   Abdominea minimiflora Abdom …   Wikipedia Español

  • Abdominea — minimiflora Abdominea minimiflora Systematik Familie: Orchideen (Orchidaceae) Unt …   Deutsch Wikipedia

  • Abdominea — Abdominea …   Wikipédia en Français

  • Abdominea — Abdominea …   Wikipédia en Français

  • Abdominea — Taxobox name = Tiny flowered Abdominea regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Liliopsida ordo = Asparagales familia = Orchidaceae subfamilia = Higher Epidendroideae tribus = Vandeae subtribus = Sarcanthinae alliance = Trichoglottis… …   Wikipedia

  • Абдоминея мелкоцветковая — ? Абдоминея мелкоцветковая …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”