Amdo (Kreis)
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཨ་མདོ་རྫོང
Wylie-Transliteration:
a mdo rdzong
Offizielle Transkription der VRCh:
Amdo
THDL-Transkription:
Amdo
Andere Schreibweisen:
Chinesische Bezeichnung
Traditionell:
安多縣
Vereinfacht:
安多县
Pinyin:
Ānduō Xiàn
Lage von Amdo (rosa) in Nagqu (gelb) innerhalb von Tibet (hellgrau)

Amdo (tib.: a mdo rdzong, tibetisch: ཨ་མདོ་རྫོང) ist ein Kreis des Regierungsbezirks Nagqu im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China.

In Amdo befindet sich nun eine Station der neuen Eisenbahnlinie von Golmud nach Lhasa.

Inhaltsverzeichnis

Administrative Gliederung

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus vier Großgemeinden und neun Gemeinden zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

  • Großgemeinde Pana 帕那镇
  • Großgemeinde Zharen 扎仁镇
  • Großgemeinde Yanshiping 雁石坪镇
  • Großgemeinde Qiangma 强玛镇
  • Gemeinde Maqu 玛曲乡
  • Gemeinde Cuoma 措玛乡
  • Gemeinde Bang'ai 帮爱乡
  • Gemeinde Tandui 滩堆乡
  • Gemeinde Zhaqu 扎曲乡
  • Gemeinde Gangni 岗尼乡
  • Gemeinde Sewu 色务乡
  • Gemeinde Duoma 多玛乡
  • Gemeinde Marong 玛荣乡

Fläche und Bevölkerung

Amdo hat eine Fläche von 43.410,85  km². Im Jahr 1990 hatte Amdo 27.744 Einwohner, davon waren 27.494 Tibeter (99,1 %) und 238 Han-Chinesen (0,9 %); 2000 war die Bevölkerung auf 32.843 Einwohner angewachsen.

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Amdos (2000)

Beim Zensus im Jahre 2000 wurden in Amdo 32.843 Einwohner gezählt.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Tibeter 32.191 98,01%
Han 479 1,46%
Hui 118 0,36%
Salar 19 0,06%
Sonstige 36 0,11%

Literatur

  • Xú Píng 徐平, Nàqǔ 那曲 (Nagqu), Beijing, Wǔzhōu chuánbō chūbǎnshè 五洲传播出版社 2000, ISBN 7-80113-400-1.
  • Guójiā cèhuìjú dìmíng yánjiūsuǒ 国家测绘局地名研究所, Xīzàng dìmíng 西藏地名 / bod ljongs sa ming བོད་ལྗོངས་ས་མིང (Tibetische Ortsnamen), Beijing, Zhōngguó Zàngxué chūbǎnshè 中国藏学出版社 1995, ISBN 7-80057-284-6.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amdo (Nagqu) — Tibetische Bezeichnung Tibetische Schrift: ཨ་མདོ་རྫོང Wylie Transliteration: a mdo rdzong Aussprache in IPA: [amdo] …   Deutsch Wikipedia

  • Amdo — Tibetische Bezeichnung Tibetische Schrift: ཨ་མདོ Wylie Transliteration: a mdo Aussprache in IPA: [amto] Offizielle Transkription der VRCh …   Deutsch Wikipedia

  • Nagqu (Kreis) — Lage des Kreises Nagqu (rosa) im Regierungsbezirk Nagqu (gelb) Der Kreis Nagqu (那曲县; Pinyin: Nàqū Xiàn) ist ein Kreis im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China. Er gehört zum Verwaltungsgebiet des Regierungsbezirks Nagqu. 1999 zählte er… …   Deutsch Wikipedia

  • Naqu (Kreis) — Lage des Kreises Nagqu (rosa) im Regierungsbezirk Nagqu (gelb) Der Kreis Nagqu (那曲县; Pinyin: Nàqū Xiàn) ist ein Kreis im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China. Er gehört zum Verwaltungsgebiet des Regierungsbezirks Nagqu. 1999 zählte er… …   Deutsch Wikipedia

  • Taktser — Kreis Ping an im Regierungsbezirk Haidong der Provinz Qinghai, China …   Deutsch Wikipedia

  • CN-63 — 青海省 Qīnghǎi Shěng Abkürzung: 青 Qinghai See (Pinyin: Qīng) Hauptstadt Xining …   Deutsch Wikipedia

  • Kuku-nor — 青海省 Qīnghǎi Shěng Abkürzung: 青 Qinghai See (Pinyin: Qīng) Hauptstadt Xining …   Deutsch Wikipedia

  • Kukunor — 青海省 Qīnghǎi Shěng Abkürzung: 青 Qinghai See (Pinyin: Qīng) Hauptstadt Xining …   Deutsch Wikipedia

  • Qinghay — 青海省 Qīnghǎi Shěng Abkürzung: 青 Qinghai See (Pinyin: Qīng) Hauptstadt Xining …   Deutsch Wikipedia

  • Tsinghai — 青海省 Qīnghǎi Shěng Abkürzung: 青 Qinghai See (Pinyin: Qīng) Hauptstadt Xining …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”