Amnesch
Amnesch in Hieroglyphen
M17 A2 D38 N35
Z4
M8
G1

M17 A2 D38 N35
Z4
M8

Amnesch / Amnescha
Jmnš / J-m-n-š(3) [A 1]
Amnissos

Amnesch (auch Amneš, Amnescha, Amneša; mykenisch a-mi-ni-so) ist als altägyptische Bezeichnung des Ortes Amnissos auf Kreta im Verbund mit Keftiu in der Ortsnamenliste im Tempel des Amenophis III. zweimal bezeugt. Die Nennung von Amnischa als Teilregion von Keftiu ermöglichte die wichtige geografische Zuordnung beider Namen.

Literatur

  • Berit Hildebrandt: Damos und Basileus: Überlegungen zu Sozialstrukturen in den Dunklen Jahrhunderten Griechenlands. Utz, München 2007, ISBN 3-8316-0737-0
  • John Strange: Caphtor, Keftiu: A new investigation. Brill, Leiden 1980, ISBN 9-0040-6256-4

Anmerkungen

  1. J-m-n(3)- als mykenische Transkription.
35.33083333333325.206111111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amenophis III. — Namen von Amenophis III. Porträtkopf des Pharaos Amenophis III. mit Nemes Kopftuch und Doppelkrone; Ägyptis …   Deutsch Wikipedia

  • Keftiu — Keftiu in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”