Andhim
Andhim

Andhim ist ein deutsches DJ-, Remixer- und Produzenten-Duo im Bereich der elektronischen Tanzmusik.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Andhim besteht aus den beiden Kölnern Simon Haehnel (simon²) und Tobias Müller (DJ Tobeyer). Sie sind vor allem für ihre Produktionen und Remixe auf Terminal M, Monaberry, Sunset Handjob und Great Stuff Records bekannt. Erst seit 2010 produzieren und spielen die beiden Kölner DJs und Produzenten zusammen. In dieser Zeit entstanden bereits mehrere Single- und EP-Veröffentlichungen. Im Dezember 2010 bzw. Januar 2011 wurde Andhim in den Newcomer-Charts der Magazine Raveline und Groove auf Position 5 bzw. 8 gewählt.[1][2]

Diskografie

Releases

  • 2010: Andhim Quetschkommode (Voltage Musique Records)
  • 2010: Andhim Orientexpress (Voltage Musique Records)
  • 2010: Andhim Holger der Polka (Voltage Musique Records)
  • 2010: Andhim Patty Sue (Sunset Handjob)
  • 2010: Andhim Beaver (Sunset Handjob)
  • 2010: Andhim Afrikadelle It Began In Africa Charity Compilation (Kittball)
  • 2010: Andhim Drosselschnaps (Monaberry)
  • 2011: Andhim Like a Wirsing (Terminal M)
  • 2011: Andhim Extragold (Terminal M)
  • 2011: Andhim Holz Ist (Great Stuff Records)
  • 2011: Andhim Aleefee (Sunset Handjob)
  • 2011: Andhim Bermudachords (Sunset Handjob)

Remixes

  • 2010: The Glitz White Line - andhim rmx (Voltage Musique Records)
  • 2010: Krogmann Billig Willig - andhim rmx (Design im Kopf)
  • 2010: Kolombo Kagomba - andhim rmx (Kittball)
  • 2010: Per Hammer Villa Clara (andhim Abindenzoo rmx (Nulogic Records)
  • 2010: Joachim Pastor Be Organic - andhim’s Organspender Mix (Kling Klong)
  • 2010: Dan Caster Dirty Girl - Who’s Your Daddy Mix (Shaker Plates)
  • 2010: Rainer Weichhold & Heartik CousCous - Andhim's Fallafel Rmx (Great Stuff Records)
  • 2011: Monika Kruse feat Zafra Negra Latin Lovers -Andhim's Rmx (Terminal M)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Artikel über Andhim im SMAG Magazin
  2. Interview bei Electrovagant

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Terminal M — ist ein Technolabel der Berliner DJ und Produzentin Monika Kruse. Gegründet wurde es 1999 und gilt seitdem als Plattform für zahlreiche Interpreten wie zum Beispiel Gregor Tresher, Len Faki, Patrick Lindsey und natürlich Monika Kruse selbst.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”