Andreas Blum (Journalist)

Andreas Blum (* 21. Februar 1938) ist ein Schweizer Radiojournalist und früherer Direktor des Schweizer Radio DRS (1979–1999).

Nach dem Studium der Geschichte und Philosophie in München, Bern und Basel wurde Blum 1967 Mitarbeiter der SRG. Von 1975 bis 1979 war er Mitglied des Nationalrats für die SP.

Andreas Blum war u. a. als Schauspieler in Salto Mortale (Fernsehserie) zu sehen und hat zahlreiche zum Teil Aufsehen erregende Sendungen des Schweizer Fernsehens wie Telebühne moderiert. Darin wurde versucht, kritisch und kontrovers den aktuellen Zeitgeist widerzuspiegeln.

Nebenberufliche Engagements: Aktionskomitee Brot für Brüder, Präsident der Schweizer Sektion von Amnesty International, Mitglied der Menschenrechtskommission des SEK, Präsident von Swissaid, bis Mitte 2006 Präsident der Finanzierungskommission der Glückskette. Seit 2001 als Vorstandsmitglied von Exit (Schweiz) verantwortlich für Kommunikation.

Er hat drei erwachsene Kinder und ist in dritter Ehe verheiratet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Blum — ist der Name folgender Personen: Andreas Blum (Journalist) (* 1938), Schweizer Rundfunkjournalist und Radiodirektor Andreas Blum (Künstler) (* 1963), deutscher Maler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dems …   Deutsch Wikipedia

  • Blum (Familienname) — Blum ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Blum — (geborene Holl; * 27. Oktober 1890 in Schwabmünchen; † 15. März 1961 in Aachen) war eine deutsche Arbeiterin und Politikerin (KPD). Blum besuchte die Volksschule. Danach verdiente sie ihren Lebensunterhalt als Arbeiterin. Von 1912 bis 1914… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Blu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pseudonymen — Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen Die Liste soll alphabetisch nach den Pseudonymen sortiert sein. Die Einträge sollen formatiert sein, um Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Namensverkürzungen (z. B. Rudi… …   Deutsch Wikipedia

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

  • Liste gebürtiger Hannoveraner — Die Liste gebürtiger Hannoveraner enthält Personen, die in Hannover (einschließlich der früher selbstständigen und im Lauf der Zeit eingemeindeten Orte) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Tabelle 2 Siehe auch 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Greek military junta of 1967–1974 — Regime of the Colonels redirects here. For the generic usage as a term for military rule, see military junta. For the Polish regime of colonels, see Piłsudski s colonels. For other uses, see Colonels regime. History of Greece …   Wikipedia

  • Liste der nach Personen benannten Straßen und Plätze in Dresden — Diese Liste der nach Personen benannten Straßen und Plätze in Dresden enthält alle Straßen und Plätze in Dresden, die nach Personen benannt wurden.[1] Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia

  • 9. November — Der 9. November ist der 313. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 314. in Schaltjahren), somit bleiben 52 Tage bis zum Jahresende. Da auf dieses Datum eine Reihe von Ereignissen fällt, die in der Geschichte Deutschlands einen politischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”