Andreas Mayer (Fußballspieler, 1972)



Andreas Mayer
Spielerinformationen
Geburtstag 13. September 1972
Geburtsort BurgauDeutschland
Größe 179 cm
Position zentrales Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SV Röfingen
FC Augsburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1993
1992–1993
1993–1996
1996–1998
1998–1999
1999–2002
2002–2003
2003–2005
2005–2008
2008–2009
2009–2010
2010
2010–2011
FC Bayern München Amat.
FC Bayern München
FC St. Pauli
Stabæk IF
Rosenborg Trondheim
FC Aberdeen
KSV Hessen Kassel
FC St. Pauli
SV Wilhelmshaven
VfB Oldenburg
VfB Süsterfeld
SV Meppen
SV Reinstetten
35 0(2)
0 0(0)
37 0(2)
43 0(8)
13 0(0)
41 0(3)
52 (26)
42 0(2)
74 0(5)
33 0(2)
18 0(6)
14 0(0)
? 0(?)
Stationen als Trainer
2010–2011 SV Reinstetten
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. September 2011

Andreas Mayer (* 13. September 1972 in Burgau) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Andreas Mayer spielte in der Jugend für den SV Röfingen und den FC Augsburg, bevor er 1991 für 50.000 DM zum FC Bayern München wechselte. Mayer wurde in der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters eingesetzt, bekam im zweiten Jahr einen Profivertrag, blieb aber ohne Bundesligaspiel und wechselte 1993 zum FC St. Pauli in die 2. Bundesliga, für den er in 37 Spielen zweimal traf. Sein Profi-Debüt gab er am 25. September 1993 (9. Spieltag) bei der 1:4- Niederlage im Auswärtsspiel bei Hannover 96 als er in der 40. Minute für Joachim Philipkowski eingewechselt wurde. Sein erstes Tor erzielte er am 25. April 1994 (30. Spieltag) beim 2:1-Sieg im Heimspiel gegen den TSV 1860 München.

Auch nach dem Aufstieg zur Saison 1995/96 blieb Mayer ein Erstligaeinsatz vergönnt, worauf er zu Beginn der norwegischen Saison 1996 zum Erstligisten Stabæk IF wechselte. Seine dritte Spielzeit in Norwegen beendete er mit dem Gewinn des nationalen Vereinspokals, spielte anschließend drei Jahre in Schottland beim FC Aberdeen und kehrte 2001 wieder nach Deutschland zurück. Es folgten zwei Spielzeiten beim Oberligisten KSV Hessen Kassel, bevor es ihn wieder nach Norddeutschland verschlug: FC St. Pauli, SV Wilhelmshaven und VfB Oldenburg waren seine weiteren Stationen. Nach nur einer Saison beim hessischen Verbandsligisten VfB Süsterfeld wechselte er im Januar 2010 zum niedersächsischen Oberligisten SV Meppen und unterzeichnete dort einen Vertrag bis Saisonende. Zur Saison 2010/11 wechselte er als Spielertrainer zur Fußballabteilung des SV Reinstetten, der gegenwärtig in der Staffel IV der württembergischen Landesliga seine Spiele austrägt.

Erfolge

  • Norwegischer Pokal-Sieger 1998

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andreas Mayer (Begriffsklärung) — Andreas Mayer ist der Name folgender Personen: Andreas Mayer (1716–1782), deutscher Mathematiker, Astronom und Kartograph Andreas Mayer (Koch), österreichischer Spitzenkoch Andreas Mayer (Fußballspieler, 1972) (* 1972), deutscher Fußballspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Mayer — ist der Name folgender Personen: Andreas Mayer (Mathematiker) (1716–1782), deutscher Mathematiker, Astronom und Kartograph Andreas Mayer (Wissenschaftshistoriker) (* 1970), österreichischer Soziologe und Wissenschaftshistoriker Andreas Mayer… …   Deutsch Wikipedia

  • Mayer — Verteilung des Namens Mayer in Deutschland (2005) Mayer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist eine Variante von Meier. Bedeutung und Verbreitung siehe dort. Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • 1972 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | ► ◄◄ | ◄ | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 |… …   Deutsch Wikipedia

  • BSV Kickers Emden — Voller Name Barenburger Sportverein Kickers Emden e.V. Gegründet 24. März 1946 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Münchens — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • VfB Stuttgart/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des VfB Stuttgart betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

  • Berühmte Frankfurter — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”