Anton Seitz (Maler)

Anton Seitz (* 23. Januar 1829 in Roth; † 27. November 1900 in München) war ein deutscher Maler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Anton Seitz: Torwache, 1857

Mit 16 Jahren kam Seitz 1845 nach Nürnberg und wurde Schüler des Kupferstechers Friedrich Wagner. Auf dessen Empfehlung besuchte Seitz später die Kunstschule in Nürnberg und wurde dort u.a. von den Malern Albert Christoph Reindel uns August von Kreling unterrichtet. Durch diese beeinflusst, bevorzugte Seitz die Genremalerei und fand seine Sujets dabei hauptsächlich im Alltagsleben der "kleinen Leute".

1850 ließ sich Seitz als Assistent des Malers Gisbert Flüggen in München nieder. Seitz fand bald über die Kunstakademie Anschluss an die Münchner Schule und schon bald fand er sich gleichbedeutend neben Kollegen wie Wilhelm von Diez oder Karl von Piloty.

1876 wurde Seitz von der Münchner Kunstakademie als Ehrenmitglied aufgenommen. Zu dieser Zeit war er bereits unangefochten der erste Kleinmaler der Münchner Schule.

Im Alter von 71 Jahren starb Anton Seitz am 27. November 1900 in München.

Das künstlerische Werk von Anton Seitz zeichnet sich durch ein leichtes Wechselspiel von Licht und Schatten aus. Auch durch die teilweise humorige Weise seiner Darstellungen ist Seitz heute noch bekannt.

Ihm zu Ehren benannte seine Heimatstadt Roth am 31. März 2001 die Anton-Seitz-Schule (Hauptschule, seit 2010 Mittelschule).

Werke

  • Bettelmusikant und seine Tochter
  • Die Quacksalberin (1876)
  • Polizeimann und Landmädchen
  • Würfelspieler
  • Bauern beim Quacksalber
  • Kegelbahn im Gebirge
  • Der Photograph auf dem Lande
  • Der Gipsfigurenhändler
  • Wilderer im Versteck
  • Die Kannegießer

Literatur

  • Rudolf Heuberger: Der Rother Maler Anton Seitz. Genniges, Roth 2000, ISBN 3-924983-06-2.
  • Friedrich Pecht: Geschichte der Münchener Kunst im 19. Jahrhundert. VA für Kunst und Wissenschaft, München 1888.

Weblinks

 Commons: Anton Seitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Seitz — ist der Name folgender Personen: Anton Seitz (Maler) (1829–1900), deutscher Maler Anton Seitz (Theologe) (1869–1951), deutscher katholischer Theologe Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit …   Deutsch Wikipedia

  • Seitz — ist der Familienname folgender Personen: Adalbert Seitz (1860–1938), deutscher Arzt und Naturforscher Alexander Seitz (Mediziner) ( 1470– 1544), deutscher Mediziner und Dramatiker Alexander Maximilian Seitz (1811–1888), deutscher Maler Anton… …   Deutsch Wikipedia

  • Seitz — Seitz, 1) Alexander Maximilian, Maler, geb. 1811 in München, gest. 18. April 1888 in Rom, Sohn des Kupferstechers Joh. Baptist S. (1786–1850). war in München Schüler von Cornelius und ging, nachdem er 1829 mit einem Bild: Joseph von seinen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Joseph Keller (Maler) — Joseph Keller (getauft 6. März 1740 in Pfronten Kappel; † 4. Januar 1823 in Pfronten Ried) war ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Wand und Deckenbilder …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bildenden Künste Nürnberg — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste Nürnberg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der Akademie der Bildenden Künste München — Dies ist eine Liste von Personen, die mit der Akademie der Bildenden Künste in München verbunden sind. Viele bedeutende Künstler haben in München gelehrt oder studiert. Name Tätigkeit Verbindung zur Kunstakademie A Albert Aereboe (* 1889; † 1970) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Persönlichkeiten der Akademie der Bildenden Künste München — Dies ist eine Liste von Personen, die mit der Akademie der Bildenden Künste in München verbunden sind. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Malern/S — Maler   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alter Südfriedhof — Durchblick nach Norden Eingang des nördlichen Teils …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”